Archiv für den Tag: 6. April 2009

Das Berlin Plaza Hotel Sportwochenende

Und wieder liegt ein aufregendes Sportwochenende hinter mir.
Am Freitag ging es zum 3. DEL Play-off Halbfinalspiel in die o2 World. Die Eisbären gewannen dieses 4:0 gegen die Adler Mannheim und zogen gestern letztendlich verdient nach einem packenden 6:4 in der Mannheimer SAP-Arena ins DEL Finale ein. Zum 1. Spiel (bereits am 09.04.09) wird der Sieger des Halbfinals Hannover Scorpions : Düsseldorfer Metro Stars die Eisbären herausfordern dürfen. Karten habe ich mir selbstverständlich schon gesichert.

plaza-herthaAm Sonnabend ging es bei traumhaften Wetter mit Kollege, Veranstaltungsleiter und Hertha-Fan Gert Orlich in das ausverkaufte Olympiastadion, wo unsere Hertha leider nach großem Kampf und unterhaltsamen 90 Minuten gegen den BVB aus Dortmund mit 1:3 verlor. Da mein FC Bayern sich zeitgleich eine herbe 1:5 Klatsche in Wolfsburg abholte, war der Tag aus sportlicher Sicht natürlich ein Reinfall, Spaß hatten wir aber trotzdem.

Zusätzlich muss noch erwähnt werden, das der ECC Preussen am 09.04.09 in der altehrwürdigen Deutschlandhalle das entscheiden Finalspiel um den Aufstieg in die Oberliga gegen die Black Dragons aus Erfurt austrägt. Nach einem klaren 8:1 im 1. Spiel, folgte gestern eine 3:4 Niederlage nach Penaltyschießen in Thüringen. Der ECC rechnet mit über 1500 Zuschauern.

In diesem Sinne

Viel Erfolg!

Daniel Schleider (DS)
Reservierungsleiter, Berlin Plaza Hotel

29. Vattenfall Berliner Halbmarathon

Am Sonntag war es wieder soweit: Offizielles Ende der Winterzeit und Auftakt zur Laufsaison in Berlin.
25.000 Läufer, Skater und Rollis machten sich auf den Weg, die 21,085km lange Strecke zu bezwingen.

Bei optimalen äußeren Bedingungen startete das nicht enden wollende Feld (die letzten brauchten gut 18 Minuten, bis sie an der Startlinie waren) auf der Schlossbrücke am Berliner Dom. orlich-plaza-hotel-berliner-halbmarathonDie Strecke führte über die Straße Unter den Linden, durchs Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni entlang zum Ernst Reuter Platz (früher auch Knie bezeichnet). Weiter die Otto-Suhr-Allee zum Schloss Charlottenburg und dann durch die Schlosstrasse quer durch den Kiez zum Kurfürstendamm. Den Kurfürstendamm entlang die Knese und das Berlin Plaza Hotel passierend zum Tauntzien und KaDeWe, rüber zum Potsdamer Platz, einen kleinen Schlenker durch Kreuzberg, Kochstraße und Friedrichstraße entlang zum Endspurt die Leipziger Straße entlang zum Ziel in der Spandauer Straße am Roten Rathaus.

Unsere Partner von Severin & Kühn und Berolina Stadtrundfahrten hätten diese mit Höhepunkten gespickte Strecke nicht schöner auswählen können.

Gewonnen haben das Rennen Sabrina Mockenhaupt bei den Damen in 1:08:45 Stunden und Bernard Kipyego in 0:59:34 Stunden bei den Herren.

Wir haben den Favoriten gerne den Vorrang gegeben. Mit einer Nettozielzeit von 2:09:33 Stunden kann man aber auch als Plazianer sehr zufrieden sein, insbesondere wenn wegen Erkältung und Heuschnupfenschubes eineinhalb Wochen vor dem Rennen nicht mehr trainiert werden konnte. Wer weiß, was da noch drin gewesen wäre! Kenianer und Äthiopier, zieht Euch schon mal warm an!

Die nächsten Highlights in Berlin und Brandenburg sind schon gebucht:

26. April 2009 6. RBB Lauf Drittelmarathon durch das bezaubernde Potsdam
10. Mai 2009 25km von Berlin mit der Berlin Plaza Hotel Staffel über 5x5km
10. – 12. Juni 2009 10. Berliner Wasserbetriebe 5×5 km TEAM-Staffel mit der Berlin Plaza Hotel Staffel angeführt vom Chef Frank Hägele
1. August 2009 18. Vattenfall City-Nacht, 10km über den Kurfürstendamm
22. August 2009 10km Champions Run auf der Marathonstrecke der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften Berlin 2009
20. September 2009 36. real,- Berlin Marathon

Zimmer zu den jeweiligen Läufen buchen Sie bitte bei Stefanie Gleinig und Daniel Schleider in unserer zentralen Reservierung unter der Telefonnr. 030 / 884 13-444.

Das Blog Ranking der einflussreichsten Blogs

Mit Freude am Wochenende festgestellt.
Der Plaza Hotel Blog gehört zu den Top 100 in der Kategorie : Deutschland.

Ermittelt von Wikio.

Das Ranking wird jeden Monat aktualisiert.

Hier die Reihefolge von Platz 66 bis 70!!

Platz: 66 Der Bayern Blog
Platz: 67 Aachen im Net
Platz: 68 Berlin Plaza Hotel Blog
PLatz: 69 HOMBERGER HINGUCKER
Platz: 70 Potsdam Blog

Natürlich gibt es auch eine Nummer eins:

Platz: 1 Ruhrbarone.

……und der Ordnung halber:

Platz: 99 München blog und Platz 100 Erftstadt Online Magazin.

Wie wird das Ranking erstellt? Originalauszug von Wikio.
“Die Position eines Blogs im Wikio-Ranking hängt von der Anzahl und dem Gewicht der Links ab, die von anderen Blogs eingehen.

Es werden ausschliesslich im Résumé des RSS-Feeds enthaltene Links berücksichtigt. Links aus Blogrolls werden beim Ranking nicht berücksichtigt und der Wert der Links nimmt mit der Zeit ab. Auf diese Weise möchten wir ein Ranking erstellen, das so repräsentativ wie möglich aktuelle Blogs und Entwicklungen aufzeigt. Das Ranking wird jeden Monat aktualisiert.

Das Gewicht eines Links hängt vom Ranking des verlinkenden Blogs ab. Bei unserem Algorithmus hat ein Link, der von einem Top-Blog im Rankig ausgeht, mehr Gewicht als eine Link von einem schlechter gewerteten Blog.

Beim Ranking gibt es ausserdem ein Ranking nach Themengebiet, angefangen beim Ranking der High-Tech Blogs und der Media-Blogs. Weitere Kategorien werden folgen.”

Kudamm-Bühnen Demo-Konzert Erlebnisse

Eher zufällig gerieten wir zur dritt am 30.3 in das Demo-Konzert am Theater am Kurfürstendamm, mit dem Glück die Kameras dabei zu haben.

Die Polizeiabsperrung, die große Menschenmenge und die Musik machten uns darauf aufmerksam. Als junge, weniger mit Theater auskennende Menschen war uns das Thema völlig entgangen.

In der Menge eingefunden, bot sich ein Mix aus jung und alt. Aus der Menge ragten Demonstrationsschilder. Nach einer Weile des Musikgenusses zückten wir die Kameras und verewigten die Eindrücke. Mein Sprichwort “jemand hat immer die größere Kamera” traf übrigens auch hier zu,  eine Fotografin von der Nachrichtenagentur DDP war auch Ort. Genauso einheitlich aussehende Junge Leute die die Flyer verteilten,

kudamm-theater-demo1

kudamm-theater-3-demo

jedoch zu keinem Foto mit diesem in der Hand bereit waren. Zurückfindend zu meinen Kommilitonen, entdeckte ich, dass diese im Gespräch mit einer älteren Dame waren, die wie sich herrausstellte eine lange Zeit in diesem Theater gearbeitet hat. Mit gefühlsvollem Gesichtsausdruck berichtete sie über ihre Anfänge, die aufgeführten Stücke, über das Flair des Theaters und wie schade es wäre, diesen von Berlin zu verlieren.

Sicherlich vemitteln die Fotos einen  Eindruck der Atmosphäre. Diskutieren Sie mit.

kudamm-theater-demo2