Archiv für den Tag: 6. September 2009

Olympic Day Run

Olympic Day Run und DKB Cup Finale im historischen Olympischen Dorf in Elstal

Historisches Olympisches DorfZum 61. Mal fand am Sonntag der weltweite Lauf für die Olympische Idee im Rahmen des DKB Cup Finales an historischer Stelle statt. Wie im Vorjahr engagieren sich sieben Städte für die Olympische Bewegung und machten den Olympic Day Run für alle Sportbegeisterten erlebbar. Die früheren Ziele hatten auch in diesem Jahr nicht an Aktualität verloren. Der Olympic Day Run verbindet weltweit Menschen, um miteinander Sport zu treiben. Nicht Zeiten und Platzierungen sondern einzig die Teilnahme zählt. Gut 200 – 300 Teilnehmer liefen bei frühherbstlichem Wetter 30 Minuten für den olympischen Gedanken und ihr Training (in 4 Wochen starten 4 2x5km-Staffeln unter der Führung von Chef Frank Hägele bei den ASICS GRAND 10 Berlin)

DKB CupGroßartige Leistungen wurden auch im Rahmen des DKB Cups von den Profis geboten. Weltmeisterin Steffi Nerius und Franka Ditsch wurden “in den Ruhestand” entlassen, Kugelstoßer und Weltmeisterschafts- dritter Ralf Bartels zeigte sein Können, Stabhochspringer Björn Otto zeigte Höhe aber auch ander bekannte Gesichter wie zum Beispiel die Weltmeisterschaftszweite von Berlin 2009 im Siebenkampf, Jennifer Oeser waren für die Fans zum Anfassen nah.

Der DKB Cup umfasst 4 Disziplinen: Weitsprung und Speerwurf der Frauen sowie Stabhochsprung und Kugelstossen der Männer.

Das historische Olympische Dorf der Spiele von 1936, in dem durchaus noch ein Hauch des Geistes von Jesse Owens weht, erreichen Sie mit dem Auto über die Heerstraße und weiter über die B5. Die Anfahrt vom Berlin Plaza Hotel und vom Hotel Astoria dauert etwa 30 Minuten.

Eine lohnender Ausflug!

Berlin Comedian Harmonists

Berlin Comedian Harmonists im Theater am Kurfürstendamm

Am Sonnabend feierte die Wiederauferstehung der Comedian Harmonists eine umjubelte Erstaufführung ihres Stückes Verrückte Zeiten im Theater am Kurfürstendamm.

Das Sextett (Olaf Drauschke, Wolfgang Höltzel, Horst Maria Merz, Holger Off, Ralf Steinhagen und Philipp Seiber) gaben unter der Regie von Lars Werneckenicht nur die Hits der Boygroup der zwanziger und frühen dreißiger Jahre. Auch Glenn Miller, die Beatles mit “Sie liebt Dich” und “Girl” oder Abba, Nena und Michael Jackson mit “Bad” und “Billie Jean” wurden zum Teil großartig durch den Kakao gezogen.

Photo: Andrea Baumgartl
Photo: Andrea Baumgartl

Weitere Vorstellungen gibt es am 29. September, 6. + 20. Oktober, 16. + 23. November 2009.

Unser Tipp: Unbedingt hingehen!

Karten bekommen Sie neben den bekannten Vorverkaufstellen auch im Berlin Plaza Hotel sowie im Hotel Astoria. Falls Sie noch nicht wissen, wo Sie übernachten sollen, Zimmer in Berlin finden Sie ebenfalls in beiden Hotels.

Nach dem Theater trifft man sich zu attraktiven Theaterangeboten zum Diskutieren, Rezensieren und Kritisieren in der Knese auf ein Bier.