Archiv für den Tag: 15. April 2009

Noch 1 Sieg bis zum Titel

plaza-hotel-eishockey-o2-world-eisbaren-finaleDie Eisbären Berlin stehen kurz vor dem erneuten Gewinn der deutschen Meisterschaft. Nach einem beeindruckenden 5:1 am Ostermontag gegen die müde wirkenden DEG Metrostars fehlt dem EHC nur noch ein Sieg zur Titelverteidigung. Heute stehen sich beide Teams erneut im ISS Dome gegenüber. Als neutraler Eishockey-Fan drücke ich heute natürlich der DEG fest die Daumen, um am Freitag in unserer O2 World
in den Genuss eines alles entscheidenden 5. Finalspiels zu kommen. Eishockeyherz was willst Du mehr. An dieser Stelle noch ein persönlicher kurzer Kommentar zu der so hoch gelobten Stimmung in der O2 World. Ich habe die Eisbären diese Saison nun sehr oft live sehen können und muss leider sagen, dass die DDR-Glorifizierung inzwischen wirklich nervt und nicht mehr lustig ist. Der Wunsch des Managements, aus dem EHC einen Gesamtberliner-Verein zu schaffen ist momentan nicht wirklich vorstellbar. Vielen “West-Berlinern“ stehen bei soviel Arroganz, „Dynamo“ und „Ost-Berlin“ Gebrüll nach einem Besuch die Nackenhaare hoch. Und das 20 Jahre nach dem Mauerfall. Mir ist kein Sportverein in den alten Bundesländern bekannt, der den „alten“ Westen so glorifiziert. Ich denke ALBA Berlin und Hertha BSC
sollten hier einmal positiv erwähnt werden. Dort feiern „Ossis“ und „Wessis“ gemeinsam. Bei der aktuellen Hallenauslastung besteht bei den Eisbärenfans sicherlich noch kein Handlungsbedarf, aber in der jüngsten Vergangenheit haben bereits einige Vereine wie die DEG und die Hamburg Freezers aufgezeigt, daß nach 2-3 Jahren die Stadion-Touristen ausbleiben. Dort wird nun in großen Mehrzweckhallen vor gerade einmal 6000 Zuschauern gespielt wird. Ein bisschen mehr Weltoffenheit der Hohenschönhausener-Fankultur wäre wünschenswert.