Archiv für den Tag: 18. März 2008

Ostern in Berlin – Die Berlin Plaza Hotel Tipps

Ostern in Berlin!

Was gibt es schöneres!
Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen kommen sollten, zeigt sich Berlin von seiner schönsten Seite.
Berlin schmückt sich zu Ostern mit zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Gerade für die kleinen Besucher bietet Berlin ein abwechslungsreiches Osterprogramm voller Überraschungen, und hat in Berlin viele bunte Überraschungen versteckt.

Der Osterhase hält am Samstag, 22.03.2008 eine ganz besondere Überraschung bereit. Große und kleine Freunde des fleißigen Meister Lampe haben die Möglichkeit mit ihm im historischen S-Bahn Osterzug eine Fahrt zu genießen. (Ostern wird gearbeitet und nicht gestreikt!)

In der Domäne Dahlem ist dann am Montag das große Ostereiersuchen wie geschaffen für einen Tag unter freiem Himmel.

Im Britzer Garten (ein lohnender Besuch ist die Britzer Mühle) wird am Ostersonntag der Osterhase zusammen mit dem Osterküken süße Köstlichkeiten verteilen.

Das Museum für Naturkunde präsentiert über Ostern eine interaktive Kinder-Ausstellung über Wissenschaft und Wunder.

Kulinarisch gibt es auch einiges zu bieten. Im Restaurant Knese gibt es von der Lammhüfte in Rotweinschalotten mit Polentaschaum, einer gebratene Königsbrasse auf Blattspinat und Rote-Bete-Risotto bis hin zum im Rotweinsud geschmortess Rinderfilet mit Kaiserschoten und Mandelkartoffeln die richtigen Ostergerichte.
> mehr Nach dem Essen geht es dann in den nur 15 Minuten entfernten Berliner Zoo.

Tipp: Um Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden, können Eintrittskarten für den Zoo im Berlin Plaza Hotel gekauft werden. Bietet sich nach dem Restaurant Besuch in der Knese an!!

Für Musikliebhaber:

Das Osterfestival des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin

Karfreitag, 21. März 2008
16.00 Uhr
Philharmonie, Großer Saal
Johann Sebastian Bach
“Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ – Kantate für Soli, Chor und Orchester BWV 12
„Christ lag in Todesbanden“ – Kantate für Soli, Chor und Orchester BWV 4
Olivier Messiaen
„Trois petites liturgies de la présence divine“ für Frauenstimmen, Solo-Klavier und Orchester
„Les offrandes oublieés“

Karsamstag, 22. März
20.00 Uhr
Kammermusiksaal der Philharmonie
Olivier Messiaen
aus „Vingt regards sul l’Enfant-Jésus“
Johann Sebastian Bach
„Sonate für Violine solo Nr. 2 a-Moll“
Olivier Messiaen
„Quatuor pour la fin du temps“

Ostersonntag, 23. März 2008
20.00 Uhr
Philharmonie, Großer Saal
Johann Sebastian Bach
„Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 E-Dur“
„Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 a-Moll“
Olivier Messiaen
„Et exspecto resurrectionem mortuorum“

Be berlin.