Königstein – Ein Wintermärchen

Historisch-romantischer Weihnachtsmarkt  

Der Königsteiner Weihnachtsmann lädt ein zu romantischem Budenzauber in eindrucksvoller Kulisse der Festung Königstein. Auf einer Fläche von dreizehn Fußballfeldern können die Besucher hier 400 Jahre Festungsgeschichte erleben, was den Besuch der Königsteiner Weihnachtswelt an den Adventswochenenden zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lässt. – Aber auch die Darbietungen der Gaukler und Theaterschauspieler fesseln klein & groß auf die Bänke vor der Bühne.

  Neu und einzigartig ist die unterirdische Weihnachtswelt in den Bärenloch-Kasematten. Unter den Gewölben voller leuchtender Herrnhuter Sterne bieten hier regionale Händler, wie ein Chocolatiers und sächsische Winzer ihre Produkte an. Die beschauliche Atmosphäre wird von einer Weihnachtskrippe mit lebenden Tieren und einer stimmungsvollen Pyramide aus dem Erzgebirge bestimmt. Auf dem liebevoll gestalteten Budenmarkt gibt es Kunsthandwerk aus Sachsen und außergewöhnliche Geschenkideen. Dazu gehören verlockende Leckereien wie der gehaltvolle Festungspunsch und der beliebte Festungsstollen. Zu den kulinarischen Höhepunkten zählt der Anschnitt des 10,16 Meter langen Stollens aus der hauseigenen Festungsbäckerei. Dieser erfolgte zur Eröffnung des 16. Historisch-romantischen Weihnachtsmarktes letzten Samstag.

  Besonders lecker dieses Jahr, der Pflaumenglühwein beim Stand von Rühmanns Feuerzangenbowle. Die Jungs sind echt gut beim Mixen Ihrer Glühweine. Hut ab.  - Und hier die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auf der Festung Königstein an den vier Adventswochenenden: 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr, die Festung selbst ist ab 9:00 Uhr geöffnet. 

Eintritt: Erwachsene EUR 6,00, Ermäßigt EUR 4,00 und Familien EUR 15,00. Viel Spass!

Festung Königstein
Festung
01824 Königstein
(03 50 21) 6 46 07 fon
(03 50 21) 6 46 09 fax
www.festung-koenigstein.de

Ach so, und Parken kann man hier auch sehr gut…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>