Schlagwort-Archiv: Teufelsberg

Der Teufelsberg in Berlin – Visiting the hill

On tour with Berlin Sight Out

 Berlin is situated in a plain glacial valley. Not even a hummock setting a sign. Up until 60 years ago the devastated, bombed town had to get rid of its rubble. It was all heaped up on an already historic site. The area in ‘Grunewald’ was once planned to be the ‘Wehrtechnische Universität’, a part of the overbearing plans on Hitler’s and Speer’s gigantic ‘Germania’ project. Thank God these plans were prevented and so for almost 22 years approximately 98,000,000 cubic yard from all over the city were mounted, a mass from about 15.000 town buildings and out came a new skyline spot: the ‘Teufelsberg’. 

 Complete strip land reclamation later and after building several recreational facilities on the hill’s sides the American and British allies also spotted the area, especially the tremendous outlook.

Beginning as a mobile unit and later on within several purpose-built premises an efficient but candid audio monitoring centre developed. Many legends aroused and tales were told, but all too hush hush to be repeated here…..

From then on all over Berlin the big white round tops were to be seen, looking futuristic and always ready to serve as a coulisse for any SciFi movie highlight. Inside the highly concentrated staff of about 1.000 men with military background worked all around the clock in rooms without windows and surrounded by resonating walls.

A political breakpoint marked the end of the necessity of all the inside activity, the Allies closed the listening station and several new projects seeped/drained away into the sandy Havelland. So today you can visit a morbid scenario, sending chivers down your spine caused by devastation, the ancient vibes of cold war mythology and the untold stories of tinker, taylor, soldier and spy…

Don’t miss to book the adventure with our partner Berlin Sight Out – for your next trip to our great town. 

Copyright Logo © Berlin Sight Out

Lange Mondfinsternis am 15.06.2011

Heute Nacht färbt sich der Vollmond über Deutschland rot. Verantwortlich dafür ist die längste Mondfinsternis seit mehr als 10 Jahren. Das Wetter meint es anscheinend auch gut mit uns und die Vorhersagen prognostizieren wenig Wolken.

Also, die Getränke kaltstellen, und dieses Naturschauspiel gemütlich auf der Terrasse, in einer der vielen Strandbars oder auf dem Teufelsberg genießen.

Unser Team stellt sich vor

In unregelmäßigen Abständen stellen wir Ihnen hier unser Mitarbeiterteam vom Berlin Plaza Hotel und Hotel Astoria vor.

Heute: Sven aud dem Kahmen, stellvertretener Empfangschef

Geboren in: Berlin

Seit wann leben Sie in Berlin? bewußt seit meiner Geburt, aber die 9 Monate davor auch

Seit wann arbeiten Sie im Berlin Plaza Hotel? 1989

Was ist Ihre Aufgabe im Hotel? Sichtbar für unsere Gäste da zu sein und unsichtbar mit dafür zu sorgen, dass sie sich während ihres Aufenthalts rundum wohl zu fühlen.

Was lieben Sie an der Arbeit? der Umgang mit Menschen, die abwechselungsreichen Arbeiten und das super Team

Ihr Lieblingsplatz in Berlin? Teufelsberg (klingt nur so böse, bietet aber den schönsten Ausblick über die Stadt)

Ihr Lieblingsrestaurant? Mar y Sol, Charlottenburg

Ihr Leibgericht? Wildlachs-Sahne-Gratin auf Blattspinat mit Bandnudeln (auf´s MSC-Siegel achten!)

Ihr Traumziel im Urlaub? kristallklares Wasser und beeindruckende Berge (also Österreich)

Was mögen Sie an Berlin? eine echt große Stadt, in der man beinahe alles unternehmen kann, Top Infrastruktur (außer die Baustellen…)
und die unzähligen Bäume und Grünanlagen – weit und breit einmalig!

Ihre Lieblingsband / Musiker? eine einzige Nennung? Unmöglich!
Michael Bublé, Alicia Keys, Robbie Williams, George Benson, Frank Sinatra, George Michael, Xavier Naidoo, Ich+Ich