Ärzte ohne Grenzen berichten – Live vor Ort

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a/ Marstall, 14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-27181-12
ticket@filmmuseum-potsdam.de 

20. September 2011, 18 Uhr
Live vor Ort – Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen berichten 

Anschließend:
The Positive Ladies Soccer Club R: Joanna Stavropoulou, Simbabwe 2009, OmeU, 37’, Dok. 

Vor 40 Jahren gründeten junge Ärzte und Journalisten die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“, die medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten leistet. Unabhängigkeit war den Gründern ein wichtiges Prinzip, welches bis heute die Arbeit der Hilfsorganisation prägt. Die Krankenschwester Stefanie Dressler und der Arzt Dr. Volker Westerbarkey haben in einem HIV- und Tuberkulose-Projekt von „Ärzte ohne Grenzen“ in Epworth, einem Township von Harare, der Hauptstadt Simbabwes, gearbeitet. Sie berichten über ihre Arbeit und ihre Erlebnisse. In Simbabwe leben heute ca. 1,2 Millionen Erwachsene und Kinder, die HIV-positiv sind. Viele leiden zusätzlich an Tuberkulose. Nur etwa die Hälfte derjenigen, die dringend antiretrovirale Medikamente benötigen, erhalten diese. 

 Der im Anschluss gezeigte Dokumentarfilm begleitet eine Gruppe HIV-positiver Frauen aus Epworth, die sich zu einem Fußball-Club zusammengeschlossen haben. Ihr Ziel ist es, der Ausgrenzung entgegenzutreten, und zu zeigen, was trotz HIV möglich ist.

 Der Eintritt ist frei. 

Copyright Text & Fotos © Filmmuseum Potsdam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>