Die Matjessaison startet in der Knese

  Matjes wird in der Zeit von Mai bis Juli gefangen. Dann ist er am fettesten und somit am leckersten. Wenn im Mai das Plankton sich in der warmen Sonne explosionsartig vermehrt, fressen sich die mageren „Winterheringe“ ein ordentliches Fettpolster an. Bevor die Heringe im Sommer laichen können, wandern sie auf unsere Teller. Matjes ist also ein “jungfräulicher” Hering, daher auch der Name: “Matjes” leitet sich vom holländischen “Meisje” (Mädchen) ab. Allerdings werden Heringe jeden Frühsommer von neuem “jungfräulich”. Beim Matjes handelt es sich daher weniger um einen jungen als um einen Frühlingsfisch, der durchaus schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben kann.
….geniessen Sie ihn bei uns in der Knese

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>