Archiv für den Monat: Oktober 2009

17. Kondius Berliner Marathon-Staffel

Die 17. Kondius Berliner Marathon-Staffel am 15. November 2009 wirft ihre Schatten voraus. Unsere 5 “weißen Kenianer” vom Berlin Plaza Hotel und Hotel Astoria stehen mächtig im Training, um die 42,195km auf dem Feld des Flughafen Tempelhof zu überfliegen.

Nachdem unsere Stefanie Gleinig aus der aktuellen Staffel in den Berlin Plaza Hotel Supporter Club gewechselt ist, verstärkt nun unser “größter” Azubi Melvin Schuhmann das Team als voraussichtlicher Schlußläufer.

Startschuß ist am Sonntag, den 15. November 2009 um 10:30 in Hangar 6. Der Zugang zum Flughafen Tempelhof erfolgt über den Tempelhofer Damm, Tor 13, direkt am U-Bahnhof Paradestraße.

Der Wetterbericht verspricht zum jetzigen Zeitpunkt einen trockenen Sonntag bei 6°C, vielleicht legt der Wettergott ja noch 3 – 4° dazu, ansonsten muss Markus Eibl, Küchenchef in der Knese, mit Glühwein aushelfen!

Nach Robbie Williams kommt U2

U2 geben Gratiskonzert in Berlin am Brandenburger Tor
u2 in  berlin
Letzte Woche beglückte uns erst Robbie Williams mit einem kostenlosen Kurzkonzert und am 5. November um 18:30 Uhr werden U2 am Berliner Wahrzeichen für die Einheit auftreten. Das Konzert findet im Rahmen der von MTV in der O2 World verliehenen European Music Awards 2009 statt. Bereits im Juli waren die vier Iren in Berlin zu Gast und begeisterten im Rahmen der 360° Tour das Olympiastadion vor zwei Astoria/Plaza Mitarbeitern und 90.000 anderen Zuschauern. Am Wochenende sorgte die Band für Aufsehen, als das komplette Konzert aus dem Rose Bowl auf youtube live übertragen wurde.

10.000 Tickets für den Auftritt vor dem Brandenburger Tor gibt es Heute bei eventim ab 9:00 Uhr

Festival of Lights 2009 – Meine Tour

Weil es so schön war, war ich auch dieses Jahr wieder dabei, beim Festival of Lights 2009. Festival of Lights 2009 063 (Small)

Letzte Woche nutzte ich, zusammen mit meiner Co-Assistentin (meine liebe Frau) die Gelegenheit, um auf die Foto-Pirsch zu gehen. Ich  entschied mich dafür erst nach 21.00 Uhr aufzubrechen, weil dann der Geschäftsverkehr nachgelassen hat und man fast überall Parkplätze finden kann.

Bevor es losging, habe ich schnell noch die Liste aller Locations hier von der Plazablog-Seite ausgedruckt und mir eine Route zusammengestellt. Schwerpunktmäßig rund um den Boulevard “Unter den Linden” und “Potdamer Platz”, denn mehr als zwei Stunden sollte die Tour nicht dauern. Darüber hinaus richtete ich auch mehr mein Augenmerk auf die Gebäude, die ich in den vorangegangenen Jahren noch nicht auf Zelluloid, pardon – Chip festhalten konnte.

Obwohl es im Oktober ja noch recht mild sein kann, hat das Festival of Light irgendwie die Angewohnheit, sibirische Kälte magisch anzuziehen, vielleicht, damit die Lampen und Strahler sich nicht überhitzen? Jedenfalls kenne ich das schon und habe daher mich und meine Co-Assistentin warm eingepackt.

Langärmelige Skiunterwäsche, Schal, Handschuhe etc. sollten uns die Lust aufs Fotografieren jedenfalls nicht von der Kälte vermiesen lassen. Dann griff ich zu den wichtigsten Utentsilien – Kamera und Stativ (PS: und kleine Taschenlampe!)

Mit meiner Bridgekamera, einer Minolta-Dimage A200 und dem leichten Manfrotto-Modo-Stativ hatte ich bis jetzt stets gute Ergebnisse erzielt, wobei mir beim ersten mal schon ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Ich vergaß, die Stabilisierung (bei Minolta: Anti-Shake) auszuschalten. Erst am heimischen Monitor stelle ich dann leichte Unschärfen in der 100%-Ansicht fest und fragte mich zunächst, woher die wohl herrühren. Na ja, nun weiß ich es und dieses nette Feature wurde gleich noch zu Hause deaktiviert. Noch zwei Ersatzakkus eingesteckt (sicher ist sicher) und dann gings los.

Am schönsten wars im Lustgarten mit dem angestrahlten Berliner Dom, (hier mal ein Bild vom Sponsor)

Festival of Lights 2009 046 (Small)

aber auch das Palais am Festungsgraben mit Blick auf den Eingang des Deutschen Historischen Museums – starker Kontrast von Klassizismus und Moderne!

Festival of Lights 2009 048 (Small)

Weiter zum Gendarmenmarkt, ja der fehlte mir auch noch in meiner Sammlung und zum Schluß noch zum Potsdamer Platz, geschafft – für dieses Jahr.

Fürs nächste Jahr, so hoffe ich, versuchen die Veranstalter mit noch mehr Abwechslung in der Beleuchtungstechnik aufzuwarten. Ich freue mich jedenfalls wieder auf eine schöne Foto-Nacht-Tour durch Berlin im nächsten Jahr!

Wer nicht weiß, wo er (und seine gute Fotoausrüstung) nebst Co-Assistentin übernachten kann: ein “Geheimtipp” – im Berlin Plaza Hotel oder Astoria natürlich, die auch wunderschön illuminiert sind.

Der Koalitionsvertrag 2009 – Tourismusstandort Deutschland

Brandenburger Tor by Berlin Plaza Hotel
Brandenburger Tor by Berlin Plaza Hotel
Der Tourismus wird gestärkt!

Die politische und wirtschaftliche Unterstützung die wir bereits in Berlin erfahren haben, gibt es nun auch in der neuen Bundesregierung. Berlin hat bereits seit Jahren erkannt, wie Stark der Wirtschaftsfaktor “Hotellerie” und Gastronomie ist. In der Vergangenheit wurden gezielt Mittel für den Berliner Messe- und Kongressstandort zur Verfügung gestellt. Und nun gibt es diese Stärkung auch seitens der neuen Bundesregierung.

Wir präsentieren Ihnen hier die Verhandlungspunkte zum Thema Dienstleistungen/Tourismus aus dem Koalitionsvertrag 2009 vor:

4.7 Dienstleistungen
Tourismus

1. Wir werden den Tourismusstandort Deutschland stärken und zusätzliche Wachstumspotentiale der Tourismuswirtschaft als Jobmotor der Zukunft freisetzen.

2. Dazu werden die touristischen Rahmenbedingungen verbessert und die Tourismuspolitischen Leitlinien der Bundesregierung fortentwickelt.

3. Wettbewerbsverzerrungen und Bürokratiebelastungen werden so weit wie möglich reduziert.

4. Die Regelungen zur Mehrwertsteuer werden auch mit Blick auf Belastungen für den Tourismus und dessen europäische Wettbewerbssituation strukturell überprüft.

5. Investitionen in touristische Einrichtungen werden gefördert. Dazu wird das vorhandene Instrumentarium genutzt und gegebenenfalls optimiert.

6. Ausbildungshemmnisse im Gastgewerbe werden durch ein flexibleres Jugendarbeitsschutzgesetz abgebaut.

7. Die Mittel für die Deutsche Zentrale für Tourismus werden auf hohem Niveau stabilisiert sowie der Messe- und Kongressstandort Deutschland gestärkt.

8. Wir verankern das Ziel der Barrierefreiheit stärker in allen Bereichen, vernetzen Kultur und Tourismus enger, erstellen eine Tourismuskonzeption für den ländlichen Raum, verbessern die Rahmenbedingungen für Kurorte und Heilbäder und prüfen eine Neuregelung der Kabelweiterleitung zugunsten von Hotels.

9. Die Bund-Länder-Zusammenarbeit wird intensiviert mit dem Ziel, Verbesserungen bei den in der Länderzuständigkeit liegenden Rahmenbedingungen zu erreichen, wie z. B. bei den Gaststättengesetzen, Entlastungen bei den Rundfunkgebühren sowie eine Ausweitung des Gesamtzeitraums der Sommerferien.

Auf der CDU-Homepage finden Sie den Koalitionsvertrag 2009 als PDF zum Download.
http://www.cdu.de/

Business Lunch in der Knese vom 26. bis 30. Oktober 2009

In dieser Woche gibt es in der Knese im Berlin Plaza Hotel folgende Gerichte auf der Wochenkarte zum Lunch:

Montag, 26. Oktober 2009
€ 6,50 Kasselernacken auf Sauerkraut mit Kartoffeln
oder
€ 9,50 Risottoschnitzel auf Schluppen mit Butterkartoffeln

Dienstag, 27. Oktober 2009
€ 6,50 Gemüsecurry mit Reismix
oder
€ 9,50 Gebackene Hähnchenbrust auf Ratatouillegemüse

Mittwoch, 28. Oktober 2009
€ 6,50 Hackbraten mit geschwenkten Bohnen und Kartoffeln
oder
€ 9,50 „Beef Stroganow“ mit Basmatireis

Donnerstag, 29. Oktober 2009
€ 6,50 Eierkuchen mit Apfelmus
oder
€ 9,50 Penne mit Pilzsoße und Rinderstreifen

Freitag, 30. Oktober 2009
€ 6,50 Kartoffeln mit Schmorgurken und Rührei
oder
€ 9,50 Kürbis-Kartoffeleintopf mit Zanderfilet

Wie gewohnt inklusive Tagessuppe, einem Glas Mineralwasser und einer Tasse Kaffee!

Wir sehen uns in der Knese! Guten Appetit

Senkung der Mehrwertsteuer für die Hotellerie

DEHOGA und Hotelverband freuen
sich über Kompromiss zur Mehrwertsteuerreduzierung

Da dieses ein wichtiges Thema für die Hotelindustrie in Deutschland ist, werden wir zum erstem Mal eine Pressemitteilung ungekürzt und ohne Kommentar in unseren Blog stellen. Lesen Sie hier die PRESSEMITTEILUNG 09/33

(Berlin, 24. Oktober 2009)
“Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) und der Hotelverband Deutschland
(IHA) begrüßen den Koalitionsvertrag, auf den sich CDU, CSU und FDP in der Nacht vom Freitag zum Samstag verständigt haben.
„Insbesondere die Senkung der Mehrwertsteuer für Beherbergungsdienstleistungen zum 1. Januar 2010 sorgt für Zuversicht in einer von der Krise stark betroffenen Branche“, erklärt DEHOGA-Präsident
Ernst Fischer. Damit erhielten Hotels und Gasthöfe wichtige Spielräume vor allem für dringend notwendige Investitionen. „Der reduzierte Mehrwertsteuersatz ist ein wichtiger Impuls für den Tourismusstandort Deutschland und beseitigt die bestehende Benachteiligung unserer Betriebe innerhalb Europas“, sagt Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes.
Bereits seit vielen Jahren gelten in 21 von 27 EU-Mitgliedstaaten reduzierte Mehrwertsteuersätze für die Hotelübernachtungen. Mit Ausnahme Dänemarks wenden alle Anrainerstaaten Deutschlands ermäßigte Sätze zwischen
drei und zehn Prozent an.
„Die Senkung der Mehrwertsteuer für die Hotellerie betrachten wir als wichtigen Teilerfolg unserer jahrelangen Bemühungen, die umsatzsteuerliche Benachteiligung für Hotellerie und Gastronomie zu beseitigen“, macht Fischer deutlich. „Keine Frage, wir haben uns eine Reduzierung für die Gesamtbranche erhofft, da FDP und CSU sich vor der Bundestagswahl klar
für die Reduzierung der Mehrwertsteuer für Hotellerie und Gastronomie ausgesprochen haben.“
Die jetzt gefundene Lösung sei „ein Kompromiss“, wobei offensichtlich das Volumen der Steuermindereinnahmen mit Blick auf die Haushaltslage eine andere Entscheidung derzeit nicht zugelassen habe. „Wir setzen nun auf
die im Koalitionsvertrag zugesagte Überprüfung bestehender Benachteiligungen“,
so Fischer. „Hier wird sich der DEHOGA konstruktiv einbringen, damit auch die Gastronomie und ihre Gäste bald vom reduzierten Mehrwertsteuersatz profitieren können.“

Prinz-von-Asturien-Preis für Berlin

Nobelpreis für 20 Jahre Mauerfall

Die Stadt Berlin erhielt anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls den renommierten spanischen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Völkerverständigung.
Preis für berlin asturien
In Ihrer Begründung erklärte die Jury, Berlin sei ein Symbol für Freiheit, der Fall der Mauer habe Millionen Menschen in aller Welt berührt. Der Prinz-von-Asturien-Preis gilt als spanische Version des Nobelpreis und wird bereits seit 28 Jahren vergeben.

Der regierende Bürgemeister Klaus Wowereit (SPD) reiste bereits am Donnerstag nach Spanien, um in Oviedo, der Hauptstadt des spanischen Fürstentums Asturien, den Prinz-von-Asturien-Preis für Eintracht entgegen zunehmen.
Der Preis gilt international als die bedeutendste Auszeichnung nach den Nobel-Preisen.
Mit dem Preis werden Personen oder Institutionen geehrt, deren Arbeit in herausragender Weise zum Verständnis und friedlichen Zusammenleben der Menschen, zum Kampf gegen Ungerechtigkeit, oder zur Verteidigung der Freiheit beigetragen haben. Noch nie wurde eine Stadt mit diesem Preis ausgezeichnet. Die Berliner (Ost und West) können stolz auf so eine Auszeichung sein.

Zu den bisherigen Preisträgern gehörten:
König Hussein von Jordanien
Joanne Kathleen Rowling
Daniel Barenboim
Bob Dylan
Unicef
das Museum Yad Vashem in Jerusalem.

Vielen Dank an Spanien für die Auszeichnung und für die traumhaften Strände!
Spanien Strand

Berlin Plaza Hotel goes Marathon!

Yes we can!

Eine gemischte Staffel aus Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vom Berlin Plaza Hotel und vom Hotel Astoria gehen bei der 17. Kondius Berliner Marathon-Staffel am 15. November 2009 an den Start!

Gelaufen werden die 42,195km von 5 Läufern. Die Staffel teilt sich auf in 12 / 10 / 5 / 10 / 5,195 km. Die Strecke befindet sich auf dem Flughafen Tempelhof. Ein neuer, interessanter Platz für so eine Veranstaltung. Organisiert wird die Marathonstaffel vom so erfahrenen Veranstalter scc running, der u.a. auch den Berlin Marathon organisiert.

Berlin Plaza Hotel StaffelSven Lacher, Empfangsmitarbeiter in beiden Häusern über 5km und als Ersatzmann für eine „Langstrecke”, Thorsten Irle, meistens am Empfang im Hotel Astoria über 10km, Andreas Naumann, Technik im Hotel Astoria, auch über 10km, sowie hoffentlich Stefanie Gleinig aus der Reservierung im Berlin Plaza Hotel über 5,195km und Gert Orlich, F&B Manager für beide Häuser über 12km sowie Daniel Schleider, Reservierungsleiter als Zwangverpflichteter Ersatzmann über 5km, freuen sich schon auf die Unterstützung des Berlin Plaza Supporter Clubs. Die Mitglieder dieser großartigen Einrichtung um Nanett Goetjes, Andrea Neumann und Katharina Güntsch haben schon zu den BIG25 Berlin, den 25km von Berlin und den ASICS Grand 10 Berlin tolle Stimmung und super Unterstützung an den Rand der Strecke gezaubert!

Alle Mitarbeiter und Freunde unserer beiden Hotels sind natürlich aufgerufen, die Berlin Plaza Hotel Supporters und somit auch unser Team zu unterstützen! Da der Lauf in unserer Leistungsgegend auf alle Fälle über 4 Stunden gehen wird, werden Markus Eibl und Andreas Müller aus der Knese hoffentlich ein kleines Catering organisieren!

Wir freuen uns über jeden Unterstützer an der Strecke und in den Hangars des Flughafens Tempelhof.

Als Highlight des nächsten Jahres stehen für unser Laufteam am 9. Mai 2010 die 25km von Berlin als BIG 25 Berlin auf dem Programm, mal schauen, ob wir dann mit 2 5x5km Staffeln an den Start gehen, als erster hat auf alle Fälle unser Geschäftsführer Frank Hägele seine Teilnahme zugesichert! Der GTM findet übrigens im kommenden Jahr vom 18. – 20. April in Mainz statt, kollidiert also nicht wie in diesem Jahr mit unserer Staffel :-) !

Also, immer schön im Training bleiben …

Robbie Williams

Das gibt es nur in Berlin – Gratiskonzert von Robbie Williams

Der Popstar ist in Berlin und gibt Heute um 16 Uhr ein Gratis-Minikonzert im Prenzlauer Berg vor der Max-Schmeling-Halle.

5.000 Fans können dann 30 Minuten live dabei sein!

Dann geht es bald weiter in Berlin, denn am 5. November 2009 ist Robbie Williams zur Verleihung der MTV Europe Music Awards in der O2 World dabei. Mit Robbie Williams, Jay-Z, Green Day, Leona Lewis, Tokio Hotel, Shakira und den US Rock Legenden Foo Fighters haben sich internationale Stars für einen Live-Auftritt bei der Show angekündigt.

Informationen zu Hotels sowie die Möglichkeit Ihrer Zimmerbuchung erhalten Sie
unter +49 (0) 30 88 413 444 oder unter www.plazahotel.de.

The first and only Berlin gallery featuring 100% Italian art

metal recycling
metal recycling

Beginning on 24th October 2009 to 4th December 2009, Infantellina Contemporary, the first and only Berlin gallery featuring 100% Italian art, will present the exhibition “One World” by 9 emerging Italian talents: Domenico Bonomi, Filippo Bruno, Giorgio Casari, Fred Cassina, Domino, Svetlana Ostapovici, Veronica Rastelli, Carlo Stanga, Viola Kunst. Special Guest: Justin Köbel & Roger (crew), Willi Bambach.

The exhibition spaces
The exhibition spaces

In the context of the 20th anniversary of the fall of the Berlin Wall selected Italian artists show their reflections on this event covering the time before, during and after with their metaphorical language. The subject here gets expanded and stretched finally leading to unity. Who can get satisfaction from building a wall like this that, automatically, leads to a moral castration? No satisfaction but the opposite is what takes place: tearing down something that simply is a hindrance can lead to an ecstatic condition. A state in which everybody becomes a part of the whole though retaining his individuality and so enjoying conditions of excitement that would be hard to experience otherwise. The feeling of unity with oneself and with others is one of the biggest enjoyments humans are able to feel: a human individum not intoxicated with power nor one that allows the right of disposal on others to seduce him.

The staff and the artists of Infantellina Contemporary wait for You!

INFANTELLINA CONTEMPORARY
Taubenstraße 20 – 22 (am Gendarmenmarkt)
10117 Berlin
Telefon: 0049 (0)30/ 92 21 04 07
www.infantellina-contemporary.com

Tuesday till Saturday 2 p.m.-8 p.m. and on request.