Archiv für den Tag: 28. April 2008

Es ist Spargelzeit im Restaurant Knese

Und weil Spargelzeit ist, beschäftigen wir uns einmal etwas näher mit dem wunderbar weißen Stangengemüse.
Z.B. mit der Zubereitung. Und da findet man gute Tipps auf den Webseiten des Josef Jakobs Spargelhof in Schäpe (hier die Routenberechnung), übrigens von der Knese aus in nur 37 Minuten zu erreichen.
Der Tipp Nr. 1 auf der Seite des Spargelhofes lautet:
Spargel sollte man mit wenig Wasserkochen
Spargel ist reich an Vitaminen (Vitamin C, Provitamin A, Vitamin B1 und B2) und Spurenelementen (Phosphor, Kalzium und Kalium). Damit viele dieser Bestandteile erhalten bleiben, sollte Spargel in wenig Wasser gekocht werden.
Tipp: Nur so viel Wasser nehmen, dass die Spargelstangen gerade bedeckt sind. Profis kochen den Spargel gerne stehend im Spezialtopf. Hier garen die “Füße” im Wasser, die Köpfe hingegen im Dampf.

Na, dann guten Appetit. Ich mache mich jedenfalls mal auf nach Beelitz, am Wochenende, warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt:

Die Wochekarte bis zum 1. Mai – Die “Knese” Wochenkarte

Unser Küchenchef Herr Eibl empfiehlt:

Montag, 28. April 2008

Hackbraten mit grünen Bohnen Kartoffelpüree
oder
Spätzle Pilzpfanne

Dienstag, 29. April 2008

Tafelspitzsülze mit Remouladensauce und Bratkartoffeln
oder
Tomaten-Mozzarella Wrap

Mittwoch, 30. April 2008

Schweineschnitzel “Hamburger Art” mit Kartoffel-Raukesalat
oder
Elsässer Flammkuchen

Freitag, 2. Mai 2008
Kleine Portion Spargel mit Kochschinken
oder
Seehechtfilet gebraten mit Lauchgemüse und Reis

inkl. Tagessuppe bzw. Dessert und Getränk nach Wahl € 7,50

Restaurant Knese Knesebeckstr. 63 / Kurfürstendamm D-10719 Berlin Fon +49(0)30-884 13-0 info@restaurant-knese.de