Archiv für den Monat: Juni 2008

EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

Spanien ist Europameister 2008
VIVA ESPANA

In einer einseitigen Partie gewann Spanien gegen eine unterirdisch spielende DFB-Elf völlig verdient mit 1:0.

Diese zeigte die mit Abstand schwächste Leistung seit Jahren und verzeichnete nur 1994 weniger Torschüsse als gestern Abend.

1 gutes Spiel über 90 Minuten gegen Portugal reicht nun einmal nicht um würdiger Europameister zu werden. Leider zog sich der Faden des kollektiven Ausfalls durch das gesamte Turnier. Das es dann trotzdem noch für den Vize-Titel gereicht hat ist doch schon eine kleine Sensation. Die Ansammlung von sogenannten unforced errors (Fehlpässe ohne Bedrängnis) in den letzten beiden Spielen war einfach nicht tragbar. Die Mannschaft konnte in keiner Weise (bis auf 50 Spielminuten gegen Polen) das von Löw favorisierte schnelle, offensive Passspiel umsetzen. Thorsten Frings fand in keiner Phase der EM nur ansatzweise die Form der WM 2006, Spieler wie Hitzlesperger sind Mitläufer und funktionieren nur als Baustein in einem perfekten Mannschaftsgefüge. Metzelder und Lehmann durften ihre fehlende Spielpraxis im Nationaltrikot während des Turniers nachholen und entwickelten sich zu richtigen Gefahrenpunkten im eigenen Strafraum. Leider fehlte auch ein Leitwolf, der mit einer Initialzündung die Mannschaft in kritischen Phasen aufweckt. Insgesamt trat die Mannschaft auch einfach zu fair auf. Bei technisch starken Mannschaften wie den Spaniern muss der Spielfluss gestört und halt auch einmal dazwischen gehauen werden. Eine gelbe Karte wegen Meckerns spricht in meinen Augen leider nicht für 100% Einsatz und Kampfbereitschaft. Trotzdem sollte man nicht alles zu negativ sehen, Jogi Löw hat aus dem Spielermaterial das Beste herausgeholt und einen überragenden 2. Platz geholt.

Gestern Abend, kurz vor dem Spiel, erhielten wir noch folgenden Kommentar von 2 Plaza Hotel-Mitarbeitern aus Ithaca, NY USA:
“Unglaublich aber wahr”:
Ortszeit Ithaca 14:56 Sonntag 29.Juni 2008

Wir sitzen in unserem Apartment vor dem Fernseher und ABC überträgt das Finale live !

Dazu gibt es den Kommentar von 2 englischen Kommentatoren, die werden ja im eigenen Land nicht gebraucht.
Bei einem kühlen Molson Canadian beer freuen wir uns am meisten über die Aussprache der beiden,
wenn es zu den deutschen Namen kommt.

Die Wochenkarte nach der EM – Neutral gehalten!

Unser schneller Businesslunch im Restaurant Knese
vom 30. Juni bis 4. Juli 2008 – 12:00 – 15:00 Uhr –

Montag

Spaghetti Bolognese
oder
Schweizer Wurst-Käsesalat mit Graubrot und Butter

Dienstag

Schaschlik mit Tomatenreis und Salat
oder
Gemüsespieß auf Tomatenreis

Mittwoch

Hähnchenbrust auf Paprikagemüse und Kartoffeln
oder
Bunter Blattsalat mit Thunfisch und Joghurtdressing

Donnerstag

Rinderragout mit Basmatireis
oder
Matjesfilet in Hausfrauensauce und Salzkartoffeln

Freitag

Gebratener Saibling gefüllt mit Fetakäse und Kräutern
oder
Ofenkartoffel mit Sauerrahm und Blattsalat

Businesslunch inkl. Suppe oder Dessert und Getränk € 8,50.

Knesebeckstr. 63 / Kurfürstendamm • 10719 Berlin •
Fon: +49 (0)30 8 84 13-448 • Fax: +49 (0)30 8 84 13-754 •

Doodle 4 Google – Das Finale am 29.06.2008

Außer der EM 2008 gibt es natürlich noch andere interessante Ereignisse, die Heute stattfinden. Gerade entdeckt:
Die ersten Sieger am Sonntag, 29. Juni 2008 stehen schon Fest.

Beim großen Doodle-4-Google Malwettbewerb gibt es schon einen Gewinner: Mai Dao Ngoc (17) aus Dresden. Sie hat das schöne Bild auf der derzeitigen Startseite von Google gemalt. Auch von uns einen herzlichen Glückwunsch.

Das war der erste Doodle-4-Google-Malwettbewerb. Immerhin hat sich Mai Dao Ngocs Doodle zur Europameisterschaft gegen 3.800 Wettbewerbern durchgesetzt.
Mai Dao Ngoc erhielt bei der feierlichen Ehrung in der Allianz-Arena nicht nur einen stattlichen Pokal, sondern auch ein nagelneues Apple MacBook für sich und 10 weitere MacBooks für ihre Schule.

PS. Zweite ist Nora-Friederike Graeve (14) aus Berlin!!

Und jetzt geht es los mit den Vorbereitungen für das große Finale!

EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

Zum Wochenende folgt der vorletzte EM Report im Jahre 2008.

Spanien steht nach 24 Jahren wieder in einem Endspiel! Olé! Da wird der Urlaub wieder richtig spannend, wenn man als Sieger nach Spanien fährt!
In einer einseitigen Partie schlugen sie die völlig überforderte Mannschaft aus Russland mit 3:0.
Spanien spielte zeitweise grandios auf, überzeugte mit schnellen, ballsicheren Spielzügen und ließ dem Gegner von Anfang keine Chance sich zu entfalten.

Die gegen die Niederlande immer einen Schritt schneller zu sein scheinenden Russen liefen diesmal nur hinterher. Technisch und läuferisch kann es das Team von Gus Hiddinck sicherlich mit jeder Mannschaft der Welt aufnehmen, allerdings fehlt es immer noch an der so genannten „Kämpfermentalität“. Nach dem 0:1 fehlte das Aufbäumen sich gegen diese Niederlage zu wehren, und das in einem EM-Halbfinale!

Einziger Wehrmutstropfen gestern Abend war die Verletzung von Topstar und bisherigem Torschützenkönig David Villa.
Dieser wird voraussichtlich im Finale gegen Deutschland aufgrund einer Muskelverletzung fehlen.

Die DFB-Elf um Jogi Löw muss nun am Sonntag an Ihre Grenzen gehen. Eine erneute Glanzleistung wie gegen Portugal ist nun dringend erforderlich, um den Favoriten Spanien zu bezwingen, die ungeschlagen mit 5 Siegen in das Finale eingezogen sind.

An der Fanmeile am Brandenburger Tor feierten gestern wieder über 100.000 Menschen friedlich zusammen, wobei ein Großteil der russischen Fans die Meile bereits 20 Minuten vor Spielende verließ. Am Sonntagabend werden wieder 500.000 Besucher erwartet, eine vierte Leinwand wurde bereits installiert, um allen Besuchern einen guten Blick garantieren zu können.

Den besten Blick und besten Sound können wir in der Plaza Stadion Lounge übrigens auch garantieren. Und: Es gibt es für jedes Tor der DFB-ELF (außer beim Elfmeterschiessen) Freibier. Das Astoria Hotel aus der Fasanenstr. ist der Sponsor! Vielen Dank!

Besser als Fußball!

Abgesehen davon dass ich noch kein Spiel der EM gesehen habe – ich bekenne mich zum Fußballmuffel!
Also völlig unabhängig von Ergebnissen, Verlängerungen und 11 meter schießen konnte ich das Mittagsessen in der Knese genießen.

Da passte der geparkte LKW vorm Plaza grade recht gut!

EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

Deutschland ist im Finale!
Deutschland wird Europameister!
Gegen bravourös kämpfende Türken gewann die DFB-Elf durch ein Last Minute Tor von Philipp Lahm glücklich mit 3:2.

Die Mannschaft war nach dem guten Auftritt gegen Portugal nicht wieder zuerkennen, es wurden Erinnerungen an den müde und verkrampften Auftritt gegen Kroatien wach. Es folgte ein fast 90 minütiges Fehlpassfestival, in der die Türkei wiedererwartend wesentlich mehr für die Offensive tat und verdient mit 1:0 in Führung ging. Der Ausgleich durch Schweinsteiger sorgte leider auch nicht für einen beherzteren Auftritt unseres Teams und so folgte ein hart umkämpfter offener, aber niveauarmer Schlagabtausch, den der ansonsten mit einer für ihn ungewohnt hohen Fehlerquote spielende Philipp Lahm letztendlich für Deutschland entschied. Die Türkei kann erhobenen Hauptes nach Hause fahren und sich doch verdient feiern lassen. Es ist schon eine Geschichte für sich, dass diese “Last Minute Mannschaft“ nach Ihrer besten Turnierleistung durch einen Treffer in der letzten Minute aus dem Turnier geschossen wurde.

In Berlin verliefen die gemeinsamen Feierlichkeiten überschwänglich und friedlich. Der Kurfürstendamm war ab 22:30 ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer, die Fanmeile am Brandenburger Tor wurde bereits um 19:30 Uhr wegen Überfüllung geschlossen. Über 500.000 Menschen sahen dort das Spiel auf 3 Großbildleinwänden.
Heute Abend wird der Gegner der DFB-Elf ausgespielt. Die flinken und konditionsstarken Russen gehen als leichter Favorit gegen Spanien an den Start.

So oder so wird sich Jogi Löw´s Mannschaft deutlich steigern müssen, um eines dieser beiden Topteams im Finale schlagen zu können.

EURO 2008 – Der Plaza Hotel „Warm-up“ EM Report

Die Rückkehr von Thorsten Frings bleibt bis kurz vor Spielbeginn ein Geheimnis. Hier die Taktikausrichtung der Deutschen Mannschaft!

4-4-2 oder 4-5-1

Welches System wird die DFB-Elf heute gegen die Türkei spielen?

Gegen die offensiven Portugiesen war man mit dem 4-5-1 System erfolgreich, und ermöglichte Michael Ballack mehr Raum nach vorne. Rolfes und Hitzlsperger haben souverän nach hinten abgesichert. Da die Türken dieses Spiel wohl recht defensiv (wie gegen Kroatien) angehen werden, wird aber eventuell wieder auf das jahrelang angewendete klassische 4-4-2 gesetzt.

Ob die Türkei wirklich nur mit 14 einsatzbereiten Spielern an den Start geht, oder pokert bleibt abzuwarten. Aufgrund der bisherigen spielerischen Leistungen wäre alles andere als ein Sieg für Deutschland aber sicherlich eine Sensation. Die 3 Last-Minute Siege waren aus kämpferischer Sicht beeindruckend, spielerisch gehören die Türken aber sicherlich nicht zu den Top 4 Mannschaften Europas. Unterschätzt werden darf diese Mannschaft aber dennoch nicht, diesen Fehler hat das DFB-Team bereits gegen Kroatien gemacht.

Auf der Fan-Meile vor dem Brandenburger Tor wird heute Abend die größte Fußballparty Europas gefeiert. Der Kurfürstendamm sollte ab 22:30 Uhr weiträumig umfahren werden, denn auch dort wird nach Spielschluss so oder so gefeiert……………und das Berlin Plaza Hotel ist mittendrin!

Die Sieger des heutigen Spieltages stehen bereits fest: Die Gäste in der “Plaza Stadion Lounge”.
Wie bei den letzten Deutschland Spielen, gibt es für jedes Podolski Tor, (“naja wir wollen ja nicht so sein = bei jedem Tor der DFB Elf -außer Elfmeterschiessen!!!) ein Freibier! > Mehr !Schauen doch auch Sie bei uns vorbei und feiern mit uns in der PLAZA STADION LOUNGE.

Prost!
Das schönste Bier gibt es in der Plaza Lounge oder in der Knese im Berlin Plaza Hotel

EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report – Ciao Italia

Weltmeister Italien (verdient) ausgeschieden!

Spanien : Italien4:2 n.E.

In einer langweiligen, von Defensive geprägten Partie konnten sich die aktiveren Spanier im Elfmeter- schießen durchsetzen.

Italien war die kompletten 120 Minuten darauf bedacht „die Null zu halten“ und verfiel wieder einmal in Ihr altes, unattraktives Catenaccio-System.

Trainer Donadoni machte seinem Team nach dem Spiel keinen Vorwurf, und sprach davon man habe gewinnen wollten und hätte doch nach vorne gespielt. Nun sei die Frage erlaubt welches Spiel er sich gestern Abend anschaute, oder ob er überhaupt im Stadion gewesen ist. Vielleicht sprach er auch einfach nur missverständlich von der russischen Mannschaft. Spanien hatte ein ums andere Mal versucht den Abwehrriegel der Italiener zu durchbrechen, blieb aber ebenfalls erschreckend schwach. Schüsse aus der 2. Reihe landeten im Oberrang, Flanken meist im Tor aus.

Nun gibt es anscheinend bei dieser EM doch einen Fußball-Gott, der unattraktiven Defensivfußball wie den der Griechen, Schweden, Kroaten und Italiener vorzeitig nach Hause schickt.

Heute und Morgen kann man sich den anderen Dingen des Lebens widmen, oder bereits Knabberzeug und Getränke für die Halbfinals einkaufen gehen.

Die Spielberichte vom Freitag und Samstag: Continue reading “EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report – Ciao Italia” »

Musik in Berlin – Der Plaza Hotel Tipp

Natürlich gibt es noch mehr als die EM 2008. Gerade in Berlin gibt es Kulturangebote, wie in keiner anderen Stadt.

Heute am 21. Juni 2008 findet das Benefizkonzert für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses

um 20.00 Uhr in der Philharmonie statt. Gespielt wird:
Ludwig van Beethoven
9. Symphonie
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Rundfunkchor Berlin
Dirigent: Marek Janowski
Solisten:
Simone Schneider, Sopran; Manuela Bress, Alt; Nikolai Schukoff, Tenor; Ante Jerkunica, Bass;

Das Beste: das großartige, älteste deutsche Rundfunk Sinfonieorchester, der Rundfunkchor und der Dirigent schenken uns dieses Konzert! Die Solisten schenken dem Förderverein einen Teil des ihnen sonst zustehenden Honorars. Der Reinerlös des Konzerts kommt dem Wiederaufbau des Berliner Schlosses zugute!

Karten zum Preis von € 21,50 – € 66,50 erhalten Sie ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen. bei Ticket Online telefonisch unter 01805 – 44 70 (*0,14 ct. pro Minute) oder über das Internet www.ticketonline.com.

Das Berlin Plaza Hotel gehört seit Jahren zu den Spendern des Vereins zum Wiederaufbau des Schlosses. Mehr :
www.berliner-schloss.de

Ein weiterer Berlin Tipp:
Die Fête de la Musique

Fête de la Musique ist das Fest der Musik, das alljährlich zum Sommeranfang, am 21. Juni gefeiert wird. Erstmalig 1982 in Paris – inzwischen in 360 Städten weltweit – wird Musik aller Stilrichtungen weltweit ihren Liebhabern und Interessierten kostenfrei also ohne Eintritt geboten, dank der Musiker und Musikerinnen, Bands, Orchester, Chöre und DJs, die an diesem Tag ohne Honorar auftreten. Wieder Applaus !

In Berlin wird seit 1995 die Fête de la Musique® gefeiert und auch am Samstag, dem 21. Juni 2008 !
Die Fête de la Musique basiert auf folgenden Prinzipien:
– ist ein Live-Musik-Fest
– ist ein außergewöhnlicher Tag für alle Arten von Musik
– ist ein Fest an dem alle MusikerInnen teilnehmen können
– alle teilnehmenden MusikerInnen treten ohne Honorar auf
– alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich
– ist vor allem eine Outdoor-Veranstaltung (unter freiem Himmel)
– in diesem Sinne und ohne Gewinnabsichten verpflichten sich alle Co-Organisatoren die Fête de la Musique zu fördern und zu unterstützen. > mehr