Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    Januar 2009
    M D M D F S S
    « Dez   Feb »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    DIE LANGE NACHT DER MUSEEN

    Am Sonnabend läd sie wieder ein:

    Die lange Nacht der Museen

    Am 31. Januar gib es Kultur „all you can eat“, wie wir in der Knese sagen würden. Von 18:00 Uhr am Abend bis 2:00 Uhr in der Früh öffnen wieder über 50 Museen ihre Pforten. Es gibt Extrashows, wie z.B. im Zeiss Großplanetarium in der Prenzlauer Allee 80: Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn wird auf einer Podiumsdiskussion zum Motto der Nacht Weltbilder – Weltsichten bestimmt auch die Verbindung zwischen Astronomie und anderen Natur- und Geisteswissenschaften zu erklären versuchen, wobei der Begriff des Versuchens bei solchen Kapazitäten hier mit Sicherheit nicht 100% der Zutreffende sein mag. Da besonders bei dieser Veranstaltung mit einem wahren Ansturm an Besuchern gerechnet wird, wird die Diskussion zusätzlich in einen weiteren Saal des Planetariums übertragen.

    Die Busshuttles fahren dieses Jahr auf 6 Routen, die auch dieses Jahr die Besitzer des Kombitickets zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten hin und her kutschieren. Zentraler Abfahrtsort ist traditionell das Berliner Rathaus, das Sie vom Hotel Astoria per pedes zum Bahnhof Zoologischer Garten (Berlin Plaza Hotel mit dem Bus X10, 109 und 110 via Bahnhof Zoologischer Garten) und weiter mit der Bus Linie 100 erreichen.

    Käthe-Kollwitz-Museum Berlin in der Fasanenstraße

    Käthe-Kollwitz-Museum Berlin in der Fasanenstraße

    Das vollständige Programmfinden Sie hier. Und falls Sie noch ein Zimmer in der Stadt benötigen, buchen können Sie im Berlin Plaza Hotel hier, und im Hotel Astoria hier.

    Folgende Museen nehmen unter anderen dieses Jahr an der langen Nacht der Museen teil:

    Akademie der Künste – Hanseatenweg
    Akademie der Künste – Pariser Platz
    Altes Museum
    Automobil Forum Unter den Linden
    Berliner Dom
    Bode-Museum
    Botanischer Garten
    Bröhan Museum
    Deutsche Guggenheim Berlin
    Deutscher Dom
    Deutsches Historisches Museum
    Gemäldegallerie am Kulturforum
    Informations- und Dokumentationszentrum Berlin
    Jüdisches Museum Berlin
    Käthe-Kollwitz-Museum Berlin
    KPM – Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin
    Kulturforum am Potsdamer Platz
    Kunstforum der Berliner Volksbank
    Martin-Gropiusbau
    Museum für Naturkunde
    Schloss Charlottenburg
    Zeiss-Großplanetarium
    Zoo Aquarium Berlin

    Das Radioeinsstudio mit Knut Elstermann wird die Lange Nacht medial begleiten.

    Karten gibt es u.a. hier,
    den teilnehmenden Museen
    sowie den BVG-eigenen Verkaufsstellen und Fahrscheinautomaten der S-Bahn.

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    × 5 = vierzig fünf

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2009/01/29/die-lange-nacht-der-museen/trackback/