Archiv für den Tag: 13. September 2011

Die Potsdamer Garnisonkirche gestern, heute und morgen

Vortrag, Filme und Gespräch

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12
ticket@filmmuseum-potsdam.de 

 Ein bebilderter Vortrag zur Geschichte der Garnisonkirche erörtert Ursprünge, städtebauliche und architektonische Aspekte und geht auf das Verhältnis zwischen den Aufgaben der Kirche und den Zielen der jeweiligen preußischen Herrscher ein. Bei der Beurteilung der Funktion der Garnisonkirche im Nationalsozialismus wird nicht nur auf den so genannten Tag von Potsdam geschaut, sondern auf die ideologische Nutzung des Gebäudes und das Verhältnis zwischen Kirche und Staat insgesamt. Auch nach dem Zusammenhang mit dem Hitler-Attentat vom 20. Juli wird gefragt. Die Zerstörung der historischen Stadtmitte und der barocken Kirche am Kriegsende 1945 und der Abriss 1968 leiten über in die Gegenwart zu den kontroversen Positionen gegenüber einem beabsichtigten Wiederaufbau. 

 Ein Filmprogramm mit raren Stadtaufnahmen von 1918 bis 1968 dokumentiert Potsdamer Wahrzeichen wie Stadtschloss und Garnisonkirche sowie ihre unterschiedliche Wahrnehmung und Beurteilung im historischen Wandel.

Im Anschluss lädt der Verein Friedensspirale e.V. zu einem Publikumsgespräch ein. 

Vortrag von Dr. Frank Baier zur Geschichte der Garnisonkirche
18. September 2011 um 10:30 Uhr 

Filmprogramm: 

Mit L 35 über Berlin und Potsdam PR: Bild-undFilmamt Berlin, D 1918, 6’ 

Potsdam R: Kurt Waschneck, D 1934, 10’ 

Potsdam – Vom Aufbau einer Stadt R: Friedrich Nier, D 1933, 13’ 

Das Potsdamer Stadtschloss in Gefahr R: unbekannt, 1959, 14’ 

Sprengung einer Kirchenruine PR: VE Autobahnbaukombinat, Teilbetrieb Bohr- und Sprengtechnik, R: Joachim Lubnau, Berlin, DDR 1968, 26‘; insges. 69‘ 

Anschließend: Publikumsdiskussion
Moderation: Dr. Frank Baier (Friedensspirale e.V.) 

Copyright Text & Fotos © Filmmuseum Potsdam

125 Jahre Kurfürstendamm

Gourmet-Spezialitäten vom HaJaTec®-Grill beim Oktoberfest in der Knesebeckstraße

Vom 16. bis 18. September heißt es mitten in Berlin wieder „O´zapft is“ –
das Oktoberfest in der Knesebeckstraße lädt zum Schlemmen und Feiern
ein. Im Rahmen der diesjährigen 125-Jahr-Feier des Kurfürstendammes
gibt es gleich neben dem Hotel PLAZA vor dem Restaurant KNESE ein
ganz besonderes Highlight: Das Profi-Grillteam von HaJaTec® grillt
Gourmet-Spezialitäten auf dem „Rolls-Royce“ unter den Holzkohlegrills.
„Seit 16 Jahren feiern wir nun schon das Oktoberfest in unserer Straße.
Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr als Highlight das HaJaTec®-
Team um Hartmut Jabs mit Grill-Spezialitäten zu Gast haben“, so Frank
Hägele, Geschäftsführer vom Hotel PLAZA. „Ich durfte mich von diesem
einmaligen Grill beim diesjährigen Sommerfest im Bayerischen Haus in
Potsdam überzeugen – der ´wohl weltbeste Grill´ ist eine fast noch harmlose
Beschreibung. Er ist einfach sensationell!“
Hotelgäste, Geschäftsleute, Touristen und Stammgäste aus Berlin können
ab dem 16. September aus der Spezialkarte mit Bayerischen Schmankerln
auch wählen zwischen Entrecôte vom Pommerschen Rind, Lammkarree,
Filet vom Saalower Kräuterschwein, Hähnchen-Satée oder Garnelen-
Spießen – alles perfekt auf den Punkt gerillt. Dazu wird natürlich original
Paulaner Oktoberfestbier serviert.
Das PLAZA-Hotel (Knesebeckstr. 63), wenige Schritte vom Pracht-Boulevard
Kurfürstendamm entfernt und nahe der Messe Berlin, dem Berliner
Zoo, der Deutschen Oper und dem ICC gelegen, empfängt seit fast 50
Jahren in über 130 modern eingerichteten Zimmern Gäste aus aller Welt.
Im dazugehörigen Restaurant KNESE mit typisch Alt-Berliner Ambiente
gibt es rund um das Jahr viele besondere Themenangebote. Der Renner
zu Weihnachten ist zum Beispiel „Gans to go“. Die Grill-Spezialitäten vom
Holzkohlegrill beim diesjährigen Oktoberfest setzen neue Event-Maßstäbe.
Mit dem einzigartigen HaJaTec®-Grill wird das direkte und gesunde Grillen
über Holzkohle ermöglicht. Dabei sorgt eine innovative Grillvorrichtung mit
verschiebbaren Rosten dafür, dass weder Fleischsaft noch Marinade in die
Glut tropfen. So wird gesundheitsschädliche Rauchbildung verhindert – für
perfekte Grill-Ergebnisse! Gourmet-Köchen steht die edle Profi-Linie zur
Verfügung, privaten Grillfeiern die variable Home-Edition. Jeder Grill ist
ein Einzelstück, wird mit allerbesten Materialien hergestellt, in Handarbeit
montiert und erhält 30 Jahre Garantie.
Mehr Informationen: www.plazahotel.de, www.hajatec.eu