Archiv für den Monat: November 2009

Business Lunch in der Knese

Hier die Wochenkarte für diese Woche in der Knese im Berlin Plaza Hotel:

Montag 30. November
€ 6,50 Nürnberger Rostbratwürstchen mit Sauerkraut und Kartoffeln
oder
€ 9,50 Gefüllte Hähnchenbrust auf Ratatouille und Bandnudeln

Dienstag 1. Dezember
€ 6,50 Berliner Boulette mit Mischgemüse und Kartoffeln
oder
€ 9,50 Kalbsgulasch mit Spätzle und kleinem Salat

Mittwoch 2. Dezember
€ 6,50 Risottoschnitzel an Schluppen und Kartoffeln
oder
€ 9,50 Schweinekrustenbraten mit grünen Bohnen und Kartoffelgratin

Donnerstag 3. Dezember
€ 6,50 Kürbiseintopf
oder
€ 9,50 Rehkeule mit Rosenkohl und kleinen Kartoffelklößen

Freitag 4. Dezember
€ 6,50 Rahmspinat mit Kartoffeln und Rührei
oder
€ 9,50 Steinbeißerfilet auf gebratenen Auberginenscheiben und Paprikareis

Wie gewohnt von 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr inklusive einem Glas Mineralwasser, einer Tagessuppe und einer Tasse Kaffee.

Guten Appetit!

Arte italiana

Kunst ital-.
Dal 05 Dicembre 2009 al 16 Gennaio 2010 Infantellina Contemporary, la prima e unica galleria berlinese a presentare 100% arte italiana contemporanea, inaugura l’esposizione collettiva ” 4 Your Eyes & not Only “, con : Anna Albini, Matteo Arfanotti, Yara Buyda, Cristiano Carotti, Enzo Casale, Andrea Ciresola, Domino, Elena Guidotti, Mauro Molle, Stefania Natta, Sara Pierotti, Tranquilla Stradolini, Giulia Tamanini.
Special Guest: Claudia Hengevoß, Willi Bambach.

Il vernissage inizia alle ore 18.

Quest’anno I-C, con i temi delle proprie mostre, ha fornito spunti di riflessione ed espressione sia ai propri artisti che al proprio pubblico.
Insieme abbiamo affrontato tematiche difficili e spinose: il miglioramento del ns mondo sia morale che materiale con una maggiore cura sia per l’ambiente che nella mentalità;l’ invito all’abbattimento dei muri,morali,materiali,psicologici,razzisti,
religiosi.filosofici e classisti; l’auspicio ad interrogarsi non solo sui grandi quesiti dell’esistenza bensì anche di quelli terreni e quotidiani.
Il team di I-C è convinto che l’arte e gli artisti abbiano la grande responsabilità e capacità di migliorare il mondo, senza violenza; questo parere ci ha permesso di condurre, attraverso le opere, il pubblico alla scoperta delle realtà evidenti sviluppando un confronto positivo e dialoghi multidirezionali.
Per l’ultimo evento di questo 2009, si è scelto di chiudere con la celebrazione simbolica dell’estetica pur non dimenticando che dietro un’opera che appare leggera si nascondono pieghe impregnate di significati intrinsechi od attribuiti. Un’evento che anticipa delicatamente
un’evento del 2010 che darà vero e proprio omaggio alla bellezza. Come d’abitudine per I-C, parte degli utili di dicembre verranno devoluti in beneficenza (Amnesty International), oltre 600 opere verranno messe a disposizione dei collezionisti (lßintera colleyione della I-C) .

INFANTELLINA CONTEMPORARY
Taubenstraße 20 – 22 (am Gendarmenmarkt)
10117 Berlin
T: 0049(0)30-92210407
www.infantellina-contemporary.com
info@infantellina-contemporary.com
Ma-Sa 14-19 e per appuntamento
Infantellina Contemporary [I]-[C] è la galleria di riferimento, a Berlino, per tutti gli amanti dell’arte contemporanea italiana.

Lo staff e gli artisti della Infantellina Contemporary vi aspettano!

INFANTELLINA CONTEMPORARY
Taubenstraße 20 – 22 (am Gendarmenmarkt)
10117 Berlin
T: 0049(0)30-92210407
www.infantellina-contemporary.com
info@infantellina-contemporary.com
Di-Sa 14-20 Uhr und n.V Tu-Sa 2-8 p.m. and by Appointment Ma-Sa 14-20 e per appuntamento

Art in Berlin

Kunst ital-.
Beginning on 05th December 2009 and running till 16th January 2010, Infantellina Contemporary, the first one and only Berlin gallery featuring 100% Italian art, will present the exhibition ” 4 Your Eyes & not Only ” with the following artists: Anna Albini, Matteo Arfanotti, Yara Buyda, Cristiano Carotti, Enzo Casale, Andrea Ciresola, Domino, Elena Guidotti, Mauro Molle, Stefania Natta, Sara Pierotti, Tranquilla Stradolini, Giulia Tamanini.

Special Guests: Claudia Hengevoß ,Willi Bambach.

Vernissage starts on 5th of december 2009 at 6 p.m.

In 2009 I-C presented artistic reflexions on various subjects including difficult ones like the ever-growing flood of allurements („Strange Things“), justice for all („A Better World“), tearing down barriers without violence („Stairway To Heaven“) and the mechanisms of globalisation after the fall of the Berlin Wall („One World“).
The team at I-C believes that arts and artists have the great responsibility – and ability – to improve our world without violence. This is our conviction which we try to translate into exhibitions that lead the public to recognize this important truth.
To take human complexity into account appropriately we will close 2009 with the exhibition „4 Your Eyes And Not Only“ – and we would like to welcome you on our sensual travel through light, happiness and beauty.
As we are well aware of the fact of disadvantaged people all over the world – as in every december-exhibition – we dedicate a part of our profit coming from this event to charity (this year: Amnesty Intern´l). To support our social activities you’ll have the possibility to choose one artwork (ore more) from 600+ artworks (the complete collection of I-C).

INFANTELLINA CONTEMPORARY
Taubenstraße 20 – 22 (am Gendarmenmarkt)
10117 Berlin
T: 0049(0)30-92210407
www.infantellina-contemporary.com
info@infantellina-contemporary.com
Tu-Sa 2-7 p.m. and by Appointment

Infantellina Contemporary [I]-[C] is the first adress, in Berlin, for all collectors loving italian contemporary and emerging art.

The staff and the artists of Infantellina Contemporary will be pleased to welcome You!

Infantellina Contemporary in Berlin

Kunst in Berlin

Infantellina Contemporary, die erste und einzige Berliner Galerie, die 100 % italienische Kunst präsentiert, zeigt ab 05. Dezember 2009 bis 16. Januar 2010 die Ausstellung ” 4 Your Eyes & not only ” mit :Anna Albini, Matteo Arfanotti, Yara Buyda, Cristiano Carotti, Enzo Casale, Andrea Ciresola, Domino, Elena Guidotti, Mauro Molle, Stefania Natta, Sara Pierotti, Tranquilla Stradolini, Giulia Tamanini.
Kunst ital-.
Special Guests: Claudia Hengevoß, Willi Bambach.

Vernissage: 05.12.09 ab 18 Uhr.

Im Jahr 2009 hat I-C zu den unterschiedlichsten Themen künstlerische Reflexionen präsentiert. In seiner Gesamtheit hat der Ausstellungszyklus 2009 dabei auch vor schwierigen Themen nicht zurück geschreckt: Reizüberflutung („Strange Things“), das Streben nach Gerechtigkeit für Alle („A Better World“), das gewaltfreie Einreißen von Barrieren („Stairway To Heaven“) oder auch die Mechanismen, die uns durch den Fall der Berliner Mauer und die Globalisierung von der Geschichte auferlegt wurden („One World“).
Das IC-Team glaubt, dass Kunst und Künstler sowohl die große Verantwortung als auch die Fähigkeit haben, die Welt ohne Gewalt zu verbessern. Dies ist unsere Überzeugung und wir vermitteln unseren Anspruch durch Kunstwerke, welche die Öffentlichkeit zur Entdeckung entscheidender Wahrheiten führen können.
Um der Komplexität menschlicher Existenz angemessen Rechnung zu tragen, möchten wir 2009 mit einer Feier der Ästhetik beschließen und durch diese Ausstellung der Leichtigkeit, der Freude und dem Licht Raum gewähren – “4 your eyes & not only”: Eine Ode an die Schönheit.
Da wir um die Benachteiligung vieler Menschen auf dieser Welt wissen, wird I-C – wie jedes Jahr – einen Teil der Gewinne dieser Dezember-Ausstellung für wohltätige Zwecke spenden (dieses Jahr: Amnesty International). Um unser Engagement zu unterstützen, haben Sie hierfür die Möglichkeit, ein Kunstwerk (oder mehrere) aus den insgesamt über 600 verfügbaren der gesamten I-C-Kollektion aus zu wählen.

INFANTELLINA CONTEMPORARY
Taubenstraße 20 – 22 (am Gendarmenmarkt)
10117 Berlin
T: 0049(0)30-92210407
www.infantellina-contemporary.com
info@infantellina-contemporary.com
Di-Sa 14-19 Uhr und n.V Tu-Sa 2-7 p.m. and by Appointment Ma-Sa 14-19 e per appuntamento

Infantellina Contemporary [I]-[C] ist die erste Adresse in Berlin für italienische zeitgenössische Kunst.
Wir (Staff und Kuenstler) freuen uns schon jetzt, Sie begrüßen zu dürfen!

Geschenke für Herrn Fenske

Der Restaurant-Chef Jürgen Fenske in der Knese

Kaum ist die erste Notiz im Internet, kommen schon die ersten Gäste und bringen Geschenke.
Wir berichteten am 25. November in unserem Blog über Herrn Fenske und seine Planung für den Ruhestand nach fast 50 Jahren in der Hotellerie.

Gestern kamen die erste Stammgäste aus Schwennigen und überreichten Herrn Fenske ein kleines Abschiedsgeschenk.

Fenske Geschenke 1

Gut das das iPhone dabei war! Schade, das es kein Alkohol während der Arbeitszeit gibt!

Weihnachtsmärkte in Berlin

Auch in diesem Jahr gibt es neben den unzähligen kleinen, auf ein Wochenende beschränkten Weihnachtsmärkten, wie zum Beispiel dem 15. Weihnachtsmarkt auf Lehmanns Bauernhof an der alten Dorfaue in Marienfelde vom 4. bis 6. Dezember 2009 von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, wieder viele große, die spätestens ab dem kommenden 1. Adventswochenende die Besucher auf Glühwein und Flanierzauber einladen.

Hier ist eine Auswahl der größten Weinachtsmärkte:

Gedächtniskirche: Auf dem Markt stehen 170 Buden. Die 20 Meter hohe Blautanne stammt aus einem Garten aus Lichterfelde herum. (So-Do 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Fr- Sa 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr).

Gendarmenmarkt: Traditionelle Handwerkskunst findet man in den Buden des Weihnachtszaubermarkts (So-Do 11:00 Uhr – 22:00 Uhr, Fr–Sa 11:00 Uhr – 23:00 Uhr).

Opernpalais: Zwischen Deutscher Staatsoper und dem Opernpalais stehen über 200 Holzbuden des Nostalgischen Weihnachtsmarkts. (Mo-Do 12:00 Uhr -21:30 Uhr, Fr-Sa 11:00 Uhr – 22:30 Uhr, So 11:00 Uhr – 21:30 Uhr)

Rotes Rathaus: Ein 50-Meter-Riesenradüberragz die Buden, in dessen Gondeln man Glühwein trinken kann. Rund um den Neptunbrunnen führt eine Schlittschuhbahn, (So-Do, 11:00 Uhr – 21:00 Uhr, Fr-Sa, 11:00 Uhr -22:00 Uhr).

Alexanderplatz: Eigentlich mehr Rummel als Weihnachtsmarkt mit vielen Fahrgeschäften (Mo-Fr 13:00 Uhr – 22:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr).

Potsdamer Platz: Winterwelt mit Rodelbahn und Eislaufbahn entlang der Alten Potsdamer Straße bis zum Marlene-Dietrich-Platz. (So–Fr 10:00 Uhr – 22:00 Uhr, Sa 10:00 Uhr – 24:00 Uhr).

Schloss Charlottenburg: Der Weihnachtsmarkt am Spandauer Damm vor dem Schloss zählt rund 250 Stände (Mo-Do 14:00 Uhr -22:00 Uhr, Fr-So 12:00 Uhr – 22:00 Uhr).

Spandauer Rathaus: Der größte Adventskalender der Welt stellt sich in der Spandauer Altstadt vor. (Mo-Do 11:00 Uhr – 21:00 Uhr, Fr 11:00 Uhr – 22:00 Uhr, Sa 10:00 Uhr – 22:00 Uhr, So 10:00 Uhr – 21:00 Uhr).

Das Schloss: Im Einkaufszentrum Das Schloss in der Schlossstraße 34 in Steglitz blinkt ein acht Meter hoher Stiefel mit einem Backofen.

Kulturbrauerei: Der Lucia Weihnachtsmarkt in der Schönhauser Allee 36-39in Prenzlauer Berg trägt den Namen der heiligen Lichtbringerin (Mo-Fr 15:00 Uhr – 22:00 Uhr, Sa-So 13:00 Uhr – 22:00 Uhr).

Hellersdorf und Marzahn: „Weihnachten im Eastgate“ an der Marzahner Promenade (Mo–Do 10:00 Uhr – 20:00 Uhr, Fr– Sa 10:00 Uhr – 21:00 Uhr, So 13:00 Uhr – 18:00 Uhr) sowie der Markt im Spree-Center, Hellersdorfer Straße (täglich 10:00 Uhr – 20:00 Uhr).

Nach einem Bummel über den Weihnachtsmarkt an der Gedächniskirche läd die Knese zu Glühwein und Gänsebraten ein.

United Buddy Bears im Hauptbahnhof

United Buddy Bears

Nach Ausstellungen auf allen 5 Kontinenten mit mehr als 20 Mio. Besuchern gastieren die United Buddy Bears
wieder in Berlin.
UBB Berlin Hbhf

Vom 28. November 2009 bis zum 14. April 2010 werben diese unter dem Motto: „Wir müssen uns
besser kennenlernen, dann können wir uns besser verstehen, mehr vertrauen und besser zusammenleben“
im U-Bahnhof Hauptbahnhof für Toleranz, Völkerverständigung und ein friedliches Mit- und Nebeneinander.

Die Ausstellung ist eintrittsfrei!

Das Projekt wurde im Jahre 2002 von Eva und Dr. Klaus Herlitz ins Leben gerufen. Nach 17 Ausstellungen mit
über 20 Mio. Besuchern auf allen 5 Kontinenten (u.a. Hongkong, Istanbul, Tokio, Seoul, Sydney, Wien, Kairo,
Jerusalem, Warschau, Stuttgart, Pjöngjang, Buenos Aires und Montevideo) sind die United Buddy Bears zu
einem unverwechselbaren Symbol „eines weltoffenen Deutschlands“ (Frank-Walter Steinmeier) geworden.
144 Bären – jeweils 2 m groß – repräsentieren 144 von den Vereinten Nationen anerkannten Ländern. Jeder
Bär ist von einem Künstler aus einem dieser 144 Länder gestaltet worden. Die internationalen Künstler haben
den Kreis der United Buddy Bears zu einem Spiegel der Vielfalt der Kulturen unserer einen Welt gemacht.

Jeder Künstler vermittelt die ihm wichtigen Botschaften seines Heimatlandes – der dort lebenden Menschen,
ihrer Kunst und Kultur, der Geschichte und Traditionen, von Landschaften oder auch wirtschaftlichen Faktoren.
Charity: Buddy Bär-Aktivitäten und Hilfe für Kinder in Not sind von Anfang an eine unzertrennliche Einheit. Die Erlöse
aus den Charity-Aktivitäten im Zusammenhang mit den United Buddy Bears kommen hilfsbedürftigen Kindern in
aller Welt zugute. Spenden und Versteigerungen von Buddy Bären haben bislang mehr als 1,6 Mio. € (Stand:
November 2009) zu Gunsten von UNICEF und diversen lokalen Kinderhilfsorganisationen eingebracht.

Weitere Informationen und Fotos:
Dr. Klaus Herlitz Michael Stefanescu Kathleen Brunsch
Tel.: 030 – 88 77 26 81 Tel.: 030 – 88 77 26 83 Tel.: 030 – 88 77 26 85

Buddy Bär Berlin GmbH
Geisbergstraße 29, D – 10777 Berlin
Telefon: +49(0) 30/88 77 2681
Fax: +49(0) 30/88 77 2690
info@buddy-baer.com
www.buddy-baer.com

Von Fluktuation keine Spur

Das “Gesicht“ der Knese geht nach 50 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand

Viel wird über die hohe Fluktuationsrate in der Gastronomie-Branche gejammert. Davon kann im Restaurant Knese nicht die Rede sein. Der Restaurant-Chef Jürgen Fenske ist dem Betrieb seit 10 Jahren treu gewesen und mit seinem Weggang zu Ende des Jahres endet auch sein gesamtes Berufsleben. Fenske geht in den Ruhestand. „In meinen fünfzig Berufsjahren habe ich viele Chefs in vielen Betrieben kommen und gehen sehen und habe viele Veränderungen mitgemacht. Vor allem die letzte große Veränderung bei der Umsetzung der Zertifizierung DIN ISO EN 9001:2008 steckt mir noch jetzt in den Knochen. Trotz dieser hohen Anforderung für alle Kollegen blieb das Klima während dieser Zeit genauso kollegial wie zuvor. Ein Grund dafür, warum ich dem Betrieb so lange treu geblieben bin“, meint Fenske ein bisschen über sich selbst staunend.

Jürgen Fenske am Zapfhahn
Jürgen Fenske am Zapfhahn

Neben dem Gästeservice gehörten für Fenske auch die Planung von Aktionswochen, die fachliche Ausbildung der Azubis und der Personaleinsatz zu seinem Aufgabengebiet. „Besonders viel Spaß gemacht hat mir die Ausrichtung von Weihnachtsfeiern, Familienessen oder anderen Veranstaltungen“, so Fenske, der sich einerseits auf seine viele Freizeit ohne Schichtdienst freut, aber andererseits „werden mir sicherlich die vielen Menschen fehlen, mit denen ich tagtäglich zu tun hatte“.

„Es wird auch für unsere Gäste eine Umstellung sein, wenn das „Gesicht“ der Knese künftig nicht mehr zu sehen ist“, so der F&B Manager Gert Orlich, der frühzeitig den Ruhestand von Fenske vorbereitete und die Verantwortung des Restaurantbetriebes nun Andreas Müller übergibt. Aber keine Sorge, Jürgen Fenske hat sicherlich nichts dagegen, wenn er ab und zu noch für Rat und Tat gebraucht wird und sein Ruhestand dann nicht zum Stillstand wird.

Bis dahin ist Fenske froh, dass er die Zeit von Weihnachtsfeiern und –essen noch mitmachen kann. Schließlich gehört die Ausrichtung von Feiern in der Knese zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Restaurant Knese
Knesebeckstr. 63 / Kurfürstendamm
10719 Berlin
Fon +49(0)30-884 13-0
info@restaurant-knese.de

Weihnachtsbuffet im Berlin Plaza Hotel

Gönnen Sie sich an Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag doch mal was ganz besonderes!

Das Team um Küchenchef Markus Eibl erwartet Sie am 24. & 25. Dezember 2009 zum großen Weihnachtsbuffet.
Im Mittelpunkt steht natürlich auch in diesem Jahr wieder unser leckerer Gänsebraten mit Rotkohl, Grünkohl, Kartoffeln und Klößen.

Weihnachtsflyer1

Auf Grund der großen Nachfrage im vorigen Jahr haben wir dieses Jahr an jeweils beiden Tagen zwei Serviceperioden: Reservieren Sie entweder für die Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr oder von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter der Telefonnummer 030 / 884 13-0, per Telefax an die Nummer 030 / 884 13-754, per Mail an info@restaurant-knese.de oder an der Rezeption im Berlin Plaza Hotel.

Oder nutzen Sie unseren Gänseshuttle und genießen Ihren weihnachtlichen Gänsebraten daheim unterm Tannenbaum. Für € 75,00 Euro liegt Ihre Gans zu der von Ihnen vorgegebenen Zeit zur Abhohlung bereit, für € 110,00 liefern wir ihnen Ihre Gans bis vor die Haustür im Berliner Stadtgebiet. Natürlich vollständig mit Rot-und Grünkohl, Kartoffeln, Klößen und Sauce!

Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

26. Berliner Weihnachtsmarkt Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-GedächtniskircheVom 23. November 2009 bis zum 3. Januar 2010 findet der 26. Weihnachtsmarkt rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche statt. Er garantiert beschauliche Weihnachtsstimmung mitten in Berlins pulsierender City West. Das umfangreiche Angebot an 170 Kunsthandwerks- und Weihnachtsmarktständen lädt zum Besuch inmitten der pulsierenden City West ein. Rund um die berühmte Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche kann man einen äußerst entspannten Spaziergang unternehmen und dabei weihnachtliche Köstlichkeiten verzehren. Der eigentliche „Star“, der bekannteste Weihnachtsbaum der Hauptstadt kommt diesmal aus Berlin: Es ist eine 20 Meter hohe und 40 Jahre alte Blautanne aus Lichterfelde. Festlich illuminiert und geschmückt ist sie der optische Mittelpunkt des Weihnachtsmarkts. Am Montag, den 23. November wird er um 14.00 Uhr stilgemäß von Thilo-Harry Wollenschlaeger (1. Vorsitzender Schaustellerverband Berlin), Pfarrer Martin Germer und Klaus-Jürgen Meier, Vorstandsvorsitzender AG City, erleuchtet. Am Sonntag, den 6. Dezember kommen zahlreiche Weihnachtsmänner und Engel zu ihrer „Vollversammlung“, ehe sie alle über den Weihnachtsmarkt gehen und Geschenke an die Kinder verteilen.

 

Gebrannte Mandeln, Glühwein- und Punschvariationen

 

Am aufwendig dekorierten Breitscheidplatz duftet es in der Vorweihnachtszeit nach gebrannten Mandeln, heißem Kakao und Glühwein. Umrahmt von fröhlichen Lichterketten, gibt es für jeden das passende Geschenk –von Weihnachts-Schmuck und Dekorativem bis zu Spielzeug und liebevollen Accessoires. Kinder können sich an den Karussells erfreuen. Für das leibliche Wohl gibt es alles, was das Herz begehrt: Kakao-, Glühwein- und Punsch-Variationen, kandiertes Obst, Rostbratwurst, Süßes und Deftiges. Diesmal werden auch exklusive kulinarische Spezialitäten aus der italienischen Provinz Apulien zum mitnehmen angeboten. In jedem Jahr genießen über zwei Millionen Besucher das schöne und stilvolle Weihnachts-Ambiente um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in der deutschen Hauptstadt. Die perfekte Mischung aus High Class-Shopping und besinnlicher Vorweihnachtszeit macht den Besuch des Weihnachtsmarktes zwischen Kurfürstendamm und Tauentzien zu einem einmaligen Erlebnis in der deutschen Metropole Berlin.

 

Copyright: SCHAUSTELLERVERBAND BERLIN e.V., Arbeitsgemeinschaft City e.V.