Politik und Glaubwürdigkeit

SPD, Grüne und Linke sind sich doch einig!

Auch ich habe vergessen, diesen Bericht schon früher in unseren Blog zu stellen. Aber das ist nicht ganz so schlimm wie die Vergesslichkeit der o.g. Parteien, die sich schon vor langer Zeit für eine Senkung der Mehrwertsteuer für Hotels- und Gaststätten eingesetzt haben. “Zu Recht”!

Und nun der Link zu dem Redebeitrag von Jörg van Essen (FDP) am 19.01.2010 um 10:21 Uhr (14. Sitzung, TOP -) im Deutschen Bundestag. Einen weiteren Kommentar erspare ich mich erstmal; hören und sehen Sie selbst: Dauer 3.50 Minuten.

W E B TV vom Deutschen Bundestag

PS. Da ich mir gerade die Tage anhören musste, das doch wenige Leser in unserm Blog kommentieren, gibt es für jeden Kommentar ein Pils oder ein Softgetränk in unserem Restaurant Knese! Mitarbeiter sind nicht ausgeschlossen.
Ich gehe davon aus, das unser Zulieferer, die Firma Preuss uns bei zu vielen Kommentaren unterstützen wird.

8 Gedanken zu „Politik und Glaubwürdigkeit

  1. Au! Besser als ARD und ZDF. Danke für das Bier, ich komme! Können Sie das steuerlich absetzten? Spaß beiseite: Das kann ja wohl nicht wahr sein, was da vorgetragen wurde.

  2. Doch, doch – das hat alles seine Richtigkeit: Es gibt keine im Deutschen Bundestag vertretene Partei, die nicht den reduzierten Mehrwertsteuersatz für Hotels und Gaststätten gefordert hätte. CSU, FDP und DIE LINKE hatten die Forderung in ihren Programmen/Wahlaufrufen zur Bundestagswahl, die CDU eine entsprechende Prüfabsicht im Bundestagswahlprogramm und die Grünen und die SPD zumindest auf Ebene von Landesverbänden noch im Jahr 2009 prominent 7% für Hotels und Gaststätten gefordert. Besonders frappierend die Amnesie der SPD, wo doch Gerhard Schröder und Frank-Walter Steinmeier mit diesem Wahlversprechen (Tourismupolitische Leitlinien 1998) seinerzeit ins Kanzleramt eingezogen sind.

    Mein Getränk “stifte” ich den fleißigen Helfern im Hintergrund, die diesen tollen Hotelblog erst ermöglichen!

  3. Da kann man sich eigentlich nur fremdschämen. Schade, daß in Presse, Funk und Fernsehen nur einseitig gehetzt wird und Beiträge wie diese (bewusst?!?) kleingehalten werden.

  4. Hat doch was gebracht. Die Anfrage der SPD wurde vertagt! Da zeigt sich, was Verläßlichkeit bedeutet!

  5. Der Begriff Opposition stammt übrigens vom spätlateinischen Oppositio und bezeichnet “das Entgegengesetzte”, ich persönlich bin selbstverständlich auch für internationale Wettbewerbsgleichheit und das nicht nur für einen ermäßigten Mehrwertssteuersatz auf Übernachtungen sondern auch auf Gastronomische Leistungen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>