Tour de France – Doping im Sport und in der Wirtschaft

Passend zum Doping Dossier der ARD Tour de France Website habe ich einen sehr guten Kommentar zu diesem Thema erhalten:

Doping – nicht nur ein Problem des Sports
von George Turner
In jüngster Zeit sorgt das Thema Doping wieder für Furore. Beim Bekanntwerden solcher Vorkommnisse herrscht helle Empörung. Ist dabei nicht aber auch Heuchelei und mangelnde Konsequenz im Spiel?
Sport ist für viele Ausübende zu einem Beruf (auf Zeit) geworden. In diesem Abschnitt gilt es, möglichst die Grundlage für eine spätere Existenz zu legen. Der Sportler verhält sich dabei nicht anders als manche Person des öffentlichen Lebens. Was tun sie nicht alles, um den Eindruck absoluter Fitness und ständiger Präsenz zu erzeugen! Wer nicht alert und voller Tatendrang daherkommt und womöglich Schwächen zeigt, steht auf verlorenem Posten. Das gilt sowohl für Vertreter der Politik als auch für
Repräsentanten der Wirtschaft. Es wird geradezu als töricht und nicht clever empfunden, wenn „unterstützende Maßnahmen“ ausbleiben, wenn ein Manager oder Politiker nicht alles tut, um den Eindruck uneingeschränkter Leistungsfähigkeit zu machen. Das beginnt mit Kaffee (bei entsprechender Dosierung im Sport = Doping) und endet bei vielem, was auch auf den Dopinglisten steht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>