Was zum warm Werden – die schönsten Laufstrecken in Berlin, Strecke 6

Die Sightseeing-Strecke Nr. 4: Berlin Plaza Hotel – Schloss Charlottenburg – ideal für die Mittagspause und zum Sightseeing en passant:

Gesamtlänge: 10km
Laufen und Innenstadt sind in Berlin keine Gegensätze! Denn auf gelenkschonenden Parkwegen entlang der Spree und im Schlosspark ist´s möglich.

Die Strecke: Start ist selbstverständlich wieder am Berlin Plaza Hotel. Der anfängliche Verlauf der Strecke ist identisch mit dem der anderen beschriebenen Sightseeing-Strecken: Knesebeckstraße, Savignyplatz, Carmer Straße, Hotel Astoria, Fasanenstraße. Die Müller-Breslau-Straße diesmal links. Die Straße des 17. Juni wird überquert und danach geht es am Einsteinufer gegenüber der Mercedes-Welt am Salzufer den Landwehrkanal entlang. Unter Marchbrücke und Dovebrücke hindurch zur „Kreuzung“ Landwehrkanal – Spree- Charlottenburger Verbindungskanal. Die Spree geht es links hinab unter diversen Brücken bis man unter der Schlossbrücke hindurch am Neuen Pavillion des Schloss Charlottenburg den Schlosspark betritt. 2,5km Schlosspark! Und diese 2,5 km sind wegen der vielen Wege sehr schön ausbaubar. Im Winter ist man in diesem wundervollen Park fast alleine. Traumhaft! Keine Hunde, keine Radfahrer… Immer noch entlang der Spree zum Belvedere, um den Karpfenteich und Teichgraben am Mausoleum vorbei, entlang der Rückseite des Schloss Charlottenburg zur Schlossbrücke und den gleichen Weg zurück zum Berlin Plaza Hotel und zu unserer herrlichen, wunderschönen kleinen Knese.

Auch diese Strecke ist als Karte auf Runnersworld.de hinterlegt.

Im Schlosspark, wie auf der gesamten Strecke muss man natürlich nicht rennen! Dieser wunderschön angelegte Park in dem man nie das Gefühl hat, man wäre in einer Großstadt, bietet soviele Wege…, auch ein wunderschöner Spaziergang läßt sich auf dieser Strecke duraus unternehmen. Man lernt Berlin auf diesem Weg auch ein wenig vom Wasser aus kennen! Apropos Berlin vom Wasser: Kennen Sie denn schon unsere attraktiven Arrangements? Unter anderem: Berlin vom Wasser… Schauen Sie doch mal hier!

Zurück in der Knese erwartet den durstigen Läufer natürlich wieder ein isotonisches alkoholfreies Paulaner Hefeweizen und den Spaziergänger ein von unserem Küchenchef Markus Eibl frisch gebackener Kuchen und eine heiße Schokolade.

Ein Gedanke zu „Was zum warm Werden – die schönsten Laufstrecken in Berlin, Strecke 6

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>