Archiv für den Tag: 10. Juli 2008

Heute bei Madame Tussauds: “Sind Sie nicht Herr Depp?”

Madame Tussauds in Berlin hat eröffnet, direkt Unter den Linden. Willkommen, Madame! Oups, Sie meinte ich doch gar nicht. Sie sind ja aus Wachs. Na dann mal weiter. Hallo, dürfte ich mal vorbei? (war ein ganz schönes Gedrängel). Keine Antwort. Gehen Sie doch mal zur Seite, ich will vorbei. Oh, ´tschuldigung, geht ja gar nicht. Der ist ja schon längst tot, bleiben Sie doch sitzen, Herr Marx. Ruhen Sie sich aus. Mmh. Weiter, vielleicht ist der doch nicht aus Wachs und läuft gleich weg? Ein bisschen gruselig, ganz unsicher werd´ ich. Wer ist eigentlich echt und wer aus Wachs? Ich kneif´ mich mal, autsch. Ich bin echt. Tschüss, Herr Beethoven. Ich komm´ bald wieder. Für alle die, die von weit her kommen am besten mit dem Berlin Plaza oder Hotel Astoria Arrangement: Übernachtungen + Madame Tussauds.

Foto: Wachsfigur Johnny Depp aus dem Bestand der Madame Tussauds

Bloggen mit WordPress – Der Plaza Hotel Blog Tipp

Hier ein interessanter Hinweis auf ein Seminar für Autoren und Redakteure:

“Der Workshop für Fortgeschrittene” von Karl-Heinz Wenzlaff - Consultant, Trainer und Coach für Corporate Blogs und Business Blogs.

WordPress verbessert die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Web. Kommentarfunktion, RSS-Feeds und Trackbacks fördern die Vernetzung und steigern Besucherzahlen. In diesem Workshop erhalten sie zahlreiche Tipps zur optimalen Blognutzung.
Seminarziel: Nach diesem WordPress-Aufbaukurs können Autoren und Redakteure die WordPress-Funktionen aktiv zur Gestaltung eines lebendigen Blogs anwenden.

Seminardauer: 1 Tag, 10:00 bis 17:00 Uhr
Seminarort: modernes Schulungszentrum in Berlin-Mitte
Teilnehmer: öffentliches Seminar, maximal 8 Teilnehmer

Seminartermine:
5. August 2008 jetzt anmelden
10. Oktober 2008 jetzt anmelden

Seminarprogramm:

Statische Seiten, CMS
Kategorien und Tags
Trackbacks und Pingbacks
Blogroll
RSS-Feeds
Blogstatistiken
Moderation von Kommentaren
Umgang mit Spam und Spamfilter
Suchmaschinenorientiertes Schreiben
Methoden: Trainer-Input, Einzelübungen (online und offline)

Mehr Informationen: > Hier

Cornell University – 3. Teil

Heute gibt es von zwei Erkenntnissen zu berichten:
Erstens :
Der weltberühmte Architekt I.M. Pei hat in Berlin einen sehr schönen Anbau für das Deutsche Historische Museum entworfen, das sich trotz seiner modernen Formen in das Stadtbild ‚Unter den Linden‘ spannend einfügt.
Aber:
hier auf dem Gelände der Cornell University, die ja eigentlich an eine englische Universitätsstadt wie Oxford oder Cambridge erinnert , hat er etwas noch Grösseres schon in den 70er Jahren geschaffen : das Herbert F Johnson Museum für Moderne Kunst Pei in Cornell. Gelegen direkt neben den altehrwürdigen Gebäude öffnet es durch seine leichte Architektur die Blicke der Besuche in alle Richtungen. Es gelingt Ihm im Inneren der Ausstellungsräume genauso wie nach Aussen durch die atemberaubende Blicke auf den Campus und über das Seengebiet der Finger Lakes; übrigens eines der Weingebiete der USA. Wir haben uns allerdings nicht getraut, den ‚American Riesling with Peach Flavour‘ zu probieren.

Weitere Berichte und die zweite Erkenntnis folgen.

C. Wülker