DIE LANGE NACHT DER MUSEEN

Am Sonnabend läd sie wieder ein:

Die lange Nacht der Museen

Am 31. Januar gib es Kultur „all you can eat“, wie wir in der Knese sagen würden. Von 18:00 Uhr am Abend bis 2:00 Uhr in der Früh öffnen wieder über 50 Museen ihre Pforten. Es gibt Extrashows, wie z.B. im Zeiss Großplanetarium in der Prenzlauer Allee 80: Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn wird auf einer Podiumsdiskussion zum Motto der Nacht Weltbilder – Weltsichten bestimmt auch die Verbindung zwischen Astronomie und anderen Natur- und Geisteswissenschaften zu erklären versuchen, wobei der Begriff des Versuchens bei solchen Kapazitäten hier mit Sicherheit nicht 100% der Zutreffende sein mag. Da besonders bei dieser Veranstaltung mit einem wahren Ansturm an Besuchern gerechnet wird, wird die Diskussion zusätzlich in einen weiteren Saal des Planetariums übertragen.

Die Busshuttles fahren dieses Jahr auf 6 Routen, die auch dieses Jahr die Besitzer des Kombitickets zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten hin und her kutschieren. Zentraler Abfahrtsort ist traditionell das Berliner Rathaus, das Sie vom Hotel Astoria per pedes zum Bahnhof Zoologischer Garten (Berlin Plaza Hotel mit dem Bus X10, 109 und 110 via Bahnhof Zoologischer Garten) und weiter mit der Bus Linie 100 erreichen.

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin in der Fasanenstraße
Käthe-Kollwitz-Museum Berlin in der Fasanenstraße

Das vollständige Programmfinden Sie hier. Und falls Sie noch ein Zimmer in der Stadt benötigen, buchen können Sie im Berlin Plaza Hotel hier, und im Hotel Astoria hier.

Folgende Museen nehmen unter anderen dieses Jahr an der langen Nacht der Museen teil:

Akademie der Künste – Hanseatenweg
Akademie der Künste – Pariser Platz
Altes Museum
Automobil Forum Unter den Linden
Berliner Dom
Bode-Museum
Botanischer Garten
Bröhan Museum
Deutsche Guggenheim Berlin
Deutscher Dom
Deutsches Historisches Museum
Gemäldegallerie am Kulturforum
Informations- und Dokumentationszentrum Berlin
Jüdisches Museum Berlin
Käthe-Kollwitz-Museum Berlin
KPM – Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin
Kulturforum am Potsdamer Platz
Kunstforum der Berliner Volksbank
Martin-Gropiusbau
Museum für Naturkunde
Schloss Charlottenburg
Zeiss-Großplanetarium
Zoo Aquarium Berlin

Das Radioeinsstudio mit Knut Elstermann wird die Lange Nacht medial begleiten.

Karten gibt es u.a. hier,
den teilnehmenden Museen
sowie den BVG-eigenen Verkaufsstellen und Fahrscheinautomaten der S-Bahn.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>