Sieg für Deutschland -EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

Hier die Ergebnisse vom Entscheidungstag für die Deutsche Fußballnation!

Als erstes: es gab kein 2. Cordoba!Austria : Germany 0:1

Die Ergebnisse:

Polen : Kroatien 0:1
Österreich : Deutschland 0:1

Deutschland gewinnt nach durchwachsener Leistung 1:0.
Michael Ballack erlöste die DFB-Elf und die 30 Millionen Deutschen vor dem TV mit einem fulminanten Freistoßtor in der 49. Minute. Der Ball überwand die Strecke von 28m mit einer Geschwindigkeit von 121 km. Rekordverdächtig! Dies war allerdings auch einer der wenigen Höhepunkte der Partie. Die Mannschaft wirkte verkrampft gegen die aggressiv und teilweise überhart agierenden Österreicher. Ballack und Frings legten beim Passspiel eine dramatisch hohe Fehlerquote an den Tag und suchen weiterhin nach Ihrer Form. Ein Zusammenspiel von Mittelfeld und Sturm fand im Prinzip nicht statt. Der Druck der letzten Tage war den Spielern deutlich anzumerken, wie sonst ist die kläglich vergebene Chance von Mario Gomez in der
3. Minute zu erklären? Einziger Lichtblick war der wieder auf seine Stammposition gerückte Philipp Lahm.
Nun ist der Bundestrainer gefragt. Eine gewaltige Steigerung gegen den Turnierfavoriten Portugal ist nun überlebenswichtig. Die Berliner haben, in eventuell weiser Voraussicht, gestern Abend auf dem Kurfürstendamm schon einmal gefeiert als gäbe es kein Morgen. Gut, daß die Zeiten eines Berti Vogts oder Erich Ribbeck vorüber sind, in denen Spiele wie diese schön geredet wurden und man sich ernsthaft fragen musste, in welchem Stadion die Herren auf der Bank gesessen haben. Jogi Löw jedenfalls hat das Spiel im Interview mit Monika Lierhaus nicht durch die Rosa-Brille bewertet, sondern sachlich analysiert. Mit dieser Leistung wird man
gegen die spielstarken Portugiesen nicht bestehen können, so sein Statement.

In dem 2. Spiel des Abends bezwang die auf 9 Positionen umgestellte kroatische Mannschaft die Polen mit 1:0. Torschütze war Klasnic vom SV Werder Bremen.

Heute Abend geht es weiter in der Todesgruppe C.

Sollten die Rumänen die bereits qualifizierten Holländer schlagen, verabschieden sich der Weltmeister Italien und der Vizeweltmeister Frankreich von der EM 2008.

2 Gedanken zu „Sieg für Deutschland -EURO 2008 – Der Plaza Hotel EM Report

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>