Berlin – Die Stadt der Superlativen

Was Berlin nicht alles hat!


Jetzt ganz aktuell: Heute Nacht wurde der weltgrößte Media Markt mit einer Verkaufsfläche von 8.000 qm am Alexanderplatz eröffnet. Um 0.00 Uhr öffnete der Media Markt seine Pforten – eine Stunde später mußten sie allerdings aus Sicherheitsgründen wieder geschlossen werden, so groß war der Andrang. Rund 100 Polizisten mußten für Ordnung sorgen.

Die Frage an alle Leser des Blogs: Was hat Berlin für Superlativen, für Magneten, die die Besucher in die Stadt ziehen?

Gern lege ich vor:
– Berlin hat den artenreichsten Zoo Europas
– den mit 368m höchsten Fernsehturm Deutschlands, den jährlich 1,2 Mio. Besucher aus rund 86 Ländern besuchen.
– und den Botanischen Garten, der auf einer Fläche von ca. 43 ha den Besuchern etwa 22.000 verschiedene Pflanzenarten präsentiert und damit der drittgrößte Botanische Garten der Welt ist!

An späterer Stelle wird hier – dank Ihrer Mithilfe – die Super-Hit-List Berlins veröffentlicht

11 Gedanken zu „Berlin – Die Stadt der Superlativen

  1. Berlin hat die meisten Restaurants und Gaststätten. Auch manchmal Kneipe genannt! Die schönsten Restaurants gibt es am Kurfuerstendamm.

    Das Gastgewerbe ist im übrigen auch der Wirtschaftsmotor in Berlin!

    Über 560 Hotels, Pensionen und über 8.000 gastronomische Betriebe der Stadt beschäftigen knapp 40.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und über 5.100 Auszubildende.
    Und es werden immer mehr!

  2. Berlin hat immer die besten Ausstellungen, die uns (Wahl)münchner immer
    schmerzlich daran erinnern, dass es vielleicht doch ein Fehler war, hierher zu ziehen.

  3. Berlin hat die meisten Brücken. Mehr als Venedig
    und Hamburg. Und unter diesen Brücken fließen die Spree, die Havel und der Landwehrkanal.
    Noch ein Superlativ:
    Berlin hat noch bis zum 1. Oktober 07 die “schönsten Franzosen aus New York”.
    Ein guter Tipp dies alles unter einen Hut zu bringen: Übernachtungen im Berlin Plaza Hotel buchen, dazu gleich eine Schiffsfahrt über oben genannte Wasserstraasen durch die Stadt, und anschließend einen Besuch bei den schönen Franzosen in der Neuen Nationalgalerie machen. Dies alles vom Plaza Hotel buchen lassen.
    Ein Highlight erster Güte. Kann man lange von zehren.

  4. tja, das stimmt ja wohl nicht ganz. Hamburg hat dann doch etwas mehr Brücken als Berlin. In Hamburg findet man ca 2500 Brücken und Berlin hat nur ca 1500 Brücken – aber unsere sind natürlich viel schöner!

  5. Ja, das hätte ich nicht gedacht. 2.500 sind schon ganz schön viel! Da zählt wohl ein kleines Brettchen über ein schmales Kanälchen auch schon dazu …;-)) Zur Info: In Venedig sind’s grad nur mal 400 Brücken, dafür ist die “Hauptschlagader”, der Canale Grande von rund 100 Renaissance- und Barockpalästen einstiger reicher Kaufleute gesäumt. Von den Dolce Vita Hotels aus ist Venedig in einem Tagesausflug möglich!

  6. Berlin hat die meisten 5 Sterne Hotels. So viele leuchtende und glänzende Sterne gibt es in keiner anderen Deutschen Stadt!
    Und die Belegung von 80 % im September kann sich auch sehen lassen! BTM sei Dank!

  7. Herzlichen Glückwunsch aus Berlin. Das musste ja auch mal belohnt werden. Vielen Dank auch für die netten Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>