Hier bloggt der Chef noch selbst.
Über sein Hotel und die regionale Küche, über Berlin und seine Events, gibt Ausflugstipps und berichtet über das, was ihm auch sonst noch so in den Sinn kommt.
Manchmal fällt auch anderen etwas ein. Das können auch Sie sein! Geben Sie einfach Ihre Kommentare ab.

Unsere Amazon Empfehlung:

Schon Empfohlen:

Berlin. CD: Eine akustische Reise zwischen Wannsee und Alex Walton Ford Pancha Tantra alles zur WM
Die Bundesrepublik: Eine Dokumentation mit zahlreichen Biografien und Abbildungen
Die Entdeckung der Currywurst.
Meisterwerke des 19. Jahrhunderts
Zimmer 483 (Limited Deluxe Version CD+DVD)
Im Reich der Eisbären. Ein Leben für die Arktis
Witzigmann's Familienkochbuch
Koffee with Karan 1
Lonely Planet: India
Der Johnson
Als Poesie gut
Vis a Vis, Berlin
Lonely Planet Berlin



wong it!
Creative Commons License
Add to Technorati Favorites
GeoURL
bookmark me

Zum Hotel >>

Suche

  • Kategorien

  • Archiv

    Oktober 2013
    M D M D F S S
    « Sep   Nov »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  

    Neue Kommentare

    Impressum

    Add to Google

    Wikio - Top Blog - Deutschland

    Berliner erleben – Kunst am Kurfürstendamm

    Otto Dix – Blick auf die Natur vom 18. Oktober 2013 bis 01. Februar 2014

    Eröffnung in der Galerie am Donnerstag, 17. Oktober 2013 um 19.00 Uhr

    Wilhelm Heinrich Otto Dix geboren am 02. Dezember 1891 in Untermhaus, heute einem Stadtteil von Gera, gestorben am 25. Juli 1969 in Singen am Hohentwiel, war einer der  bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker des 20. Jahrhunderts. Otto Dix’ Werk ist von stilistischer Vielfalt geprägt, bleibt jedoch in seiner künstlerischen Grundhaltung dem Realismus verpflichtet. Am bekanntesten sind diejenigen seiner Gemälde, welche der Neuen Sachlichkeit zugerechnet werden. Dix gilt als exzellenter Zeichner und hinterließ mehr als sechstausend Zeichnungen und Skizzen. Die umfangreichsten Werksammlungen befinden sich im Kunstmuseum Stuttgart und im Museum Gunzenhauser in Chemnitz. Den weltweit größten Bestand an Arbeiten auf Papier besitzt die Galerie Albstadt, aber eben auch bei Fischer Kunsthandel zu sehen.

    Alte Birnbäume in Hemmenhofen

    Alte Birnbäume in Hemmenhofen

    Fischer Kunsthandel und Edition wurde 1992 von Werner Fischer in Berlin gegründet. Seit 1998 ist die Galerie in größeren Räumen in der Xantener Straße 20, 10707 Berlin-Wilmersdorf – unweit des Ku’damm zu finden. Von Beginn an konzentrieren sich die Aktivitäten und das Ausstellungsprogramm auf figurative Malerei und Skulpturen vom Expressionismus bis zur Gegenwart. Seit Mitte der Neunziger Jahre liegt der Schwerpunkt der Galeriearbeit auf den Bereichen Neue Sachlichkeit und den Künstlern der verschollenen Generation. Besonderes Augenmerk gilt hier der Förderung und Präsentation der Werke von Elfriede Lohse-Wächtler, Curt Querner, Grete Schick und Theodor Rosenhauer. Das Engagement der Galerie richtet sich hier auf die Bekanntmachung und die Etablierung dieser Künstler in dem Umfeld bekannter Meister wie Otto Dix und Conrad Felixmüller bzw. Ernst Barlach.

    Copyright Text & Bild © Fischer Kunsthandel & Edition

    Winterpause: 21. Dezember 2013 bis 10. Januar 2014

    Fischer Kunsthandel & Edition
    Xantener Straße 20
    10707 Berlin Wilmersdorf
    Tel.: 030/ 3131 37 1
    Fax: 030/ 88 67 88 48
    Email: info@fischer-kunsthandel.de

    Geben Sie einen Kommentar ab:


    7 + = vierzehn

    Trackback: http://blog.plazahotel.de/2013/10/17/berliner-erleben-kunst-kurfuerstendamm/trackback/