Archiv für den Monat: April 2013

Berliner Leben – UNESCO International Jazz Day

A-Trane Special and Jazzradio Berlin presents: Ernst Bier and his little shop of jazz 

Dienstag, 30. April 2013 – UNESCO International Jazz Day – dieser Anlass hat natürlich den Grund und die Vorlage geliefert, mit Musikern dieses Ereignis im A-Trane zu zelebrieren. Zudem freut man sich in dem Jazz-Club sehr, Wilhelmina Steyling, die Gründerin von Jazzradio Berlin, für eine Kooperation gewonnen zu haben. Sie hat seit dem 01. Januar 2013 das Internetradio www.jazzplanet.de ins Leben gerufen. Weitere Infos über dieses Konzert zum UNESCO International Jazz Day lesen Sie hier… 

Little Shop of Jazz  “Zum Internationalen Tag des Jazz präsentiert der Jazzclub A-Trane zusammen mit dem Internet JazzradioBerlin den “Little Shop of Jazz” des Schlagzeugers Ernst Bier, der diese Band schon seit mehr als zwanzig Jahren betreibt. Unter diesem Namen bringt er immer wieder Musiker zusammen, die sich zwar kennen, aber in einer derartigen Formation nie zusammen gespielt haben. Die Musiker der Berliner Jazzszene kennen sich meist von anderen Auftritten, bei denen Ernst Bier auch Schlagzeug spielt. Hauptsächlich werden sie eigene Kompositionen aber auch arrangierte Standards spielen, die man dem swingenden Jazz zuordnen mag.“ Copyright Foto & Text © Jazz-Club A-Trane Berlin 

Lassen Sie sich mitreißen von der ungeheuren Spiellaune dieser exzellenten Musiker. Sie leben mit und durch ihre Musik, eine Tatsache, die sie ausnahmslos an die Zuhörer weitergeben. Einlass ab 21 Uhr & Konzert dann ab 22 Uhr, die Dauer mit 2 Sets ca. 50 Minuten. Der Eintritt EUR 15,– Erwachsene/ EUR 10,– Schüler und Studenten. 

Sitzplatzreservierungen unter:
reservieren@a-trane.de bitte mit dem Vermerk: A-Trane & jazzplanet oder telefonisch unter Tel. 0 30 / 31 32 550. 

Jazz-Club A-Trane Berlin
Inh. Sedal Sardan
Pestalozzistraße 105
10625 Berlin
www.a-trane.de
info@a-trane.de

Dwight Thompson, Vocal, Uli Kempendorff, Tenorsax, Rolf Zielke, Piano, Stefan Weeke,  Bass und Ernst Bier, Drums and maybe some other special guests…

Grüner Spargel mit Schinken?

Herr Eibl und sein Team empfehlen…… 

Aktuelle Spezialitäten in der KNESE

Unsere Speisekarte wird regelmäßig von saisonalen Spezialitäten begleitet… Küchenchef Herr Eibl empfiehlt:

Spargel_KNESE  ”Königliches Gemüse”, “Frühlingsluft in Stangen”, “essbares Elfenbein” – so vielfältig die Vergleiche, so groß ist auch die Faszination, die Spargel immer wieder und durch die Jahrhunderte auf viele Feinschmecker aus allen Erdteilen ausübt…. ab Dienstag, 30. April 2013.

Bekommen Sie gerade Appetit? Dann besuchen Sie uns doch in der “KNESE”

Gestern in Berlin – zu Gast beim 09. Köpenicker Winzerfest

Der Hauptmann von Köpenick, 30 Winzer und über 300 Weine 

 Rathaus Köpenick  Gestern waren wir eingeladen, auf dem 09. Köpenicker Winzerfest in Alt-Köpenick, welches vom 26. April bis zum 28. April 2013 Gäste aus aller Welt begrüßen konnte. Hier erwarteten 30 Winzer mit über 300 Weine aus Deutschland, Frankreich und Italien, Live Musik spielte auf 3 Bühnen und zahlreiche kulinarische Genüsse gab es zum Probieren.  Für groß und klein, für jeden war etwas dabei, ob auf dem Trampolin springen oder in Luftkugeln über Wasser laufen, gerade die Jüngeren hatten hier großen Spaß, aber auch die Älteren waren dem leckeren Weine in der Vielzahl der Angebote nicht abgeneigt, so wie es schien…das Winzerfest Köpenick ein Familienfest, für die Liebsten, beste Freunde, die lieben Verwandten und auch die weniger Bekannten.

 09. Köpenicker Winzerfest Köpenick, früher Cöpenick, ein Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick im Südosten von Berlin, am Zusammenfluss von Dahme und Spree gelegen, besitzt Köpenick eine eigenständige mittelalterliche Stadttradition. Köpenick gehört seit dem 01. Oktober 1920 mit Inkrafttreten des Groß-Berlin-Gesetzes zu Berlin. Heute unter Anderem auch die Heimat des 1. FC Union.

  Hauptmann von Köpenick  Bekannt wurde Köpenick aber mit seinem Hauptmann von Köpenick, einem Schumacher aus Tilsit, welcher durch seinen spektakulären Überfall auf das Rathaus der Stadt Cöpenick bei Berlin, in das er am 16. Oktober 1906 als Hauptmann verkleidet mit einem Trupp gutgläubiger Soldaten eindrang, den Bürgermeister verhaftete und die Stadtkasse raubte. Das Thema wurde auch 1956 mit Heinz Rühmann verfilmt… – Vielen Dank für das schöne Stadtfest.

 Sonnenuntergang Köpenick  Ein sehr schöner Sonnenuntergang beendete das Wochenende, wir sind nun schon gespannt auf das nächste Jahr, wenn es dann wieder heißt, “sie sind eingeladen zum 10. Köpenicker Winzerfest“…

Daher auch unser Tipp: die 800-jährige Altstadt von Berlin-Köpenick mit neogotischem Rathaus, barockem Wasserschloss und der Hauptmann von Köpenick-Story – hier müssen Sie wirklich mal hin…!

Frühlingsangebote aus Berlin, der Hauptstadt des Sports!

Berlin ist auch in den Teamsportarten die Nummer 1

DFB-Pokalendspiel   Die Hauptstadt ist aufgrund ihrer hervorragenden Wettkampfstätten immer wieder Bühne für sportliche Highlights von internationalem Renommee und mit 138 Mannschaften in den Ersten und Zweiten Bundesligen ist Berlin auch in den Teamsportarten die Nummer 1 in Deutschland.

Die Fußballer von Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin, die Basketballer von ALBA BERLIN, das Eishockeyteam der EHC Eisbären, die Handballer der Füchse Berlin und die Volleyballer der BERLIN RECYCLING Volleys und auch die TOP Sportler der anderen Sportarten machen Berlin zur Hauptstadt des Spitzensport. Jährliche Highlights wie das ISTAF, das Sechstagerennen oder das DFB-Pokalendspiel zeigen, dass der Sport in Berlin eine lange und erfolgreiche Tradition hat.

Berlin erleben – zu Besuch in der Komödie am Kurfürstendamm

PAARUNGEN
- die Erstaufführung läuft noch bis zum bis 02. Juni 2013 -

Wieder einmal bestes Boulevardtheater, und auch das Neuste aus der Komödie am Kurfürstendamm: PAARUNGEN, ein Stück unter der Regie von Bettina Rehm, es spielen Katja Weitzenböck, Mathias Herrmann, Peter Prager und Theresa Scholze.

Paarungen “…. Es geht um einen Lottogewinn, private Geheimnisse und Freundschaften, die auf die Probe gestellt werden. Und so kommt manches ans Licht, was bisher verborgen war. Hier ist niemand das, was er zu sein vorgibt und die Enthüllungen des Abends bringen zwei Jahrzehnte Ehe und Freundschaft aus den Fugen – eine Komödie voller Überraschungen für vier wunderbare Schauspieler!“ 

Copyright Flyer & Textauszug  © Theater und Komödie am Kurfürstendamm 

Lassen Sie sich von den Akteuren verzaubern – wir können Ihnen auch dieses Stück nur wärmstens empfehlen, wir waren schon mal für Sie vor Ort und haben uns begeistern lassen!  Unser Tipp: …danach auf einen Absacker in die KNESE um die Ecke, hier gibt’s zudem noch kleine Gerichte von der Theaterkarte für nach dem Theaterbesuch. Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen kurzweilige Abende mit Ihren Liebsten oder Ihrer jeweiligen Begleitung.

Theater und Komödie am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 206/ 209
10719 Berlin
Tel. 030/ 88 59 11 88
info@komoedie-berlin.de

Wie wärs mal mit einer Kunstführung zum Sonntagsbrunch…

…oder andersrum: einmal Sonntagsbrunch mit Kunstführung gefällig? 

Sonntagsbrunch   

Der Förderverein Berlinische Galerie e.V. bietet erstmalig einen Sonntagsbrunch an…im Anschluss an eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung “Sergej Jensen. Fred Thieler-Preis für Malerei 2013″ kann man sich im Café Dix bei einem Brunchbuffet verwöhnen lassen. Lesen Sie hier weiter… Termine 05. Mai 2013 und der 07. Juli 2013.

Copyright Flyer © Förderverein Berlinische Galerie e.V.

Wo? in der Berlinischen Galerie
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Tel 030/ 789 02-600
www.berlinischegalerie.de
bg@berlinischegalerie.de

Lunch am Kudamm

Knese Business Lunch 18. KW Februar 2013

Businesslunch für die Woche
vom 29. Aril bis 3. Mai 2013 in der Knese

Montag, 29. April
€ 6,50 Gefüllte Paprikaschote in würziger Tomatensoße mit Reis
€ 9,50 Lammragout mit Kartoffelpüree und Bohnensalat

Dienstag, 30. April
€ 6,50 Hühnerfrikassee mit Risi Bisi
€ 9,50 Kasselerbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln

Donnerstag, 2. Mai
€ 6,50 Kräuterrissotto mit Spargelragout
€ 9,50 Schnitzel „Wiener Art“ mit Pommes Frites und Salat

Freitag, 3. Mai
€ 6,50 Eier in Senfsoße mit Kartoffelstampf
€ 9,50 Kleines Zanderfilet mit Beelitzer Spargel und Kartoffeln

Von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr inklusive Tagessuppe, Glas Mineralwasser und einer Tasse Kaffee.

Guten Appetit!

Restaurant Knese – Berliner Speiselokal
im Berlin Plaza Hotel
Knesebeckstraße 63 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Charlottenburg
Geöffnet täglich von 11:00 Uhr bis 1:00 Uhr
warme Küche bis 23:30 Uhr
Telefon 030 / 884 13-448
Email an Restaurant Knese

Unser Tipp für den Mai – gehen Sie doch mal wieder in die Oper…

…zum Mozart-Mai in die Komische Oper Berlin!

Komische Oper 

Der Mai 2013  steht ganz im Zeichen Wolfgang Amadeus Mozarts, hier an er Komischen Oper Berlin… neben vier Kammerkonzerten und einem Sinfoniekonzert lässt sich das faszinierende Bühnenschaffen Mozarts in ganz unterschiedlichen Inszenierungsansätzen von Calixto Bieito, Peter Konwitschny und Barrie Kosky erleben. Lesen Sie hier weiter, was es sonst noch so geben wird…Die Entführung aus dem Serail, Die Hochzeit des Figaro, Die Zauberflöte, Don Giovanni und und und…

Copyright Flyer © Komische Oper Berlin

Komische Oper Berlin
Behrenstraße 55-57
10117 Berlin

Kartentelefon
Telefon 030/ 47 99 74 00
Fax 030/47 99 74 90

Fahrradfahren in Berlin – vorbei am Plaza Hotel

Ein kurzer Wegweiser für unsere Gäste

Immer mehr Berliner nutzen das Rad, aber auch für Touristen stehen Fahrräder en masse bereit, um in der Stadt voranzukommen. Berlin besitzt mittlerweile ein Netz an Radwegen. Hier lesen Sie mehr darüber … und die Übersichtskarte gibt es für Gäste des Hotels gratis an der Rezeption!

Fahrradfahren in Berlin  “Ein besonderes Highlight, wo Sie mehr über die Berliner Geschichte erfahren, zudem mit den Rad sich gesundheitlich fit halten: der Berliner Mauer-Weg. Freigegebene Wege durch die Parks, die Wälder und an den Wasserläufen erhöhen die Attraktivität des Radfahrens in Berlin erheblich.” 

Copyright Layout Übersichtskarte © Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Für weite Strecken mit dem Rad eignen sich die Berliner Radrouten, welche die Innenstadt mit den Außenbereichen Berlins verbinden. Ausgehend vom Schlossplatz führen sternförmig zwölf Fahrradrouten in die Außenbezirke. So zum Beispiel wurde im Frühjahr 2005 die erste der sternförmig in die Außenbezirke führenden Radialrouten mit der Wannsee-Route eröffnet. Inzwischen folgten weitere fünf radiale Routen: die Gatow-Route, die Spandau-Route, die Hellersdorf-Route, die Route nach Alt-Hohenschönhausen und die Teltow-Route. In 2008/ 2009 kamen weitere Routen dazu…

Zusätzlich zu den Berliner Radrouten führen überregionale Radfernwege durch Berlin: der Europaradweg R1, die Radfernwege Berlin nach Kopenhagen und Berlin nach Usedom sowie der Havel-Radweg.

Zu Gast bei Beckmann & Band – … verrenkter Geist, verrenkte Glieder …

Berliner Nachtleben – Bar jeder Vernunft 

Beckmann_Bar jeder Vernunft  “Ein musikalisches Programm über Charme und Verücktheiten der kleinen Dinge des Alltags. Beckmann & Band – musikalisch & vielseitig über die Merkwürdigkeiten und Macken unserer Zeitgenossen.“  

Ein Fernsehstar ohne Allüren, bodenständig und ansprechbar…. hier bei der 4. geforderten Zugabe (siehe Foto), eine Band auf höchstem Niveau, das Programm mal versponnen, mal heiter ironisch, mal skurril, – dabei die Lieder immer voller Gefühl für die Situation gehalten. – Ob allein, zu zweit oder in größerer Runde, genießen Sie mal das extravagante Ambiente des Spiegelzeltes und ebenso das kulinarisches Angebot. Wir waren mal wieder vor Ort für Sie und können die Location nur empfehlen, weil auch gerade in Laufnähe zum Berlin Plaza Hotel, also im Hotel wohnen und den Abend dort  in der Bar jeder Vernunft verbringen. Einfach der perfekte Abend…

Wo? in der Bar jeder Vernunft
Schaperstraße 24
10719 Berlin
Tel. Karten und Reservierung: 030/ 8831582
www.bar-jeder-vernunft.de