Archiv für den Tag: 3. November 2008

Die Wochenkarte – Der Plaza Tipp

Willkommen in Berlin
Unser Küchenchef Markus Eibl bietet Ihnen werktäglich in der Zeit von 12:00 bis 15:00 Uhr wechselnde Gerichte zum Lunch an. Saisonale Gerichte aber auch „Hausmannskost“ frisch, appetitlich und schnell zubereitet!

Und wie gewohnt mit Suppe bzw. Dessert und einem Getränk zum Preis von € 8,50.

Montag, 3. November
Kasselerbraten mit Rotkohl und Kartoffeln
oder
Gebackene Champignons auf Blattsalaten,
dazu ofenfrisches Baguette

Dienstag, 4. November
Berliner Erbsensuppe mit Speck und Knacker
oder
Mediterrane Gemüselasagne mit Kirschtomatensauce

Mittwoch, 5. November
Schweinerückensteak mit Tomate und Käse überbacken,
dazu Pommes Frites und Salatbouquet
oder
Blätterteigtaschen gefüllt mit Spinat und Fetakäse

Donnerstag, 6. November
Herzhafter Grünen-Bohnen-Eintopf mit Hammelfleisch
oder
Pesto-Nudeln mit mariniertem Gemüse

Freitag, 7. November
Meerbarbenfilet mit Fenchelgemüse, Reis und Zitronen-Buttersauce
oder
Berliner Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

Haben Sie Interesse an unserer Wochenkarte?
Gern senden wir sie Ihnen als newsletter zu. info@restaurant-knese.de
Auf unserer Homepage finden Sie stets die aktuelle Wochenkarte und Hinweise auf besondere Angebote.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Restaurant Knese Knesebeckstr. 63 / Kurfürstendamm
D-10719 Berlin
Fon +49(0)30-884 13-0

Was zum warm Werden – die schönsten Laufstrecken in Berlin, Strecke 1

Die Sightseeing-Strecke: Berlin Plaza Hotel – Brandenburger Tor – Berlin Plaza Hotel – ideal für die Mittagspause und zum Sightseeing en passant:
Gesamtlänge: 10km
Laufen in der Innenstadt sind in Berlin keine Gegensätze! Denn auf gelenkschonenden Parkwegen mitten durch die Innenstadt und durch die “grüne Lunge” der Stadt ist´s möglich.
Die Strecke:
Startpunkt ist das Berlin Plaza Hotel, dann heißt´s den Kurfürstendamm überqueren, bis zum Savignyplatz entlang der Knesebeckstraße zu laufen, nach der Kanstraße in die Carmerstraße einbiegen und auf zum Steinplatz, rechts in die Hardenbergstraße, am Hotel Astoria vorbei dann links in die Fasanenstraße.

Die Universität der Künste lassen Sie links und passieren die Volkswagen Bibliothek der TU Berlin , rechts geht´s weiter in die Müller-Breslau-Straße und schon beginnt der Tiergarten mit dem wunderbaren, Schleusenkrug und der dahinter liegenden Schleuse. Um zum Brandenburger Tor zu gelangen, einfach ostwärts laufen, wobei sich der Läufer an der Straße des 17. Juni orientieren kann. An der Siegessäule (Berliner Volksmund “Goldelse”) gilt´s die Hofjägerallee zu überqueren und weiter durch den Tiergarten. An der ehemaligen Entlastungsstraße über dem Tiergartentunnel: ein toller Blick quer zum Berliner Hauptbahnhof, dem Kanzleramt und der Schweizer Botschaft.
Nur noch 3 Minuten! Halbzeit: Brandenburger Tor.
Zurück geht es weiter südlich durch den Tiergarten an der Rückseite des Potsdamer Platzes mit dem Sony Center und DB Bahntower. Über die Hofjägerallee am südlichen Ende, Abbiegen in den Großem Weg und vorbei an der Botschaft Spaniens und dem Neuen See rechts (schöner Biergarten!!), dann über die Fußgängerbrücke über den Landwehrkanal und dann direkt am Zoo Berlin am Wasser entlang zur Schleuse und wieder zurück zum Hotel Astoria. Von hier aus sind es nur noch einige Meter bis zum Berlin Plaza Hotel, eine Dusche, und dann gibt es ein frisch gezapftes Bier in der Knese .

Die Strecke ist auch auf Runnersworld.de als Karte abrufbar.
Na denn, vergessen Sie Ihre Laufschuhe nicht, wenn Sie bei uns nächtigen. Es lohnt sich.