Berliner Leben – zu Besuch im Berliner Zoo-Aquarium

Paten für die Geschichte zum 100-jährigen Bestehen des Zoo-Aquarium gesucht 

Zoo-Aquarium Berlin Es war wieder einmal so weit – ein grauer Samstag, die Familie wollte etwas erleben und dann die Idee – ein Besuch des Zoo-Aquarium, welches in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. Am 18. August 1913 wurde es seinerzeit unter Leitung des damaligen Direktionsassistenten Oskar Heinroth an der Budapester Straße eröffnet. In dem dreistöckigen Gebäude werden nicht nur Fische, Reptilien und Amphibien gezeigt, sondern auch Krokodile, welche das Kernstück des Hauses, und damit der damals ersten begehbaren Tieranlage der Welt bilden.

Nun werden auch hier Paten gesucht, für die 36.526 Tage der vergangenen 100-jährigen Geschichte des Zoo-Aquarium. Mit einem Betrag von schon EUR 10,– kann die Patenschaft über einen Tag der vergangenen einhundert Jahre übernommen werden, jeder Spender erhält eine Urkunde über seinen ganz persönlichen Tag. Dieser Tag kann der eigene Geburtstag, aber auch der Hochzeitstag sein, das erste Date mit der geliebten Frau oder auch das Gründungsjahr des eigenen Unternehmens. Möglich sind auch Patenschaften über Wochen, Monate und Jahre, aber eben immer im Zeitraum vom 18. August 1913 bis zum 18. August 2013.

Wir finden diesen Anlass eine sehr passende Idee, um eigene Daten & Events mit einem Stück Berlin zu verbinden, eben einem Tag der Vergangenheit mit einen Tag der Zukunft zu sichern. Und der Tag im Zoo-Aquarium war auch klasse, es gab viel zu erleben. Schöne Momente, denn schöne Tage ergeben immer auch ein schönes Leben. Viel Spaß wünschen wir Ihnen schon jetzt für Ihren ganz persönlichen Besuch mit der Familie, dem Liebsten oder Freunden im Berliner Zoo-Aquarium.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>