Schlagwort-Archiv: Staatliche Museen zu Berlin

Berlin erleben – zu Besuch im Museum für Fotografie

Das Koloniale Auge. Frühe Porträtfotografie in Indien
Seit dem 20. Juli 2012 bis zum 21. Oktober 2012

 Erstmals wird einer der an Umfang und Qualität weltweit bedeutendsten Bestände historischer Porträtfotografie Indiens in einer Ausstellung präsentiert. Die Sammlung galt ursprünglich als Kriegsverlust und gelangte in Teilen erst in den 1990er Jahren wieder zurück nach Berlin zu den Staatlichen Museen. Nun bieten rund 300 Fotografien einen umfassenden Überblick zur Porträtfotografie des indischen Subkontinents aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Lesen Sie hier weiter… 

Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
10623 Berlin

Information, Beratung, Buchung
030 – 266 42 42 42
(Mo-Fr 9:00-16:00 Uhr)
Rollstuhlgeeignet

Öffnungszeiten
Mo geschlossen
Di 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Mi 10:00  Uhr -18:00 Uhr
Do 10:00 Uhr -22:00 Uhr
Fr 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Sa 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
So 10:00 Uhr – 18:00 Uhr 

Verkehrsverbindungen
U-Bahn U1 (Kurfürstendamm); U2, U9 (Zoologischer Garten)
S-Bahn S3, S5, S7, S75 (Zoologischer Garten)
Bus M19, M29 (Kurfürstendamm); M45, M46, M49, X9, X10, X34, 100, 109, 110, 200, 204, 245, 249 (Zoologischer Garten). 

Eine Ausstellung der Kunstbibliothek, des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst. Veranstalter ist die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek, Ethnologisches Museum, Museum für Asiatische Kunst. 

Copyright Text © Staatliche Museen zu Berlin. Preußischer Kulturbesitz.

Mythos Olympia – Kult und Spiele in der Antike

Berlin erleben – zu Besuch im Martin-Gropius-Bau  

 Die Ausstellung Mythos Olympia ist eine Initiative der Griechischen Kulturstiftung und des Griechischen Kulturministeriums. Das Deutsche Archäologische Institut und der Martin-Gropius-Bau sind Partner des Projektes. Die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin unterstützt das Vorhaben großzügig mit Leihgaben. 

Über fünfhundert Leihgaben aus Griechenland sind hier zu sehen. Aber auch wichtige Leihgaben aus dem Vatikan, aus Paris, aus Dresden und aus München ergänzen das Gesamtbild. 

Die Zusammenstellung widmet sich dem antiken Heiligtum von Olympia, dem dortigen Kult und den dabei veranstalteten Wettkämpfen, die alle vier Jahre auch hinter den modernen olympischen Spielen aufleuchten. 

Unter der Schirmherrschaft von Karolos Papoulias, Staatspräsident der Hellenischen Republik und Joachim Gauck, unserem Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. 

Wo?
Im Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7, Ecke Stresemannstrasse 110
10963 Berlin

Öffnungszeiten:
Mi bis Mo von 10 bis 20 Uhr, Di geschlossen
Tel. 030/ 25 48 60
www.gropiusbau.de