Archiv für den Tag: 24. April 2009

So kann Kundenservice aussehen

Nicht selten hört man Leute klagen: “Service-Wüste Deutschland!” Es mag ja auch oft stichhaltige Gründe dafür geben. Doch ich möchte jetzt nicht klagen, sondern einmal lobend erwähnen, wie Kundenservice aussehen kann. Es ist ein Beispiel, dass nicht aus der Hotelbranche gegriffen ist, aber eigentlich doch mit ihr verknüpft ist – bedenkt man das sportliche Engagement des Plaza und Astoria Hotels in diesen Tagen (…und auch davor natürlich!). Die von vielen sportlichen Läufern genutzten Handgelenkscomputer, Uhren mit Herzfrequenzmessfunktion, Pulsuhren und wie man sie sonst noch alle nennen mag, können auch einmal kaputt gehen, ob sie nun von Polar, Suunto oder Ciclosport sindAlpin5.

Meine Pulsuhr, die Alpin 5, ist von Ciclosport und nach dem letzten Training gab sie keinen Mucks mehr von sich. Auch ein Batteriewechsel brachte keine Besserung, weshalb ich sie zum Hersteller ins bayerische Krailling schickte. Gestern nun erhielt ich sie zurück und war hellauf begeistert. Für einen Betrag, für den andere Hersteller vielleicht geradeso einen Batteriewechsel anbieten, erhielt ich das Innenleben meiner Uhr in einem niegelnagelneuen Gehäuse zurück, nebst neuer Batterie versteht sich. Sie funktioniert wieder top, wie am ersten Tag und der liegt mittlerweile schon SECHS Jahre zurück!!!

Service-Wüste Deutschland? Überhaupt nicht und im Plaza Hotel schon sowieso nicht!

BIG 25 BERLIN am 10. Mai 2009

Die Plaza & Astoria Staffel für die BIG 25 Berlin oder auch einfach 25km von Berlin ist startbereit!

big-25-berlinSven Lacher, Empfangsmitarbeiter Berlin Plaza Hotel und Hotel Astoria, Murat Tan, Diensthabender in der Nacht im Berlin Plaza Hotel, Thorsten Irle, Empfangsmitarbeiter im Hotel Astoria und Marvin Schöneweiß, Auszubildender Hotelfachmann im Berlin Plaza Hotel stehen gut trainiert Gewehr bei Fuß. Nach wochenlangem Training sind sie heiss auf das Rennen des Jahres! Nur Sven aus dem Kamen, stellvertretender Empfangschef im Berlin Plaza Hotel ziert sich noch, da seine Form, durch Heuschnupfenschübe gedrückt, noch zu wünschen lässt. Leider mussten unsere beiden Staffeldamen Nishanti Steltner aus unserem Frühstücksteam und Steffi Schöneweiß aus der Knese wegen akuter Knieprobleme zurückziehen, wodurch wir jetzt keinen Ersatzmann (-frau) haben. Im Notfall muss halt einer anstelle von 5km 10km laufen.

Nächste Woche werden unsere Helden der Straße mit feinsten Puma Berlin Plaza Hotel – Funktionsshirts ausgestattet. Auf der Brust das Plaza Logo, der Rücken weist auf das Hotel Astoria hin. Echt schick, wir zeigen sie in der kommenden Woche.

Unser Team hofft auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützer an der Strecke! Nicht nur Verwandte, auch Mitarbeiter, Gäste und Freunde unserer Hotels sind an der Strecke herzlich willkommen! Die erwarteten Durchgangszeiten an nolralgischen Punkten (z.B. Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, KaDeWe) geben wir übernächste Woche im Blog noch bekannt, am Berlin Plaza Hotel erwarten wir Thorsten Irle als vierten Läufer zwischen 11:35 Uhr und 11:55 Uhr.

berlin-potsdamAm kommenden Sonntag findet in Potsdam noch der 6. RBB-Lauf mit Start und Ziel an der Glienicker Brücke statt. Es geht über die Drittelmarathon Distanz, 14,065km durch die Berliner Vorstadt, das Zentrum um den Bassinplatz und Babelsberg. Ein idealer Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen für die BIG 25 Berlin am 10. Mai 2009.

glienicker-bruckeDas Wetter soll am kommenden Sonntag in Berlin und Potsdam wunderschön und mit 25°C sommerlich warm werden. Ideal um nicht nur Berlins Zentrum zu erkunden, sonder auch die Potsdamer Innenstadt unsicher zu machen! Nach dem Stadtbummel gibt es in der Knese frischen, hausgemachten Erdbeerkuchen vom Blech und natürlich den zartesten Beelitzer Spargel überhaupt! Herzlich willkommen auf unserer wunderschönen Terrasse!

Ein bisschen Pinguin in Berlin – Ubuntu Release Party

Für alle, die es nocht nicht kennen, Ubuntu ist Linux und zwar ein ziemlig gutes und einfaches. Vor allem ist es  frei und quellenoffen ahja: und spart Geld.

Am Donnerstag kommt die neue Version 9.04. Dazu gibts es in vielen Städten eine “Release Party”. Falls jemand Lust hat was darüber zu erfahren, es vom Usbstick auf sienem Laptop auszuprobieren und die ziemlig abgefahrene Location “c-base”, nämlich die einzige Raumstation direkt in Berlin, auszuchecken, infomiert sich hier.

Und noch ´was Schönes: “Es können mitgebrachte USB-Sticks ab einer Kapazität von 1GB mit der aktuellen Ubuntu Version von uns bespielt werden. Damit kann man dann direkt Ubuntu vom USB-Stick booten, ausprobieren und installieren.” Beruhigend

Auch wenn vor Ort einige Computernerds sein werden, normalos sind auch da =)