Ostsee erleben – auf nach Hiddensee – Teil 2

Wandern im Naturparadies 

Jugendstilvilla Lietzenburg  Unbedingt empfehlenswert ist der Aufstieg zum Leuchtturm Dornbusch, hier im Norden der Insel, vorbei an der rekonstruierten Jugendstilvilla Lietzenburg.

Insel Hiddensee  Von dort oben bietet sich ein wundervoller Rundumblick über Hiddensee und Teile West-Rügens, bei gutem Wetter sogar zurück bis zur Küste mit der Hansestadt Stralsund

Steilküste zum Dornbusch  Auf Hiddensee findet man eine der wenigen noch erhalten gebliebenen Naturlandschaften Deutschlands, ganz und gar mit natürlicher Küste, die einer ständigen Veränderung durch Wind und Wetter unterliegt. Auf engstem Raum trifft man hier auf ein hochaufragendes Kliff, Flachküsten, Bodden, Nehrungen, Windwatten und Strandseen.

Biologische Station Hiddensee  So vielfältig wie diese Küstenlandschaft in Mitteleuropa, so vielfältig ist auch hier die Pflanzen- und Tierwelt. Und es gibt hier eine Biologische Station

  Wer aber die Insel nicht nur zu Fuß entdecken möchte, kann sich Fahrräder ausleihen oder mit einem Pferdewagen auf Erkundungstour gehen…Pferdchen im Galopp.

FischbrötchenSanddornlikör  Und morgen geht’s wieder weiter auf unserer Rundreise über die Insel Hiddensee…unsere Trauminsel…mit lecker Fischbrötchen und dazu Sanddornlikör.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>