Archiv für den Monat: April 2011

Achtung – 72 Stunden Schnäppchen!

Summer in the city – buchbar ab 29. April 2011, 16 Uhr! 

Nutzen Sie unser „72-Stunden-Schnäppchen“ – denn der Sommer kommt erst! Und Berlin lockt mit all seinen Cafés, Strandbars, Parks und wunderschönen Gärten. Straßenfeste, Open-Air Festivals und andere Veranstaltungen im Freien sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung. …Vielleicht kommen Sie auch zum 125 Jahre „Ku’ damm Jubiläum“ mit seinen zahlreichen Events?! 

 Buchen Sie ausschließlich über unseren Link und reservieren Sie das Einzelzimmer zu sensationellen Euro 48,- und das Doppelzimmer zu Euro 58,- -pro Nacht – jeweils inklusive Frühstücksbuffet im Zeitraum 05. Juni 2011 bis 25. August 2011

Aber Achtung! Diesen Preis können Sie nur vom Freitag 29. April 2011 16.00 Uhr bis Montag 02. Mai 2011 16.00 Uhr buchen!

…Und oben drauf legen wir satte 10 % Rabatt auf alle gastronomischen Leistungen unseres Restaurants Knese!  

P.S.: Bereits bestehende Buchungen bleiben unverändert. Die Buchungen können ausschließlich online getätigt werden. Das Angebot steht in einem begrenzten Kontingent zur Verfügung und ist nicht mit weiteren Promotionspreisen kombinierbar.

Workshop zur Optimierung des Firmenverkaufs

Neueste Verkaufsmanagement-Strategien im Fokus der verantwortlichen Abteilungsleiter vom Verkauf & Hotelempfang 

In einer weiteren Inhouse Schulung & Training für die Abteilungsverantwortlichen der beiden Hotel Berlin Plaza und im Astoria Berlin referierte Frank Höchsmann vom renommierten Dienstleister in Sachen Hotelmanagement – der Firma HOTQUA

Inhalte des Workshops waren unter Anderem: 

  • Analysen & Trends auf dem Berliner Hotelmarkt
  • Verkaufswege & die entsprechenden Instrumente
  • Verkaufsplanung & neueste Strategien im Direktvertrieb
  • Verkaufshilfsmittel & unterstützende Supportmaßnahmen 

Die von HOTQUA entwickelten Dienstleistungspakete bauen aufeinander auf und führen die Betriebe und ihre Mitarbeiter Schritt für Schritt zu einer deutlich verbesserten Servicequalität und damit stärkeren Positionierung im Wettbewerb.  

Gemessener Zufriedenheitsgrad der Teilnehmer & Teilnehmerinnen konnte bei 90% festgesetzt werden. Das beweist wieder einmal mehr, das Tagen im Berlin Plaza Hotel, welches selbst seit 2009 nach DIN-EN-ISO 9001:2008 zertifiziert ist, zum Erfolg führt. 

Das Team um F&B Manager Gert Orlich freut sich auf Ihre Fragen, Wünsche oder Reservierungen! Günstige Tagungspauschalen auf Anfrage. 

Tel. 030/ 88413-441
Fax 030/ 88413-754
g.orlich@plazahotel.de

Frohe Ostern

Das Team vom Berlin Plaza Hotel und Hotel Astoria wünscht allen unseren Gästen, Kollegen und Freunden ein fröhliches Osterfest!

Happy easter (englisch),
Joyeuses Pâques (französisch),
常ならむ
有為の奥山
今日越えて
浅き夢見し
酔ひもせず(mandarin),
Selamat Hari Paskah (indonesisch),
Wesol`ych S`wia`t (polnisch),
Easter Feliz (portugiesisch),
Gezuar Pasket (albanisch),
Hyvää pääsiäistä! (finnisch),
Feliz Páscoa (portugiesisch),
Glad Pask (schwedisch),
Pascua Feliz (spanisch),
Pasqua Felice oder Buana Pasqua (italienisch),
Vesela velika noc (slowenisch),
Boas Pascuas (galizisch),
Kaló Paschá (griechisch),
Felic Pasqua (katalanisch),
Sretan Uskrs (kroatisch),
Zalig Pasen (niederländisch),
God Paske (norwegisch),
Veselé Velikonoce (tschechisch),
Pascalyaniz kutlu olsun (türkisch),
Kellemes húsvéti ünnepeket (ungarisch)

“Valeska Gert. Ein bewegtes Leben in Tanz, Film und Kabarett”

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam eröffnet neue Sonderausstellung 

Vom 20. April bis 13. Juni 2011 zeigt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) in Potsdam die Ausstellung „Valeska Gert. Ein bewegtes Leben in Tanz, Film und Kabarett“. Die Schau des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien, Potsdam (MMZ), entstand in Kooperation mit dem HBPG und ist ein Projekt im Rahmen des Themenjahres von Kulturland Brandenburg 2011 „LICHT| SPIEL| HAUS – moderne in film. kunst. baukultur.“ 

Valeska Gert (1892–1978) war neben Mary Wigman eine der wichtigsten Vertreterinnen des avantgardistischen Tanzes in den 1920er-Jahren. Darüber hinaus war sie ein gefragter Stummfilmstar und später auch Darstellerin unter der Regie von Filmgrößen wie Federico Fellini, Rainer Werner Fassbinder und Volker Schlöndorff.

Als Tochter einer jüdischen Familie und von den Nazis mit ihrer Kunst als „entartet“ diffamiert, verließ sie 1933 Deutschland. Sie emigrierte zunächst nach England, dann in die USA, wo sie jedoch nicht an ihre Erfolge anknüpfen konnte. 1947 kehrte sie nach Europa zurück und eröffnete zunächst in Zürich, anschließend in Berlin ein Kabarett, in dem sie dem jungen Klaus Kinski ein Forum bot. 1951 eröffnete sie den bis heute legendären „Ziegenstall“ auf Sylt. In den 1960er-Jahren stand sie dann wieder vor der Kamera und spielte u. a. in Fassbinders Serie „Acht Stunden sind kein Tag“ oder Schlöndorffs „Fangschuss“. Ihre gelebte Verbindung von Tanz, Schauspiel, Gesang und Kostüm beeinflusste nicht allein unzählige ihrer Zeitgenossen, sondern lebt auch nach ihrem Tod fort. 

Die Ausstellung zeigt die Strahlkraft von Valeska Gert in Fotografien u. a. von Suse Byk, Lotte Jacobi, Willy Maywald, Ulrike Ottinger und Herbert Tobias, in Collagen, Grafiken, Porträts und Skulpturen u. a. von Clemens Bautz-Zukanovic, Charlotte Berend, Christian Hinrich Claussen, László Moholy-Nagy, Wolfgang Müller, Birgit Rautenberg-Sturm sowie in Schrift- und zum Teil erstmals hörbaren Tondokumenten.

Leihgeber sind die Akademie der Künste, Berlin; das Archiv Bibliographia Judaica e.V. Frankfurt/M.; das Deutsche Buch- und Schriftmuseum, Leipzig; das Deutsche Kabarettarchiv, Mainz; das Deutsche Tanzarchiv Köln; Deutschlandradio Kultur, Berlin; die Galerie Berinson, Berlin; die Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin; die Lipperheidesche Kostümbibliothek; die Gemeinde Kampen, Sylt; der Martin Schmitz Verlag, Berlin sowie private Leihgeber. 

Öffentliche Führungen mit der Kuratorin Dr. Elke-Vera Kotowski (25. April, 15. Mai) und Veranstaltungen werden die Ausstellung begleiten. Gruppenführungen sind auf Anmeldung möglich (Tel: 0331/62085-55/-50, E-Mail: fuehrungsbuero@hbpg.de). 

Öffnungszeiten
Di bis Do 10–17 Uhr, Fr 10–19 Uhr, Sa/So und an Feiertagen 10–18 Uhr, Mo geschlossen. 

Eintrittspreise
5 Euro/erm. 3,50 Euro (Kombiticket mit Aufbruch in die Moderne), freitags 3,50 Euro, Sonderpreise für Gruppen, Familien und Schulklassen, Kinder und Jugendliche Einzelbesucher bis 18 Jahre freier Eintritt. 

Copyright Text © Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam

Urlaub an der Ostsee – In der Bernsteinwerkstatt von Vitte – Bericht 2. Teil

Die stürmische Brandung bringt es an den Tag: Bernstein, das Gold der Ostseefischer.

An diesen Tagen, wo man ‚ohne Motor’ eigentlich immer nur‚ mit dem Wind’ laufen kann und der freundliche Leuchtturmwärter Windstärke 9 vermeldet, da schwärmen Sie aus, die Männer und Frauen mit den großen, grünen Gummihosen und den Käschern.

Nicht am Strand muss man suchen, sondern in der Brandung, im Schlick, im Algenteppich….da, wo es sich fest setzen kann

…und jeden Dienstag und Donnerstag Nachmittag gibt es dann die Chance, selbst ein solches zunächst noch etwas unscheinbares Stück Stein, in ein individuelles Schmuckstück zu verwandeln. In der Bernsteinwerkstatt Vitte…. von Elke Hochschild und Ingolf Engels heißt es dann, dem Stein schon vor der Bearbeitung sein Innenleben anzusehen, gibt es Einschlüsse? ( Jurassic Park! ) oder verwandelt sich die Farbe von einem Karamellbraun zu einem Honiggelb?

Mehrere sinnliche Arbeitsgänge später, nach Schleifen, Schleifen, Schleifen und Polieren wird dann das fertige und gereinigte Schmuckstück mit geschickten Fingern aufgefädelt,…und heute, heute schmückt es mich beim Blog schreiben vor meinem Lieblingscafe

an einem der ersten schönen Sommertage in Berlin und ich träume mich zurück auf die kleine Insel…Fortsetzung folgt.

Unser Tipp – Berlin City Segway Tours

Das Segway ist das erste selbstausbalancierende Fahrzeug seiner Art, das dafür entwickelt wurde, Sie durch jedes Umfeld zu begleiten. Es ist neu, es ist einzigartig und macht jede Menge Spaß! 

Zusätzlich zu den einmaligen Segway Touren, werden ebenfalls Rad-Touren mit dem Partner Stadt and Rad angeboten.

Die Berlin Fahrradtouren befassen sich mit den Themen des Kalten Krieges und des Dritten-Reiches, aber auch mit der faszinierenden Geschichte der Hohenzollern auf einer Tour durch das UNESCO Weltkulturerbe Potsdam. Man ist ebenfalls stolz darauf den Mosaic Tours e.V. zu unterstützen, der es sich mit gemeinnützigen Touren zur Gedenkstätte Sachsenhausen zur Aufgabe gemacht hat, die Erinnerungen an diesen Ort und diese Zeit des Schreckens niemals in Vergessenheit geraten zu lassen. 

Lesen Sie hier weiter… 

Copyright Text © Berlin City Segway Tours

Urlaub an der Ostsee – Kloster auf Hiddensee – Bericht 1. Teil

Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die Ruhe suchen und weite, raue Natur, dann sollten Sie den Weg finden, zu der kleinen Ostseeinsel, von der hier berichtet wird.

Schon die Anreise in der Nebensaison entschleunigt den Tag, wenn Bahn und Bus Mensch und kleines Gepäck durch die Weiten von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern an die Ostseeküste transportieren, wo der schönste Teil beginnt:

die Fährfahrt durch den Bodden und die langsame Annäherung an den stolzen weißen Leuchtturm mit dem roten Hütchen. Von jetzt an heißt es laufen oder Fahrrad fahren; denn Autos dürfen hier nicht sein und die traditionellen Pferdekutschen werden erst zu Ostern angespannt. Sinnbild hierfür und meine Lieblingsszene am Nachmittag: die Männer und Frauen, die nach Feierabend, Einkauf oder Saloon auf den Drahtesel steigen für den Heimweg über den Deich, kein Hupen, kein Drängeln, keine Abgase…eher: Western für Nordlichter.

Unsere Übernachtungsempfehlung für Sie: Hotel Hitthim in Kloster, Komfort, traditioneller Charme und ein äußerst aufmerksames Personal, Hotelzimmer oder Ferienwohnung, für jeden Geschmack ein Angebot….und nur 10 Minuten, um den Leuchtturm aus der Nähe zu bewundern.

Der Wermutstropfen: für die Sommermonate wird es kaum noch ein freies Plätzchen geben, da kommen Sie besser zu uns nach Berlin. Wir rechnen auch diesen Sommer wieder mit vielen warmen Sommernächten und bieten Strandkörbe an der Spree mit Sternen am Himmel und Tangobesessenen auf der Tanzbühne davor. Fortsetzung folgt…

Best performers of the travel trade honoured

Attending ITB Berlin for 35 years – 30 years of staying at the Hotel Astoria

Our most faithful customer at the Astoria Hotel Berlin, with a very long guest history, certainly is Orient Express Travels & Tours.

Messe Berlin GmbH

Here at the ITB Berlin 2011, Rika Jean-François (middle left), ITB Corporate Social Responsibility Messe Berlin, presenting the trophy and the certificate to the Winner of the National Tourism Awards Mr. Krishna Poddar (middle right), Director of Orient Express the ITB National Tourism Award.

Starting tourism promotions in 1947, Orient Express Travels & Tours is also the oldest Indian Travel Agency, which has been acclaimed widely for its role in the creation & promotion of Tourism Infrastructure in India. Orient Express Travels & Tours was established on 26th Sep, 1947 by Mr. Shyam Poddar, a great visionary and pioneer. The next Chairman and Managing Director, Mr. Kanti Poddar, took over the reins and since then he has steered the company on a progressive path. Today, Orient Express Travels & Tours employs over 100 staff and features over 50 destinations worldwide, offering a wide array of travel solutions to each and every client.

And we like to add: Thank you for being our guest for this long period and thank you for your loyalty. Furthermore, just like the ITB person responsible, we count ourselves lucky hosting you as a long-time customer. 

We are looking forward to seeing you again next year.