Schlagwort-Archiv: Potsdam

City Circle Sightseeing – Abfahrtstelle Ku‘damm 216 zur Berliner Stadtrundfahrt

Berlin erleben –  die Stadt entspannt “erfahren”… 

City Circle Sightseeing Kranzler Eck  …in einem der zahlreichen Cabrio-Doppeldecker – City Circle hop on/hop off in 13 Sprachen, jeder Teilnehmer erhält sogar einen eigenen Kopfhörer. Treffpunkt war gestern Nachmittag 17.00 Uhr am City Circle Pool zum Bex Sightseeing … und für die nächsten 2,5 Stunden ging es dann durch Berlins City. 

City Circle Sightseeing East Side Gallery  Verkehrsanbindung: mit der U-Bahn U1, U9 Station Kurfürstendamm, mit dem Bus M29 auch am Kurfürstendamm – mit dem Ganztagesticket (Ticket ist 48 Stunden gültig) für die City-Circle-Tour.

Bex Sightseeing  Entscheiden Sie, wie lange Ihre Stadtrundfahrt dauert und was Sie alles auf der Strecke von 20 Haltestellen erleben möchten. Sie können nämlich überall aussteigen und auch wieder zusteigen, wo Sie wollen. Mehr lesen Sie hier …

City Circle Sightseeing Checkpoint Charlie  Das Unternehmen ist eines der bedeutendsten Berliner Unternehmen für Stadtrundfahrten, aber auch für Tagesausflüge in den Spreewald und nach Potsdam/ Sanssouci. Weitere Infos… 

BEX Sightseeing
Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
www.bex.de

Ausflug ins Naturkundemuseum Potsdam – Sonderausstellung über die Störche der Erde

Potsdam erleben – Forschen wie die Großen 

Naturkundemuseum Potsdam  Das Naturkundemuseum Potsdam zeigt mit einer besonderen Ausstellung erstmalig alle neunzehn bekannten Storcharten der Erde. Größe, Farbigkeit und Schnabelformen variieren erheblich. Daher gibt das Museum einen mit den gezeigten Informationen einen genauen Einblick in die globale biologische Vielfalt dieser Vogelfamilie.

Noch zu sehen bis zum 30. August 2013, dienstags bis sonntags von 09.00 bis 17.00 Uhr. Biologische Vielfalt kennen lernen. Sehr interessant gemacht, gerade auch für die jüngeren Besucher unter uns. Das Haus bietet also sowohl für Kinder aber eben auch für Erwachsene zahlreiche Führungen, welche auch in Englisch gebucht werden können und auch Veranstaltungen nach Anmeldung.  Das Museum ist im ehemaligen “Ständehaus der Zauche“ untergebracht. Wo das Naturkundemuseum in Potsdam genau liegt, sehen Sie hier… wir waren schon mal da, und haben uns das genau angeschaut. 

Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam

Berlin erleben – mit BEX Sightseeing

Abfahrtstelle Berliner Stadtrundfahrt

…nur wenige Meter vom Berlin Plaza Hotel entfernt, am Kurfürstendamm 216.

City_Circle_Bus_am_Schloss_Charlottenburg_Foto_Abramski
Copyright Foto Abramski

  Das 1953 als Severin+Kühn gegründete Unternehmen hat sich zu einem der bedeutendsten Berliner Unternehmen für Stadtrundfahrten und  Tagesausflüge nach Potsdam/Sanssouci und in den Spreewald entwickelt.

BEX Sightseeing
Kurfürstendamm 216
10719 Berlin
www.bex.de

Potsdam erleben – Pop up Ausstellung in der Villa Schöningen

Marcel Eichner – Die Villa Schöningen Bilder 

Villa Schöningen Für nur zehn Tage wird die Ausstellung “Marcel Eichner – Die Villa Schöningen Bilder” gezeigt: vom 18. April bis zum 28. April 2013. Sie sind herzlich zur Vernissage am 17. April 2013 um 18 Uhr in der Villa Schöningen eingeladen.

Glienicker Brücke Die Villa Schöningen liegt an der Glienicker Brücke, zwischen Ost und West, an der Nahtstelle zwischen Berlin und Potsdam, dort wo im kalten Krieg vor den Kamera-Augen der Weltöffentlichkeit Agenten ausgetauscht wurden…lesen Sie hier weiter. 

Villa Schöningen
Berliner Straße 86
14467 Potsdam
Telefon: 0331/200 17 39
office@villa-schoeningen.de

Potsdam erleben – Fluxus, Performance, Pop-Art, Objekt- und Konzeptkunst

Unser Tipp: die Jubiläumsfeier in der Potsdamer Schiffbauergasse5 Jahre museum FLUXUS+ 

Das museum FLUXUS+ in Potsdam lädt am Sonntag 21. April 2013 von 15 Uhr bis 22 Uhr ein, die “5“ zu feiern! 

museum FLUXUS+

Eröffnet wird die Veranstaltung offiziell um 15 Uhr von Herrn M.J. Wewerka, Berliner Galerist seit 1973, er zeigte über Jahrzehnte in seiner Galerie Kunstrichtungen und Stile wie Fluxus, Performance, Pop-Art, Objekt- und Konzeptkunst.

“…seit 2008 gibt es das museum FLUXUS+ in Potsdam in der Schiffbauergasse mit den Schwerpunkten „FLUXUS, Wolf Vostell, Zeitgenössische Kunst“. Im Atrium gab es zahlreiche, spannende Sonderausstellungen mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern…“ Grund genug, den Tag zu feiern! 

Copyright Text & Foto © museum FLUXUS+ 

museum FLUXUS+
Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Tel.: 0331/ 60 10 89 – 22
info@fluxus-plus.de
www.fluxus-plus.de

Berlin erleben – bei einer Tour mit einem professionellen Stadtführer

Wir empfehlen Berlin Tour Guide 24 mit seinen ausgewählten Themenangeboten 

Logo Berlin Tour Guide 24  Die Stadtführer von BerlinTourGuide24 haben für Sie die beliebtesten Touren in Berlin und Potsdam ausgewählt: 

– Spezialtouren Berlin-Tour Nr. 1 – „Historisches Berlin” – Geschichte und Gegenwart-Berlin mit „Sehenswürdigkeiten” im alten Zentrum sowie City-Ost
– Tour neue “Skyline” – Berlins neue „Skyline” mit Potsdamer Platz und “Checkpoint Charlie” – Berlin- Tour Architektur – Zu den Meisterwerken der Architektur: Von Karl FriedrichSchinkel, Hans Scharoun bis Sir Norman Foster
– Berlin-Tour „Drittes Reich” und “Germania” Nationalsozialistischer Größenwahn dokumentiert als „Topografie des Terrors” bis „Stehlenfeld”
– Berlin-Tour im Jüdische Viertel 300 Jahre Jüdische Geschichte…
– Kinder ALTERNATIV-PROGRAMM, z.B. Besuche im ZOO , Aquarium, Fahrradtouren, Bamboo-Land, Legoland…
– die Potsdam- Tour mit Schlosspark Sanssouci und Holländischem Viertel, einschließlich Stadtrundfahrt/ Stadtrundgang im historischen Stadtkern
– individuelle Touren – Touren gemäß Ihrer persönlichen Wünsche und Zeitplanung
– neu im Program: Die Goldenen 20er 

Buchung und Information, gerne steht Ihnen hier der Ansprechpartner von BerlinTourGuide24 persönlich zur Verfügung: BerlinTourGuide24, Herr Konrad Körner, Mobil: 0172/ 15 646 83, Email: koerner@berlin-tour-guide24.de

Copyright Logo © BerlinTourGuide24 

BerlinTourGuide24.de – Büro
Blumenthalstraße 1
12103 Berlin
www.berlin-tour-guide24.de 

Logo Hauptstadtführer Manfred Lamping  …und falls einmal weitere Sprachen benötigt werden….steht Manfred Lamping Ihnen zur Seite, ob in Plattdeutsch, in Niederländisch, mit Italienisch oder Englisch. 

Manfred Lamping, Hauptstadtführer Berlin & Potsdam
Mobil 0173/ 989 17 66
Email: info@mannitalks.de 

Viel Spaß und natürlich interessante Geschichten und Erlebnisse in Berlin & Potsdam!!!

Potsdam erleben – bei einer Schifffahrt mit der Weissen Flotte

Einladung zum Potsdamer Tourismustag 2013 

Potsdamer Tourismustag 2013 Rechtzeitig zum Auftakt der Saison und  mit Unterstützung des Tourismusverbandes Potsdam Havelland e.V. fand gestern am Montag, 25. März 2013, von 14 Uhr von bis 19 Uhr der vierte Potsdamer Tourismustag statt. Begrüßt wurden wir vom Geschäftsführer Dieter Hütte persönlich…

MS Belvedere WEISSE FLOTTE POTSDAM GmbH Unter dem  Motto „Wir holen alle mit ins Boot“ lud man uns ein, das wir uns während einer Fahrt mit der Weissen Flotte über neue touristische Angebote von verschiedenen Leistungsträgern in Potsdam (z.B. Höfische Festspiele Potsdam, Förderverein Pfingstberg e.V.  oder Potsdam per Pedales) informieren konnten. Im Vordergrund der Veranstaltung stand auch der Austausch mit zahlreichen kulturellen Leistungsträgern aus dieser Stadt nahe Berlins in lockeren, größeren und kleinen Diskussionsrunden, bei der man gemeinsam mit vom PTS gestellten Fragen zur weiteren touristischen Positionierung Potsdams auf den Grund ging.  Alle Teilnehmer waren dieses Mal gefragt und nutzten diese Chance auch aktiv. – Los ging’s im Hafen Potsdam an der Langen Brücke, diesmal auf der MS Belvedere…als es dann hieß: “Leinen los“ und “…auf zum arbeitsreichen Kajüten-Schnack“!

Gastgeber war der POTSDAM TOURISMUS SERVICE der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH als Dienstleister der Landeshauptstadt Potsdam. – Vielen Dank für die Einladung und den schönen Nachmittag an Bord, denn auch der Form halber ist kurz zu erwähnen, dass der Service stets freundlich, aufmerksam und unaufdringlich war. Wir haben uns rundum wohl gefühlt!

POTSDAM TOURISMUS SERVICE
der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
als Dienstleister der Landeshauptstadt Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
Tel. 0331/ 27558-0
Fax 0331/ 27558-79
tourismus-service@potsdam.de
www.potsdamtourismus.de

POTSDAM ERLEBEN – EUROPA JAGELLONICA VOM 01.03.2013 BIS 16.06.2013

Unser Tipp für 2013 – die Ausstellung zu Kunst und Kultur Mitteleuropas unter der Herrschaft der Jagiellonen 1386–1572 

 Eine internationale Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam, der Mittelböhmischen Galerie in Kutná Hora, des Nationalmuseums Warschau und des Königlichen Schlosses in Warschau und des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. an der Universität Leipzig. Die Internationale Ausstellung EUROPA JAGELLONICA ist ein tschechisch-polnisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt und die erste Schau über die europäische Dynastie der Jagiellonen in der für Europa so bedeutenden Epoche um 1500. 

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Außenministers der Tschechischen Republik, des Außenministers der Republik Polen und des Bundesministers des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland. Das Projekt wird gefördert mit Unterstützung des Programms Kultur der Europäischen Union und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland. Die Ausstellung in Potsdam wird zusätzlich gefördert von der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Investitionsbank des Landes Brandenburg, vom Land Brandenburg und dem Verein “Freunde des HBPG”

Die Leihgaben für die Ausstellung sind Schlüsselwerke der europäischen Kunstgeschichte und kommen aus den bedeutendsten Museen und Sammlungen Europas sowie aus Kirchen und Privatsammlungen. Einzigartige Werke aus Oxford, Wien, Prag, Krakau, Budapest, Warschau, Bratislava, Zagreb und Sibiu (Hermannstadt) und vielen anderen Städten sind zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

Öffnungszeiten (neu ab 01.01.2013)
Di bis Do 10–17 Uhr
Fr bis So und an Feiertagen 10–18 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise
Einzelticket: EUR 8/ erm., EUR 6,50, freitags EUR 6,50
Familienticket: EUR 16

Alle weiteren Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm unter: www.europajagellonica.de

Copyright Text ©
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Berlin erleben – mit dem Taxi durch die Stadt – die Taxi-App hilft, das Richtige für Sie zu finden

Unser Tipp: einfachste Möglichkeit ein Taxi zu bestellen, mit über 42000 angeschlossenen Taxifahrern in ganz Europa

 Mit taxi.eu können Sie 42000 Taxis europaweit in acht Ländern und 60 Städten buchen. So beispielsweise in Berlin, München, Wien, Amsterdam, Prag, Zürich oder Lausanne. Sobald Sie die Taxi-App auf Ihr iPhone oder Android-Smartphone geladen haben, können Sie mit nur zwei Klicks Ihr Taxi bestellen… 

 Die Taxi-App bietet Ihnen Vorbestellungen, eine Fahrpreis-Berechnung, Anzeige freier Fahrzeuge in der Nähe und vieles weiteres mehr…

Taxi Berlin 202020 von fms Datenfunk GmbH

Bestellen Sie mit dieser Taxi-App mehr als 4500 angeschlossene Taxis in Berlin und Umgebung mit zwei Klicks zu Ihrem Standort! Geben Sie Ihre Sonderwünsche bekannt und bestätigen Sie Ihre Bestellung. Die Anfahrt Ihres Taxis wird angezeigt. Bei Eingabe der Zieladresse sind auch Preisauskünfte möglich. Auch Vorbestellungen für eine Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt werden unterstützt. Die Taxibestellung ist mit dieser Applikation neben Berlin und Umgebung ebenfalls in folgenden europäischen Städten möglich: 

Wien, Lyon, Prag, Zürich, Amsterdam, Kopenhagen, Brüssel, Hamburg, München, Rotterdam, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Essen, Genf, Leipzig, Hannover, Antwerpen, Lausanne, Basel, Graz, Salzburg, Linz, Duisburg, Wuppertal, Bielefeld, Münster, Augsburg, Aachen, Kiel, Osnabrück, Potsdam u.a. …mehr

Copyright Text & Fotos © Taxi.eu

Zu Besuch in Potsdam – die Ausstellung Friederisiko als ein Erlebnis des Jahres 2012

“Die Lust am Risiko“ – 500 einzigartige Exponate erwecken Friedrich II. wieder zum Leben 

 Zu entdecken sind beider Asustellung Friederisiko ein Preußenkönig, den man so bisher noch nicht kannte, sowie noch nie geöffnete Räume in dem von Friedrich II. selbst bis ins Detail geplanten Schlossbau.

 Zwölf Themenkomplexe rund um den König und seine Zeit entfalten sich auf 6.000 qm mit über 70 teilweise erstmals zugänglichen, aufwendig restaurierten Kabinetten und Sälen. Neben kostbaren originalen Interieurs sind hier rund 500 einzigartige Exponate während der Ausstellungsdauer zu sehen sein. 

 Fragen stellen und überraschende Antworten erhalten, einfach Neues erleben – Friederisiko, die Ausstellung verspricht ein faszinierendes Erlebnis, schöne Momente und schöne Tage in Potsdams Gärten & Schlössern, zugleich Zeit zum Nachdenken, daher eine ungewöhnliche Entdeckungsreise in die Welt vor 300 Jahren!

Nun aber rückt das Finale von FRIEDERISIKO in greifbare Nähe: Nur noch bis zum 28. Oktober 2012 ist das Neue Palais geöffnet, bevor es über den Winter seine Pforten schließt.

Allen, die FRIEDERISIKO noch nicht gesehen haben, sei daher unbedingt empfohlen, die verbleibenden Wochen für einen Rundgang im Neuen Palais zu nutzen: Die Wahrscheinlichkeit, dass der “Nackte Voltaire” (ein Hauptwerk aus der Skulpturensammlung des Louvre) noch einmal Paris verlässt oder die Lykomedes-Gruppe noch einmal so zu sehen sein wird, wie Friedrich sie einst zusammenstellen ließ (die Figuren der Gruppe kehren nach Ausstellungsende an ihre verschiedenen Standorte in Berlin zurück), ist gering. Die größte Anzahl zeitgenössischer Porträts Friedrichs, die je in einem Raum zusammengezogen wurden, sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen! 

Unser Tipp: Vermeiden Sie mit einem vorab gebuchten Zeitfenster-Ticket Wartezeiten an der Kasse! Tickets sind erhältlich im Online-Ticketshop sowie an Vorverkaufskassen bundesweit. Online-Tickets und alle Informationen zur Ausstellung unter www.friederisiko.de.