East Side Gallery wird saniert

"Bruderkuss" von Dimitri VrubelDie über 1300 m lange East Side Gallery - ein von verschiedenden Künstlern bemaltes Teilstück der Berliner Mauer zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof und o2-World wird dieser Tage saniert. Beton ist halt nicht so witterungsbeständig wie Granit – was aber nicht heißen soll, daß es besser gewesen wäre, die Mauer von Anfang an gleich aus Granit zu bauen – obwohl, das Teilstück am Ostbahnhof, wie man heute weiß, hätte diese solide Grundlage gut gebrauchen können, denn dann wären  die Originalbilder von 1990 wahrscheinlich bis heute erhalten geblieben. Genau diese sind jetzt aber aufgrund der Betonsanierungsarbeiten verschwunden. Doch alle kunstinteressierten Berlin-Besucher und Berliner ´müssen jetzt nicht traurig sein, denn die beliebten Fotomotive nebst dem bekanntesten, dem “Bruderkuss” (Leonid Breschniew küsst Erich Honecker) von dem russischen Künstler Dimitri Vrubel, werden wieder neu gemalt.

Eigens dafür wurde eine Künstlerinititative gegründet, die es zum größten Teil geschafft hat, alle Künstler der 1.Stunde dazu zu bringen, ihre Werke noch einmal zu malen. Wir freuen uns darauf – spätestens zum 13. August soll dann das Gesamtwerk fertig sein.

P.S. Eindrücke der Berliner Mauertour (z.B. BBS-Stadtrundfahrten GmbH) hier klicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>