Schlagwort-Archiv: leipzig

Berlin erleben – mit dem Taxi durch die Stadt – die Taxi-App hilft, das Richtige für Sie zu finden

Unser Tipp: einfachste Möglichkeit ein Taxi zu bestellen, mit über 42000 angeschlossenen Taxifahrern in ganz Europa

 Mit taxi.eu können Sie 42000 Taxis europaweit in acht Ländern und 60 Städten buchen. So beispielsweise in Berlin, München, Wien, Amsterdam, Prag, Zürich oder Lausanne. Sobald Sie die Taxi-App auf Ihr iPhone oder Android-Smartphone geladen haben, können Sie mit nur zwei Klicks Ihr Taxi bestellen… 

 Die Taxi-App bietet Ihnen Vorbestellungen, eine Fahrpreis-Berechnung, Anzeige freier Fahrzeuge in der Nähe und vieles weiteres mehr…

Taxi Berlin 202020 von fms Datenfunk GmbH

Bestellen Sie mit dieser Taxi-App mehr als 4500 angeschlossene Taxis in Berlin und Umgebung mit zwei Klicks zu Ihrem Standort! Geben Sie Ihre Sonderwünsche bekannt und bestätigen Sie Ihre Bestellung. Die Anfahrt Ihres Taxis wird angezeigt. Bei Eingabe der Zieladresse sind auch Preisauskünfte möglich. Auch Vorbestellungen für eine Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt werden unterstützt. Die Taxibestellung ist mit dieser Applikation neben Berlin und Umgebung ebenfalls in folgenden europäischen Städten möglich: 

Wien, Lyon, Prag, Zürich, Amsterdam, Kopenhagen, Brüssel, Hamburg, München, Rotterdam, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Essen, Genf, Leipzig, Hannover, Antwerpen, Lausanne, Basel, Graz, Salzburg, Linz, Duisburg, Wuppertal, Bielefeld, Münster, Augsburg, Aachen, Kiel, Osnabrück, Potsdam u.a. …mehr

Copyright Text & Fotos © Taxi.eu

Leipziger Allerlei – Teil 3

Schleußig Privat 

Der Handzettel lädt zu einer Lesung in die Keramikwerkstatt ‚betont’ und niemand in der Innenstadt  weiß so recht, wie wir dort hinkommen; aber der Taxifahrer verfügt natürlich über ein GPS…die Bundesligaschlusskonferenz im Hintergrund unterhält uns der freundliche Herr mit einem kurzen Lebenslauf und wir freuen uns über seine melodiöse Mundart ebenso wie über den Kontrast zu manch einem Berliner Droschkenfahrer. 

Schleuschsssss…..da sind wir… – aber wo ist die große Keramikwerkstatt?…Gerne auch mit einem Cafe im Sonnenschein….nein, das ist eindeutig ein Wohnhaus…immerhin ein Paar ‚Gäste’ stehen am Tor…Freundlich werden wir begrüßt von der Künstlerin, Marita Helbig. Sie und Ihr Mann haben Ihr Wohnzimmer geöffnet für Freunde und Neugierige wie uns. 

In den Kellerräumen die Keramikwerkstatt betont: Interessieren Sie sich für ganz besondere Rauchkeramik? Hier finden Sie ein ‚Lieblingsstück’. Von der Natur inspiriert und mit Materialien aus der Natur ‚bemustert’ – von großen Gefäßen bis zu sehr individuellen Knöpfen, in Kursen kann man sich einarbeiten lassen.

17:00 Uhr. Im Wohnzimmer warten 20 Sitzgelegenheiten und Freunde der Lyrik auf den Autor Thomas Böhme. Er liest aus seinem Gedichtband ‚Mit der Sanduhr am Gürtel’ soeben neu aufgelegt in der Edition  Wörtersee. Es ist mehr ein Besuch bei Freunden, oder ein Nachmittag in der Tradition der Berliner Salonkultur als ein ‚Event’ der Buchmesse. Gut aufgelegt lässt Thomas Böhme die Wörter fliegen, wählt geschickt immer das richtige Werk aus seiner vorbereiteten Buchpyramide und wird nur unterbrochen von Thomas Ranft mit puristischem Zwischenspiel auf der klassischen Gitarre, fein abgestimmt auf die Auswahl des Gelesenen. Mein Englischlehrer und seine Liebe zu Jack Kerouac kommen mir in den Sinn, bei den Stücken aus den 80zigern, die Abiturzeit. 

Schade, schon 18.20 Uhr, wir müssen zum Bahnhof zurück und so entgeht uns die Einladung zum anschließenden Abendbrot und Gesprächsrunde. Wir hätten noch so viele Fragen gehabt, zu den Texten, zu dem Freundeskreis, zu der Musik, zu unseren unterschiedlichen Lebensläufen…im Zug zurück nach Berlin wird darüber heftig diskutiert, und wir haben ein Glücksgefühl im Bauch von so einem erlebnisreichen Tag. 

Liebe Leser, fahren Sie nach Leipzig, lassen Sie sich ein auf ein außergewöhnliches Erlebnis in einer Stadt, in der wir Gastfreundschaft erlebt haben im wahrsten Sinne des Wortes und so, wie man es in einem Hotel auch erwarten sollte.

Leipziger Allerlei – Teil 2

Von Connewitz nach Schleußig 

Die Schuhe nun also bereit für einen Galaauftritt, treibt uns eine Empfehlung über Leipzig in der letzten Brigitte in die Connewitzer Verlagsbuchhandlung in Specks Hof. Die Autorin schwärmte von der Edition Wörtersee, und wir wollen nun selber sehen und staunen. 

Wir finden 2 Stockwerke voller ausgewählter, besonderer Buchdelikatessen und versinken in ein literarisches Mehr-Gang-Menü. Die Wege trennen sich und jeder stöbert nach seinen Vorlieben. 

Unsere Empfehlungen für Sie: 

Die Schönheit ein deutliches Rauschen – Ostseegedichte – Herausgegeben von Ron Winkler – Edition Wörtersee 

Es geht auch ohne Auto!
– Liedbuch nach einem Liedtext von Willi Kollo – Illustriert von Gerda Raidt 

Neben der Kasse ein kleiner rotfarbenen Handzettel bringt uns zum Höhepunkt des Tages nach Schleußig. Fortsetzung folgt…

Leipziger Allerlei – Teil 1

08.51 Uhr Berlin Hauptbahnhof tief. Glück gehabt, die GDL verhandelt wieder. Der Ausflug zur Leipziger Buchmesse kann beginnen. Auf der Erlebnisliste stehen einige Lesungen, das erste Eis des Jahres in möglichst netter Atmosphäre und natürlich die begleitenden Gespräche unter Freundinnen. 

Es kam anders….Der Tag wurde ein Lehrstück in Sachen Leipziger Gastfreundschaft. Noch nicht ganz 3 Einkaufstüten nach Beginn der Fußgängerzone und direkt über dem berühmten Auerbachskeller, strahlte ein freundlicher junger Mann mit seinem Handwerkszeug um die Wette. Es folgte ein 20 minütiger höchst vergnüglicher Schlagabtausch abgerundet durch 2 Kugeln Schokotraum. Und danach strahlten wir alle um die Wette. Gewonnen bei diesem Wettbewerb haben übrigens unsere besonders an diesem Tag ja stark strapazierten Lederschuhe. 

Wir können allen nur empfehlen, in Ihrer Stadt darauf zu achten, wann der ortsansässige Lloyds Shop Besuch von Philipp und seinem Rund-um-Schuhputzservice erhält. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!!

Das letzte Highfield Festival am schönen Stausee Hohenfelden

Highfield Festival 2009
Highfield Festival 2009

Am letzten Wochenende fand zum 12. und letzten Mal das Highfield Festival am Stausee Hohenfelden statt. Deutschlands schönste Festival Location schließt nun die Türen und wird nächstes Jahr an anderer (noch unbekannter) Stelle stattfinden. 25.000 Besucher, 3 ausverkaufte Tage, Zelte bis zum Horizont, Sandstrand, gefühlte 3 Stunden Schlaf und über 40 Top Acts wie Maximo Park, Arctic Monkey, Farin Urlaub, die Toten Hosen, Faith no More, Wilco, Deftones, the Offspring, Vampire Weekend, Clueso etc. sorgten dabei für ein Rundum-Glücklich-Paket.

Highfield Festival
Highfield Festival

In den letzten Jahren gab sich hier alles was Rang und Namen in der Musikbranche hatte in Hohenfelden das Mikrofon in die Hand, nicht zuletzt wegen der einmaligen Atmosphäre. Die Toten Hosen unterbrachen extra Ihre „Mach mal lauter“ Tournee und kamen direkt aus der Schweiz eingeflogen, um an der großen Abschiedsparty teilzunehmen.

Highfield 2009
Highfield 2009

Der nächste Termin steht mit dem 20.08.-22.08.2010 bereits fest. Leipzig steht als eventueller Veranstaltungsort im Raum. Für alle Berliner und Berlin Besucher wäre das natürlich großartig.

Reisebericht: Leipzig inkl. Zoo

Berlin-Leipzig-Berlin
Als Student hat man es gut, vieles ist günstiger. So entschieden wir uns Interconnex ein Ausflug zu machen.leipzig-tower Da das Streckennetz ziemlig klein ist, fiel die Wahl auf Leipzig. Dafür nur 10 Euro hin und 10 Euro zurück (Nicht Studenten kommen mit 12-20 Euro allerdings auch günstig weg). Wochendticket der Deutschen Bahn wäre günstiger, aber die Fahrzeit doppelt so lang inkl. Umsteigen.

Leipzig ist klein, allerdings schön und sauber, zumidnest die Altstadt die wir gesehen haben. Der riesige Aussichtstower ist die 2 Euro auch wert. Als nächstes stand der Zoo auf der Reihe, ziemlig groß und sehenswert, teilweise riesige Gehege. Den TitelTier des Tages leipziger-zoo-erdmancnhenhat übrigens das Tierchen verdient:

Auffallend:  Fast jede 2te Kamera im Zoo war eine Einsteiger-DSLR. Die Günstigen Angebote für diese letze Zeit machens möglich. Achtung:  fotografieren macht süchtig. So waren wir auch zu 4t unterwegs, und so siehts dann aus wenn die anderen auf Klo sind und ich die Kameras halten muss:dh-mit-kameras

Leider ist die Bildermenge nicht zu vernachlässigen. Kennt wer das Problem auch? Dazu demnächst mehr =)