Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    September 2011
    M D M D F S S
    « Aug   Okt »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    Die Potsdamer Garnisonkirche gestern, heute und morgen

    Vortrag, Filme und Gespräch

    Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam
    Kartenreservierung: 0331-27181-12
    ticket@filmmuseum-potsdam.de 

     Ein bebilderter Vortrag zur Geschichte der Garnisonkirche erörtert Ursprünge, städtebauliche und architektonische Aspekte und geht auf das Verhältnis zwischen den Aufgaben der Kirche und den Zielen der jeweiligen preußischen Herrscher ein. Bei der Beurteilung der Funktion der Garnisonkirche im Nationalsozialismus wird nicht nur auf den so genannten Tag von Potsdam geschaut, sondern auf die ideologische Nutzung des Gebäudes und das Verhältnis zwischen Kirche und Staat insgesamt. Auch nach dem Zusammenhang mit dem Hitler-Attentat vom 20. Juli wird gefragt. Die Zerstörung der historischen Stadtmitte und der barocken Kirche am Kriegsende 1945 und der Abriss 1968 leiten über in die Gegenwart zu den kontroversen Positionen gegenüber einem beabsichtigten Wiederaufbau. 

     Ein Filmprogramm mit raren Stadtaufnahmen von 1918 bis 1968 dokumentiert Potsdamer Wahrzeichen wie Stadtschloss und Garnisonkirche sowie ihre unterschiedliche Wahrnehmung und Beurteilung im historischen Wandel.

    Im Anschluss lädt der Verein Friedensspirale e.V. zu einem Publikumsgespräch ein. 

    Vortrag von Dr. Frank Baier zur Geschichte der Garnisonkirche
    18. September 2011 um 10:30 Uhr 

    Filmprogramm: 

    Mit L 35 über Berlin und Potsdam PR: Bild-undFilmamt Berlin, D 1918, 6’ 

    Potsdam R: Kurt Waschneck, D 1934, 10’ 

    Potsdam – Vom Aufbau einer Stadt R: Friedrich Nier, D 1933, 13’ 

    Das Potsdamer Stadtschloss in Gefahr R: unbekannt, 1959, 14’ 

    Sprengung einer Kirchenruine PR: VE Autobahnbaukombinat, Teilbetrieb Bohr- und Sprengtechnik, R: Joachim Lubnau, Berlin, DDR 1968, 26‘; insges. 69‘ 

    Anschließend: Publikumsdiskussion
    Moderation: Dr. Frank Baier (Friedensspirale e.V.) 

    Copyright Text & Fotos © Filmmuseum Potsdam

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    × 4 = acht

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2011/09/13/die-potsdamer-garnisonkirche-gestern-heute-und-morgen/trackback/