Archiv für den Tag: 11. Dezember 2010

Klimaschutz – Energieeffizienz – Her mit den Ideen!

Wenn auf  “großer Ebene” nichts läuft, dann eben auf kleiner!

So wie es aussieht, scheinen sich die Teilnehmer des Klimagipfels in Cancun auf keine weiteren Klimaschutzvereinbarungen einigen zu können.

Ich hatte kürzlich eine Kundenzeitschrift meines Stromversorgers erhalten (natürlich beziehe ich Strom zu 100% aus regenerativer Energie) und ich muss sagen, die Artikel waren sehr interessant.

Nun, dass die konventionelle Glühlampe nicht mehr zeitgemäß ist, weil sie nur circa 5% der Energie in Licht umwandelt – das weiß ja mittlerweile jeder! Obwohl, wer damit heizen möchte….. würde immerhin nur 5% Wärmeverlust haben…:-)

Es hieß dort: “Die klimaverträglichste Kilowattstunde ist die, die gar nicht erst verbraucht wird.” Und: “Die größte Energiequelle… ist die Energieverschwendung.”  Und: “In der Industrie ließen sich lt. Bundesumweltministerium mit intelligenten Technologien zw. 20 und 40 Prozent der eingesetzten Energie bis 2020 einsparen – zu wirtschaftlich vernünftigen Bedingungen.” (Quelle: Querdenker Ausg. 3/10 Seite 5)

Energieeffizienz ist also das Gebot der Stunde – sowohl was neue Energieverbraucher angeht, als auch was vorhandene betrifft. Gerade zum letzten Punkt: Würden wir alle auf den Stand-by Luxus unserer Geräte verzichten, könnten mehrere Mio. Tonnen CO2 eingespart werden – allein hierzulande!

Wenn jeder seine Gewohnheiten überdenkt und seine Energieverbraucher effizienter nutzt, kann eine Menge erreicht werden (1.Schritt: Klick auf´s Bild unten!) – zudem spart man auch noch Geld. Ich habe es gerade vor kurzem gemacht: Stecker raus, 2 h warten, Stecker wieder rein und fast 20% sparen oder statt 385 kWh/Jahr nur noch 305 kWh/Jahr  Energieverbrauch! Und ich würde behaupten, dieses Potential steckt in jedem Haushalt.

…..was es wohl für ein Gerät war?