Start des Sechstagerennens

Die Veranstaltungsorte wechseln, aber es bleibt eine Berliner Institution: Das Sechstagerennen . 1909 fand es zum ersten Mail in den Ausstellungshallen am Zoo statt. Diese Jahr geben der ehemaliger Berliner Bürgermeister Richard von Weizäcker un der Schauspieler Till Schweiger den Startschuss im Velodrom an der Landsberger Allee. Neben den radsportlichen Leistungen von Amateuren und Profis (es gibt übrigens auch einen Preis für die „Sympathischte Mannschaft“) ist es das besondere, einzigartige Flair, das Zehntausende von Berlinern und Gästen in seinen Bann zieht. Laute Musik, deftige Speisen und viel Bier gehören einfach auch dazu. Drüber gab es schon in den 20er Jahren ein Lied von Ernst Busch. Hauptsponsor ist übrigens die Schultheiss-Brauerei. Auch eine Berliner Institution. Bekommen sie auch in unserem Restaurant.

3 Gedanken zu „Start des Sechstagerennens

  1. Um 1920 schrieb der Schriftsteller Walter Mehring das folgende Gedicht zum Thema, das doch noch immer irgendwie beeindruckt:

    Sechstagerennen

    Sechs
    Tage
    Rennen!
    Brennend liegt das Hirn auf der Lauer
    Sechsmal zweihunderttausend Augen:
    Saugt sich fest die Menschenmauer!
    Sechsmal zweihundert und tausend! Brausend
    Aus den Nüstern schnaubend Atemraubend
    Uns den Atem raubend!
    Pestend Schweiß’
    Heiß und bloß
    Los.
    Getreten treten treten
    Musik Musik
    Räder greifen
    Ineinander
    Aneinander!
    Reifen knirscht am frischen Holz Schießt Kobolz
    Und ineinander
    Aneinander
    Räder! Räder!
    Nur noch Räder!
    Feste! Feste!
    Zieht vom Leder
    Presst die Schenkel
    Rund ins Rund um jede Rundung Jede Stunde
    Jede Windung
    Hirn an Hirn
    Ins Hirn gerädert!
    Und die Stunde
    Wird zergliedert
    Zur Sekunde
    Und zerhackt
    Im Takt die Runde
    Hart
    Am Start
    Die Hirne brennen
    In dem Kreislauf
    Freilauf
    Endlos
    Los
    Auf und davon
    Sechs
    Tage
    Rennen!

  2. Am Montag war der Tag der Gastronomen. Dank der guten Kontakte zu Herrn Winkelmann jr. durfte ich nach einigen Jahre Pause wieder live dabei sein. Die Stimmung war unbeschreiblich!
    Wer jetzt schon weiterdenkt, sollte sich Karten für 2009 bestellen. Dannn ist dann Sechstagerennen einhundertjahre alt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>