Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    Juni 2008
    M D M D F S S
    « Mai   Jul »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

    Deutschland ist im Finale!
    Deutschland wird Europameister!
    Gegen bravourös kämpfende Türken gewann die DFB-Elf durch ein Last Minute Tor von Philipp Lahm glücklich mit 3:2.

    Die Mannschaft war nach dem guten Auftritt gegen Portugal nicht wieder zuerkennen, es wurden Erinnerungen an den müde und verkrampften Auftritt gegen Kroatien wach. Es folgte ein fast 90 minütiges Fehlpassfestival, in der die Türkei wiedererwartend wesentlich mehr für die Offensive tat und verdient mit 1:0 in Führung ging. Der Ausgleich durch Schweinsteiger sorgte leider auch nicht für einen beherzteren Auftritt unseres Teams und so folgte ein hart umkämpfter offener, aber niveauarmer Schlagabtausch, den der ansonsten mit einer für ihn ungewohnt hohen Fehlerquote spielende Philipp Lahm letztendlich für Deutschland entschied. Die Türkei kann erhobenen Hauptes nach Hause fahren und sich doch verdient feiern lassen. Es ist schon eine Geschichte für sich, dass diese “Last Minute Mannschaft“ nach Ihrer besten Turnierleistung durch einen Treffer in der letzten Minute aus dem Turnier geschossen wurde.

    In Berlin verliefen die gemeinsamen Feierlichkeiten überschwänglich und friedlich. Der Kurfürstendamm war ab 22:30 ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer, die Fanmeile am Brandenburger Tor wurde bereits um 19:30 Uhr wegen Überfüllung geschlossen. Über 500.000 Menschen sahen dort das Spiel auf 3 Großbildleinwänden.
    Heute Abend wird der Gegner der DFB-Elf ausgespielt. Die flinken und konditionsstarken Russen gehen als leichter Favorit gegen Spanien an den Start.

    So oder so wird sich Jogi Löw´s Mannschaft deutlich steigern müssen, um eines dieser beiden Topteams im Finale schlagen zu können.

    2 Kommentare to “EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report”

    1. Allni Meint:

      Mensch, jetzt wird es richtig spannend! Wer wird wohl der Endspiel Gegner? Wer jetzt immer noch keinen Fussball schaut – sollte Paella kochen,- olè!

    2. Louis Meint:

      Und zur Paella einen “Vina Real” Plata, Crianza 2004 aus dem Rioja trinken. Aber das hilft alles nicht, denn die Deutschen werden gewinnen!

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    4 − drei =

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2008/06/26/euro-2008-der-plaza-hotel-em-report-6/trackback/