Archiv für den Tag: 5. November 2012

Ingolf Lück brilliert in “Die 39 Stufen“

Berlin erleben – zu Besuch in der Komödie am Kurfürstendamm

 In einer Wiederaufnahme bis zum 02. Dezember 2012 in der Komödie am Kurfürstendamm, by Arrangement with Edward Snape for Fiery Angel Limited, John Buchan und Alfred Hitchcocks “Die 39 Stufen“, bearbeitet von Patrick Barlow, nach einem Originalkonzept von Simon Corble und Nobby Dimon mit einer Spieldauer von 2 Stunden und 15 Minuten. 

“Ein aberwitziges Theatervergnügen nach dem bekannten Film von Alfred Hitchcock: Vier Schauspieler in mehr als fünfzig Rollen nehmen uns mit auf Richard Hannays abenteuerliche Reise. Mit feiner Ironie und unglaublicher Theateraktion wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, der aufbricht, um den Spionagering der “39 Stufen“ aufzudecken und sein Land zu retten“ – so wird für das Stück geworben, in dem Ingolf Lück, Nicola Ransom, Bianca Karsten, Alexis Kara und Oliver Dupont die Hauptrollen spielen. 

Lassen Sie sich von den Akteuren verzaubern – wir können Ihnen das Stück nur wärmstens empfehlen, denn wir waren schon mal für Sie vor Ort und haben uns begeistern lassen…danach auf einen Absacker in die KNESE um die Ecke, hier gibt’s zudem noch kleine Gerichte von der Theaterkarte für nach dem Theaterbesuch. 

Wir wünschen Ihnen kurzweilige Abende mit Ihrer Begleitung und oder Ihren Liebsten. 

Kontakt:
Theater und Komödie am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 206/ 209
10719 Berlin
Tel.: 030/ 88 59 11 88
info@komoedie-berlin.de

Ein Ministerium für eine Hose – zu Gast in der DISTEL

Peinliche Politikerwahrheiten bloßgestellt – Kabarettprogramm von Martin Maier-Bode mit Timo Doleys

Heute aus dem aktuellen Programm:

Fesselnde Solo-Satire mit rasanten Tangotänzen, falschen Freunden, echten Feinden, Verschwörungstheorien und verzweifelten Telefongesprächen…  

 …Justus Bockmann (Timo Doleys), CDU & Hoffnungsträger hat ihn verzapft. Es ist schon nach zehn Uhr und er weiß nicht, wo er ist. Ein Blick aus dem Fenster, rundum Plattenbauten. Und auf dem Klo ein  Exemplar “Neues Deutschland“. Hat er etwa mit den Linken gekungelt? – Aufgewacht in einem fremden Bett, Filmriss, die Ehefrau meldet sich am Handy und er kann die Hose nicht finden. Panik, denn ohne Hose kann er nicht weg. Dabei hat er heute den wichtigsten Termin seines Lebens, Wolfgang Schäuble will ihn öffentlich vorstellen. Er soll einen hohen Posten im Finanzministerium übernehmen… 

Wir empfehlen unbedingt einen Besuch der DISTEL in Berlin! 

Kabarett-Theater DISTEL GmbH
Friedrichstraße 101
10117 Berlin
Tel: 030/ 20 30 00 0
Fax: 030/ 20 30 00 20
distel@distel-berlin.de 

Und falls die Frau oder die Liebste vorher oder hinterher ein kleiner Hunger plagt, liegt eines der besten Restaurant der Stadt vis-à-vis, der GRILL ROYAL.

Wir wünschen einen “Guten Appetit“! 

Copyright Flyer © Kabarett-Theater DISTEL GmbH