Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    Juni 2007
    M D M D F S S
    « Mai   Jul »
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    Franzosen in Berlin

    Zuerst waren Sie mit Napoleon am 27. Oktober 1806 durch das Brandenburger Tor gezogen (weil Sie dabei die Quadriga aus versehen mitgenommen hatten, konnte leider kein passendes Zimmer im Plaza gefunden werden – die Website zum Buch zum Ereignis hier>>).

    Nun kommen Sie auch noch zurück, natürlich nur die schönsten! Aber aus New York! Und obwohl irgend jemand schon vorher die Quadriga zurück gebracht hat (wahrscheinlich, weil er dachte die ist so grün, ein einziger grüner Punkt! Gibt es bestimmt Pfand drauf! Wegen Quadriga denn auch vierfach – falsch gedacht!) übernachtet von denen wieder keiner im Plaza sondern in der Nationalgalerie. Was nun dazu führt, dass wiederum mehr Gäste im Plaza absteigen! Das entzückt den Berliner im allgemeinen so, daß er vor Freude überall Fahnen hinhängt, mal die Holländische, mal die Französische und die unentschlossenen dann die neutral diagonal gestreiften.*

    Was sagt uns das alles nun?

    Tourismus ist ein schwieriges Geschäft!

    *was haben wir es gut mit den einfachen Nationalfarben Schwarz Rot und Gold.

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    6 − zwei =

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2007/06/20/franzosen-in-berlin/trackback/