Archiv für den Tag: 15. Dezember 2008

Die Wochenkarte der Knese im Berlin Plaza Hotel

Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt – Weihnachten in der Knese

Besuchen Sie unser Weihnachtsbuffet am 24., 25. und 26. Dezember!
Täglich 16:00 – 22:00 Uhr für 23,00 Euro pro Person und Tag.

Oder bestellen Sie unsere Gans zum mitnehmen:
1 ganze Gans inkl. Rot- und Grünkohl, Kartoffeln und Klößen.
79,90 Euro inkl. 1 Flasche Nitida Shiraz 0,75 l

Die Wochenkarte für die vorletzte Woche des Jahres 2008

Montag, 15. Dezember
Tafelspitz auf Bouillonkartoffeln mit Apfelmeerrettich
oder
Kräuterrisotto mit geschmolzenem Kürbisgemüse

Dienstag, 16. Dezember
Schweinekrustenbraten mit Blumenkohl und Kartoffeln
oder
Omelette gefüllt mit Buttergemüse und Kartoffeln

Mittwoch, 17. Dezember
Schweineschnitzel mit Brokkoli und Kroketten
oder
Berliner Linseneintopf mit Knacker

Donnerstag, 18. Dezember
Saltimbocca vom Huhn mit Pestonudeln
oder
Blut- und Leberwurst mit Sauerkraut und Kartoffeln

Freitag, 19. Dezember
Kabeljaufilet mit Kartoffelkruste auf Gurkengemüse
oder
Königsberger Klopse mit Kapernsauce und Kartoffelstampf

Der Berlin Plaza Hotel Bundesliga Rückblick

Was ist los mit unserer Hertha?
4:0 gegen Karlsruhe, überwintern auf Platz 3.
Unser F&B Manager Gert Orlich macht in diesem Moment sicherlich immer noch Freudensprünge. Laut Trainer Favre fiel der Sieg zwar zu hoch aus, verdient war er allemal.
Bleibt nur abzuwarten, ob die alte Dame aus Berlin es schafft, diesen Vorsprung zu verteidigen bzw. auszubauen. Direkte Konkurrenten gibt es da viele und Mannschaften wie Schalke oder Bremen haben bisher weit unter Ihren Möglichkeiten gespielt. Es bleibt außerdem abzuwarten, ob die Diva Pantelic auch nach der Winterpause das blau-weiße Trikot überzieht. Das recht schwierige Berliner Publikum kann sich momentan noch nicht mit Positionierung der Hertha anfreunden und bleibt dem Olympiastadion noch fern. Das liegt sicherlich auch an dem sportlichen Überangebot in der Stadt (Eisbären, Füchse, Alba, Union etc.)

Der SV Werden Bremen erkämpfte sich ein verdientes 2:1 gegen schwache Autostädter aus Wolfsburger.
Gladbach scheint auch mit Hans Meyer nicht bundesligatauglich und wird nach der Niederlage gegen den BVB doch recht bald als erster Absteiger feststehen. Bayer Leverkusen verschenkte 2 wichtige Punkte im Kampf um das internationale Geschäft gegen den FC Energie Cottbus.

Das Spitzenspiel fand in Stuttgart statt. Dort trennten sich der VFB und der FC Bayern nach tollem Spiel 2:2. Der Ausgleich durch Khedira fiel in der 90. Minuten, kurz zuvor erhielt der Münchner Oddo die rote Karte wegen groben Foulspiels. Als einziger Bayern-Fan in unserem Betrieb wäre mir ein Sieg natürlich lieber gewesen, der Spannung in der Ligaspitze tut das Unentschieden aber gut. Auch wenn Herr Orlich uns mit seiner Hertha im Nacken sitzt!

Nach den letzten 3 doch eher unspektakulären Saisons hat diese sehr unterhaltsame Hinrunde doch das Fußballerherz eines jeden Fans höher schlagen lassen. Der Aufsteiger aus Hoffenheim (1:1 am Sonntag gegen Schalke 04) hat den Bremern in Sachen Spielkreativität wohl erst einmal den Rang abgelaufen. Aufgrund des schwachen Auftretens in den internationalen Wettbewerben bleibt allerdings zu befürchten, dass die Bundesliga nicht stärker geworden ist, sonder die großen Teams leider eher schwächer.

Im Plazagrätsche05 Tippspiel des Berlin Plaza Hotel auf Radioeins.de beeindruckte Claudia Wülker mit einem fulminanten Endspurt, der sie am letzten Spieltag noch auf Platz 4 vorspülte. Die Herren Irle und Balci spielen diese Saison in einer eigenen Liga und führen souverän, Herr Lacher auf Platz 3 überrascht trotz kompletter Selbstunterschätzung immer wieder. Die Herren Orlich und Schleider sind mit Außenseiterchancen auch noch voll im Rennen! Für alle anderen gilt der Olympische Gedanke – dabei sein ist alles!

Daniel Schleider mit Gert Orlich, Berlin Plaza Hotel