Schlagwort-Archiv: Mauer

Mauerbilder

Die Berliner Mauer mit Brandenburger Tor

Das erste Mauerbild ist von einem Leser des Hotelblogs bei uns eingegangen, und wurde 1989 aufgenommen.
Scheinbar weit vor dem Mauerfall!
brandenburgertor1989 PLaza Hotel Berlin

Die Berliner Mauer war während der Teilung Deutschlands mehr als 28 Jahre Teilstück einer 1378 Kilometer langen innerdeutschen Grenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland.
In der DDR wurde sie „antifaschistischer Schutzwall“ benannt.

Die Mauer umgab das ganze West-Berlin, somit war der Westteil der Stadt fortan eine Insel, auch „Schaufenster der freien Welt“ genannt.

Das Übertreten der Grenze war verboten, und es galt in solchen Fällen der Schießbefehl.

Bei den Versuchen, die 167,8 Kilometer langen und bewachten Grenzanlagen in Richtung West-Berlin zu überwinden, wurden nach derzeitigem Forschungsstand zwischen fast 200 Menschen getötet.

Die genaue Zahl der Todesopfer an der Berliner Mauer ist noch nicht bekannt.

East Side Gallery wird saniert

"Bruderkuss" von Dimitri VrubelDie über 1300 m lange East Side Gallery - ein von verschiedenden Künstlern bemaltes Teilstück der Berliner Mauer zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof und o2-World wird dieser Tage saniert. Beton ist halt nicht so witterungsbeständig wie Granit – was aber nicht heißen soll, daß es besser gewesen wäre, die Mauer von Anfang an gleich aus Granit zu bauen – obwohl, das Teilstück am Ostbahnhof, wie man heute weiß, hätte diese solide Grundlage gut gebrauchen können, denn dann wären  die Originalbilder von 1990 wahrscheinlich bis heute erhalten geblieben. Genau diese sind jetzt aber aufgrund der Betonsanierungsarbeiten verschwunden. Doch alle kunstinteressierten Berlin-Besucher und Berliner ´müssen jetzt nicht traurig sein, denn die beliebten Fotomotive nebst dem bekanntesten, dem “Bruderkuss” (Leonid Breschniew küsst Erich Honecker) von dem russischen Künstler Dimitri Vrubel, werden wieder neu gemalt.

Eigens dafür wurde eine Künstlerinititative gegründet, die es zum größten Teil geschafft hat, alle Künstler der 1.Stunde dazu zu bringen, ihre Werke noch einmal zu malen. Wir freuen uns darauf – spätestens zum 13. August soll dann das Gesamtwerk fertig sein.

P.S. Eindrücke der Berliner Mauertour (z.B. BBS-Stadtrundfahrten GmbH) hier klicken.

Impressionen der Bustour “Berliner Mauer”

Infobox am Potsdamer-Platz
Infobox am Potsdamer-Platz

Passend zum Themenjahr “20 Jahre Mauerfall” haben die Berliner Stadtrundfahrten-Unternehmen eine spezielle Tour zusammengestellt.

Am letzten Dienstag haben wir vier Empfangsmitarbeiter des Plaza Hotels uns von der Qualität dieser Tour ein Bild machen können (mit freundlicher Unterstützung der BBS-Stadtrundfahrten GmbH).

Treffpunkt: Tauentzienstraße / Rankestraße, gegenüber der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und Europa-Center. Zeit: 11.00 Uhr. Ausrüstung: gute Laune und Fotoapparat.

Nach einer kurzen Vorstellung des Routenverlaufs der circa 3,5 stündigen live-moderierten Stadrundfahrt ging es los. Zunächst einmal zum Potsdamer Platz. Dort ist diese kleine rote Infobox (die wirklich recht klein ausgefallen ist, im Vergleich zu derjenigen, die den Bau des Potsdamer Platz Areals damals dokumentierte) – jedenfalls, kann man sich dort ein wenig über das Thema “20 Jahre Mauerfall” informieren. In der Wilhelmstraße / Leipziger-Str. befindet sich noch eine besondere Attraktion, ja eigentlich zwei – denn dort befinden sich der Highflyer (ein Seil-fixierter Ballon, der Zeitung “Die Welt”, der den Besuchern in schwindelerregender Höhe einen herrlichen Rundumblick gewährt und die Agentur der Trabbi-Safari (Trabbant-Auto-Stadtrundfahrt).

Highflyer & Tabbi-Safari
Highflyer & Tabbi-Safari

Weiter geht die Tour durch interessante Viertel und Straßen in Kreuzberg, Mitte, Prenzlauer-Berg und Wedding. Dort im Wedding, in der Bernauer-Straße befindet sich das Dokumentationszentrum Berliner Mauer mit einer Aussichtsplattform, die dem Besucher einen Überblick über die Gedenkstätte – ein Stück Mauerstreifen, wie er damals vorhanden war – bietet. Desweiteren findet sich dort die Möglichkeit Audioguides (Ton-Führung über Kopfhörer) auszuleihen.

Diese und viele weitere Touren vermitteln Ihnen gern – die Empfangsmitarbeiter des Berlin Plaza Hotels.