Unser Tipp: Bollywood-Filmnacht in Potsdam

Der Bollywood-Hit „Lagaan“ um ein indisches Cricket-Team, das Ende des 19. Jahrhunderts gegen die britischen Besatzer antritt, wird präsentiert mit Tanz und Buffet.

Wo?: Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam

Aamir Khan, der im Februar Mitglied der internationalen Berlinale-Jury war, spielt nicht nur die Hauptrolle, sondern fungierte auch als Produzent des 2002 für den Oscar als Bester fremdsprachiger Film nominierten „Lagaan“. 

In Kooperation mit der Indischen Botschaft Berlin  - am Freitagabend 25. März 2011 – ab 18 Uhr Indisches Buffet und ab 19 Uhr werden die folgenden Filme gezeigt: 

Lagaan – Es war einmal in Indien
R: Ashutosh Gowariker, D: Aamir Khan, Gracy Singh, Paul Blackthorne, Indien 2001, OmU, 224’ 

20:45 Uhr Filmpause: Bollywood-Tanz der Devi Dance Company und Buffet

Lagaan – Es war einmal in Indien
R: Ashutosh Gowariker, Indien 2001

1893 in dem Dorf Champaner. Wegen einer Dürre können die Bewohner die Naturalsteuer (Lagaan) an die britischen Besatzer nicht zahlen. Als Bhuvan bei den Engländern um Nachlass bittet, äußert er sich abfällig über deren „albernes“ Ballspiel Cricket. Es kommt zu einer Wette: Wenn Bhuvan eine Mannschaft aufstellen und die Engländer schlagen
kann, soll der gesamten Provinz die Steuer für drei Jahre erlassen werden. Bhuvan gibt sein Bestes – auch bei der Entscheidung zwischen der gutherzigen Britin Elisabeth und der Dorfschönheit Gauri. 

Wir sind schon gespannt, ab wann auch in Berlin gedreht wird! Lesen Sie hier… weiter.

Copyright Text & Foto © Filmmuseum Potsdam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>