Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    Januar 2007
    M D M D F S S
        Feb »
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    Was gibt es nächste Woche zu Essen

    Beim späten Surfen, Bloggen und ein wenig von der Arbeit erholen, habe ich mir noch schnell die Wochenkarte für nächste Woche angesehen.

    Ich freue mich schon auf Mittwoch: Hier der Auszug aus der Knese Speisekarte.

    Mittwoch, 24. Januar 2007
    Schweinegeschnetzeltes in Champignonrahmsauce mit Brokkoli und Reis
    oder
    Zwiebelrostbraten mit Vichykarotten und Butterspätzle

    PS. Zander gibt es auch bald wieder zum Mittagstisch!

    3 Kommentare to “Was gibt es nächste Woche zu Essen”

    1. gaston Meint:

      Zur grünen Woche sollte man statt Zander ja grünen Hering vermuten.
      Politisch dann abgeschwächt mit roter Beete und Schwarzwurzelsalat. Aber an die Fangsaison von Heringen wurde bei der Planung der grünen Woche wohl nicht gedacht?

    2. GS Meint:

      Grüne, schwarze und rote Speisen und Lebensmittel gibt es ja reichlich, aber warum gibt es eigentlich keine blauen? Blaubeeren, Blaukraut und Forelle blau sind nicht wirklich blau und Curacao ist gefärbt…

    3. Susanne Klickerklacker Meint:

      Dazu schreibt der Verhaltensforscher Desmond Morris, dass die deutliche Vorliebe des Menschen für Nahrungsmittel in den Farben reifer Nüsse, Früchte und Wurzeln (weiß, rot, braun und gelb) ein Relikt aus der primitiven Essvergangenheit des Menschen sei. Setzte man uns dasselbe Essen in blauer Farbe vor, empfänden wir spontan Widerwillen – so dass es so gut wie keine blaue Nahrung gäbe. Naja, aber Schlumpfeis ist doch ganz lecker (auch wenn es gefärbt ist, da hat GS leider recht ….)

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    × fünf = 45

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2007/01/21/was-gibt-es-nachste-woche-zu-essen/trackback/