Archiv für den Monat: April 2013

City Circle Sightseeing – Abfahrtstelle Ku‘damm 216 zur Berliner Stadtrundfahrt

Berlin erleben –  die Stadt entspannt “erfahren”… 

City Circle Sightseeing Kranzler Eck  …in einem der zahlreichen Cabrio-Doppeldecker – City Circle hop on/hop off in 13 Sprachen, jeder Teilnehmer erhält sogar einen eigenen Kopfhörer. Treffpunkt war gestern Nachmittag 17.00 Uhr am City Circle Pool zum Bex Sightseeing … und für die nächsten 2,5 Stunden ging es dann durch Berlins City. 

City Circle Sightseeing East Side Gallery  Verkehrsanbindung: mit der U-Bahn U1, U9 Station Kurfürstendamm, mit dem Bus M29 auch am Kurfürstendamm – mit dem Ganztagesticket (Ticket ist 48 Stunden gültig) für die City-Circle-Tour.

Bex Sightseeing  Entscheiden Sie, wie lange Ihre Stadtrundfahrt dauert und was Sie alles auf der Strecke von 20 Haltestellen erleben möchten. Sie können nämlich überall aussteigen und auch wieder zusteigen, wo Sie wollen. Mehr lesen Sie hier …

City Circle Sightseeing Checkpoint Charlie  Das Unternehmen ist eines der bedeutendsten Berliner Unternehmen für Stadtrundfahrten, aber auch für Tagesausflüge in den Spreewald und nach Potsdam/ Sanssouci. Weitere Infos… 

BEX Sightseeing
Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
www.bex.de

Winzerreise in die Pfalz

Teil 2 Jürgen Krebs

Krebs1Der 2. Teil unserer Winzerreise, die Bérenice Prochnow, Teamchefin im Restaurant Knese und Gert Orlich, F&B Manager vom Berlin Plaza Hotel auf Einladung von Weinpabst Martin Michel vom Weinmichel unternahmen, führte nach dem ersten Tag bei der Winzergenossenschaft Kallstadt einen Ort weiter nach Freinsheim zu Jürgen Krebs.

Krebs3Jürgen Krebs ist sicherlich schon ein Star unter den „jungen Wilden“. Star im besten Sinn, Allüren scheinen ihm ebenso fremd wie schlechter Wein …, als Mitglied im VDP, Verband Deutscher Prädikatsweingüter der Qualität verschrieben, spürt man bei der Besichtigung des Weingutes Krebs, hier wird Wein gelebt … Der Hof zeigt sich von einer geerdeten Seite, man riecht und schmeckt förmlich die Weinberge! Natürlich, sauber und auf Sterilität bedacht aber halt ein „Hof“ und kein Labor! Lebendig und unglaublich sympathisch führt uns Jürgen Krebs durch das Gut und die „Keller“,Krebs2 lässt uns aus dem Stahltank unfiltrierten Riesling und aus dem Barrique fast fertig ausgebauten Spätburgunder probieren … LECKER! Hier ein „Schlöckchen, da ein Schlöckchen“.Und erzählt … über die Lage, die Fässer, die Tanks, den „Keller“ (im Erdgeschoß :-)), die Reben, die Erde, den Wein am Anfang, dem Wein nach der Abfüllung … Unglaublich! Ein Tüftler, der Altbewährtes übernimmt, man spürt, hier hat jemand den Job von der Pike auf bei den ganz Großen gelernt, aber offen ist für Neues! Das schmeckt man und das sieht man dem Wein förmlich an! Wein ist hier kein einfaches Produkt, Wein ist hier Leidenschaft!

Es ist von so her natürlich folgerichtig, dass wir Jürgen Krebs jetzt auch in der Knese-Weinkarte wiederfinden … Ganz passend zur Jahreszeit nehmen wir einen trockenen „Krebs-Rosé“ auf. Besonders angetan waren wir von Krebs‘ Gewürztraminer Spätlese, ein echter „Hingucker“, wir waren uns ohne Worte sofort einig. Star der „neuen Weinkarte“ in der Knese ist jetzt der Spätburgunder „Barrique“ Frensheimer Musikantenbuckel 2010, ein Lagenwein mit Goldkapsel der sein Potential nicht nur andeutet! Wir freuen uns auf viel Krebs auf unserer Karte, eine schöne Ergänzung und ein perfekter Begleiter.

Zum Abschluß unserer kleinen Winzerreise geht es im letzen Teil zu Lukas Krauß nach Lambsheim.

Kudamm City Lunch

Knese Business Lunch 17. KW April 2013Die Wochenkarte für unseren Businesslunch in der Knese für die Woche vom 22. bis 26. April 2013 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Inklusive Tagessuppe, einem Glas Mineralwasser und einer Tasse Kaffee oder Espresso!

Montag, 22. April
€ 6,50 Gemüsepfanne mit Schupfnudeln
€ 9,50 Mariniertes Putensteak zu Pommes Frites und Salat

Dienstag, 23. April
€ 6,50 Nürnberger Würstchen mit Sauerkraut und Kartoffeln
€ 9,50 Zigeunerschnitzel mit Paprikagemüse und Kartoffeln

Mittwoch, 24. April
€ 6,50 Pasta mit Ruccola, Kirschtomaten und Parmesan
€ 9,50 Leberkäse paniert mit Blumenkohl und Kartoffeln

Donnerstag, 25. April
€ 6,50 Ofenkartoffel mit Kräuterschmand und buntem Salat
€ 9,50 Kalbsgulasch mit Spätzle

Freitag, 26. April
€ 6,50 Spaghetti Bolognese
€ 9,50 Zanderfilet unter der Kräuterkruste mit Kartoffelstampf und Gurkensalat

Guten Appetit!

Restaurant Knese – Berliner Speiselokal
im Berlin Plaza Hotel
Knesebeckstraße 63 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Charlottenburg
Geöffnet täglich von 11:00 Uhr bis 1:00 Uhr
warme Küche bis 23:30 Uhr
Telefon 030 / 884 13-448
Email an Restaurant Knese

Ausflug ins Naturkundemuseum Potsdam – Sonderausstellung über die Störche der Erde

Potsdam erleben – Forschen wie die Großen 

Naturkundemuseum Potsdam  Das Naturkundemuseum Potsdam zeigt mit einer besonderen Ausstellung erstmalig alle neunzehn bekannten Storcharten der Erde. Größe, Farbigkeit und Schnabelformen variieren erheblich. Daher gibt das Museum einen mit den gezeigten Informationen einen genauen Einblick in die globale biologische Vielfalt dieser Vogelfamilie.

Noch zu sehen bis zum 30. August 2013, dienstags bis sonntags von 09.00 bis 17.00 Uhr. Biologische Vielfalt kennen lernen. Sehr interessant gemacht, gerade auch für die jüngeren Besucher unter uns. Das Haus bietet also sowohl für Kinder aber eben auch für Erwachsene zahlreiche Führungen, welche auch in Englisch gebucht werden können und auch Veranstaltungen nach Anmeldung.  Das Museum ist im ehemaligen “Ständehaus der Zauche“ untergebracht. Wo das Naturkundemuseum in Potsdam genau liegt, sehen Sie hier… wir waren schon mal da, und haben uns das genau angeschaut. 

Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam

Winzerreise in die Pfalz

Teil 1 Winzergenossenschaft Kallstadt

logo-weinmichel-01Martin Michel, unsere Weinkompetenz von Weinmichel und Steven Kärgel, Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Kallstadt luden ein, unsere eigene Rotweincuvée „trocken und jut” zu gestalten. Unsere Serviceleiterin Bérenice Prochnow und F&B Manager Gert Orlich nahmen die Einladung an and fuhren gemeinsam mit Martin Michel nach Kallstadt in die Pfalz. Gemeinsam mit Kellermeister Markus Stübinger wurde verschnitten, probiert, verworfen, wieder probiert … bis es endlich passte!Kallstadt1 Trocken und jut als Berlin Plaza Hotel Edition. Den gibt es nur bei uns! St. Laurent, Spätburgunder, Cabernet Mitos und Dornfelder wurden in unserer Cuvée im besten Sinne verschnitten. Das Ergebnis lässt sich in etwa 3 Monaten im Restaurant Knese begutachten und probieren, seine endgültige Pracht dürfte der Wein spätestens zu Weihnachten entfaltet haben.

Kallstadt2Anschließend wurden die durchaus sehenswerten Abfüllanlagen und Keller der Winzergenossenschaft Kallstadt besichtigt. Presse, Stahltanks und Barriquefässer – beeindruckend!, Viele, viele Weine wurden probiert und bei einem Spaziergang durch den Kallstädter Saumagen (Weinlage im Knobert) die Schönheit der Weinberge vor dem Pfälzer Wald genossen.

Abgerundet wurde der Tag mit einem typisch pfälzischen Abendbrot in der Winzerstube Weick mit Pfälzer Saumagen, gutem Kallstädter Wein und angeregten Diskussionen mit Steven Kärgel und Martin Michel in der Winzerstube der Familie Weick. Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft!

Ergänzen werden unsere Weinkarte neben unserer Rotweincuvée ein sommerlicher Kallstadter Rose „blanc de noir“, den wir ebenfalls unter unserem Label „trocken und jut“ verkaufen und ein Kallstädter Weißburgunder Winzersekt, der offen, also Glasweise verkauft wird und eine großartige Entdeckung bei der Winzergenossenschaft Kallstadt war und ist!

Teil 2 unserer Winzerreise führt uns zu Jürgen Krebs nach Freinsheim.

Berlin erleben – mit BEX Sightseeing

Abfahrtstelle Berliner Stadtrundfahrt

…nur wenige Meter vom Berlin Plaza Hotel entfernt, am Kurfürstendamm 216.

City_Circle_Bus_am_Schloss_Charlottenburg_Foto_Abramski
Copyright Foto Abramski

  Das 1953 als Severin+Kühn gegründete Unternehmen hat sich zu einem der bedeutendsten Berliner Unternehmen für Stadtrundfahrten und  Tagesausflüge nach Potsdam/Sanssouci und in den Spreewald entwickelt.

BEX Sightseeing
Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
www.bex.de

Berlin City Businesslunch

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERADie Wochenkarte in der Knese für die Woche vom 15. bis 19. April 2013 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr inklusive Tagessuppe, einem Glas Mineralwasser und einer Tasse Espresso oder Kaffee:

Montag, 15. April
€ 6,50 Kartoffeln mit Schmorgurken und Rührei
€ 9,50 Kalbsmedaillons mit Brokkoli und Kartoffelgratin

Dienstag, 16. April
€ 6,50 Bauernomelette mit Gurkensalat
€ 9,50 Boeuff Stroganoff mit Reis

Mittwoch, 17. April
€ 6,50 Königsberger Klopse in Kapernsauce mit Kartoffelstampf
€ 9,50 Hähnchencurry mit frischem Gemüse und Duftreis

Donnerstag, 18. April
€ 6,50 Gebackener Fetakäse auf bunten Blattsalaten
€ 9,50 Gebratenes Hähnchenbrustfilet mit Kartoffelgnocchis und Gorgonzolasauce

Freitag, 19. April
€ 6,50 Spaghetti all arrabiata
€ 9,50 Gebratenes Seehechtfilet auf Tomaten-Fenchel-Gemüse zu Butterkartoffeln

Guten Appetit!

Restaurant Knese – Berliner Speiselokal
im Berlin Plaza Hotel
Knesebeckstraße 63 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Charlottenburg
Geöffnet täglich von 11:00 Uhr bis 1:00 Uhr
warme Küche bis 23:30 Uhr
Telefon 030 / 884 13-448
Email an Restaurant Knese

Berlin erleben – mit Stadtrundfahrt oder bei einer Bootstour

Wir machen es Ihnen bequem….

Berlin 2013

 …und wie? Wir haben schon etwas Vorarbeit geleistet und Ihnen drei verschiedene, preislich sehr attraktive Arrangements geschnürt:

2 oder 3 Übernachtungen – ob mit Stadtrundfahrt oder mit einer Bootstour in Kombination – oder doch lieber inklusive der beliebten WelcomeCard im Gepäck…? Sie müssen sich dann nur noch für ein Reisedatum entscheiden…schauen Sie mal!

Make yourself comfortable!

How? We have done a bit of groundwork for you offering three different kinds of attractive packages:

Discover Berlin with one of them – either if you prefer to stay two or three nights. Please choose between a sightseeing tour, a boat trip or the well-known WelcomeCard…

Places to go: The Currywurst has its own museum!

Traditional and unconventional at the same time

Currywurst  Currywurst (curried sausage) is as much a part of Berlin as Brandenburg Tor. Traditional and unconventional at the same time, it is the culinary emblem of Germany’s capital city.

No German national dish inspires as many stories, preferences and celebrity connoisseurs as this one does. Deutsches Currywurst Museum in Berlin is dedicated to the curried sausage, its friends and fans, the legends and stories coming along with it: in a unique exhibition designed as a special event in itself.

Open daily 10am till 8pm.

Brandenburger Landpartie – Mal wieder Land sehen – Entdecken, Erleben, Genießen

Neue Spezialitäten in der KNESE

Brandenburger-Landpartie

 Möchten Sie einmal echte Brandenburger Schmankerl schmecken?

Unser Chefkoch Markus Eibl zaubert noch bis zum 25. April 2013 kulinarisches aus der Region Brandenburg: vom Hechtfilet zur Hirschkeule – genießen Sie!

Oder lieber vegetarisch? Dann lassen Sie sich doch einmal Schmorgurken schmecken…