Archiv für den Tag: 16. November 2008

Der Berlin Plaza Hotel Bundesliga Rückblick

Was für ein Bundesligaspieltag!!! Leverkusen gewinnt auf Schalke, Hoffenheim gewinnt erwartet offensiv gegen ebenso offensive Wolfsburger, Dortmund „verKloppt“ die Frankfurter Eintracht, Bremen schlägt die Jecken aus Köln und unser Brandenburger Nachbar und Herthapunkteabholer Energie Cottbus macht den ersten Heimsieg klar.

Und dann ist da auf einmal mein lieber Freund und Kollege Daniel Schleider im Urlaub, bei Obama in den Staaten, und plötzlich läuft mit seinen FC Bayern München gar nichts mehr. Nach 2:0 geführt, am ende ein 2:2 verteidigt beim hinteren Tabellenfünftel Mönchengladbach! Sensationell und Glückwunsch an Hans Meyer und sein Team! Die Bundesliga bleibt unglaublich spannend und unberechenbar.

Unsere Tante Hertha besiegte in einem sehr umkämpften und am Ende wohl gleichwertigen Spiel den Hamburger SV mit 2:1 und rutscht plötzlich auf Platz 4 in der Bundesligatabelle! Bitte nicht abheben, möchte man sagen, denn vielleicht gehören sie da noch nicht hin! Aber wenn der Rest der Liga es so will… wir sind begeistert!

Unser Berlin Plaza Hotel Tipp-Team „Plazagrätsche05“ im Radioeins Tippspiel befindet sich mit Platz 787 im oberen Mittelfeld. Herausragender Mitspieler ist immer noch Herr Balci aus dem Hotel Astoria! Aber das Feld ist eng wie selten! Herr Irle und Vorjahressieger Orlich holen mächtig auf! Im Augenblick nachlassend: Herr Schleider und Frau Wülker… – wir warten auf ein Zeichen!… Und mein lieber Herr Balci: Denken Sie immer dran: Abgerechnet wird am Schluß!

Auf einen Mitspieler warten wir noch… HA wird doch wohl keine Angst haben?… Wir haben doch noch viel mehr mit Ihnen vor!!!

Ausgang offen….

… und wir melden uns wieder…

Was zum warm werden – die schönsten Laufstrecken in Berlin, Strecke 3

Eine wirklich grüne Strecke: Schlachtensee & Krumme Lanke – Kein Sightseeing – keine Mittagspause – was für’s Wochenende!

Wer kann das schon von sich behaupten: Einen Chef zu haben, der es fördert, dass man in der Mittagspause ab und an einmal „ausschnaufen“ geht, oder besser – läuft (natürlich holt man auch bei uns die verpasste Arbeitszeit nach, wenn’s mal etwas länger geht – „umsonst is nischt“, wie der Berliner sagt).

Gesamtlänge: ca. 10km
Laufen und Innenstadt sind in Berlin keine Gegensätze! Das haben wir schon beschrieben. Laufen in den Erholungsgebieten Berlins ist dafür natürlich schon eine Selbstverständlichkeit

Die Strecke: Start ist am S-Bahnhof Nikolassee (Anfahrt vom Berlin Plaza Hotel via S-Bahnhof Savigny Platz (Hotel Astoria S-Bahnhof Zoologischer Garten) Richtung Wannssee und Potsdam). Man biegt rechts in den Borussenweg, dann noch einmal rechts in die Spanische Allee. Gerade aus in die Straße Am Schlachtensee, nach ca. 50m in den Wald, direkt zum See. Und nun im Uhrzeigersinn (oder wer will auch gegen ihn) bis zur Fischerhütte, einem Restaurant

inmitten eines Naturschutzgebietes, direkt am See gelegen. Über den Parkplatz einen kleinen Anstieg hinauf, die Fischerhüttenstraße gequert und rechts oder links um die Krumme Lanke, nach dem Schlachtensee der zweitgrößte See der Grunewaldseenkette. Zurück an der Fischerhüttenstraße wieder hinunter zur Fischerhütte und den Rest des Sees umkehren und zurück zur S-Bahn, wie gekommen. Man kann natürlich abkürzen und die Krumme Lanke weglassen, dann sind es etwa 6 km, natürlich ideal und traumhaft schön auch zum spazieren gehen!

Der Schlachtensee liegt am Rande des Grunewaldes, eines der

größten zusammenhängenden Waldstücke Deutschlands, in Berlins nach Treptow-Köpenick zweitgrünstem Bezirk Steglitz-Zehlendorf im Ortsteil Schlachtensee. Prommigucken macht man besser nicht in Mitte oder auf dem Kurfürstendamm; hier am Schlachtensee spaziert und läuft die Elite! Aber nicht nur durch Götz George und diverse aus Film, Fernsehen und Theater bekannte Schauspieler und natürlich etliche Politiker (ohne Schminke erkennt man sie alle fast nicht), auch durch die Achilles Verse des Journalisten Hajo Schuhmacher alias Achim Achilles auf Spiegel-Online hat es diese Strecke zu bundesweiter Bekanntheit gebracht!

Nach all der grünen Pracht (und nicht nur der Wald, auch die Seen sind im Herbst tiefgrün) zurück im Berlin Plaza Hotel geht es natürlich in die Knese zu Kaffee und Kuchen, zum isotonischen alkoholfreien Paulaner Hefeweizen oder natürlich in der Vorweihnachtszeit zum Gänseessen!!!

Die Strecke gibt es wie immer als Karte ausdruckbar auf Runnersworld.de!