Schlagwort-Archiv: Thorsten Meyer

Weihnachtsbuffet im Berlin Plaza Hotel

Gönnen Sie sich an Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag doch mal was ganz besonderes!

Das Team um Küchenchef Thorsten Meyer erwartet Sie am 24. & 25. Dezember 2013 zum Weihnachtsbuffet. Im Mittelpunkt steht natürlich auch in diesem Jahr wieder unser leckerer Gänsebraten mit Rotkohl, Grünkohl, Kartoffeln und Klößen.

Weihnachten 2013

Auf Grund der großen Nachfrage im vorigen Jahr haben wir dieses Jahr an jeweils beiden Tagen zwei Serviceperioden: Reservieren Sie entweder für die Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr oder von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter der Telefonnummer 030/ 884 13-0, per Telefax an die Nummer 030/ 884 13-754, per Mail an info@restaurant-knese.de oder an der Rezeption im Berlin Plaza Hotel.

Oder nutzen Sie unseren Gänseshuttle und genießen Ihren weihnachtlichen Gänsebraten daheim unterm Tannenbaum. Für € 95,00 Euro liegt Ihre Gans zu der von Ihnen vorgegebenen Zeit zur Abholung bereit, für € 140,00 liefern wir Ihnen Ihre Gans bis vor die Haustür im Berliner Stadtgebiet. Natürlich vollständig mit Rot-und Grünkohl, Kartoffeln, Klößen und Sauce!

„Hausmannskost“ frisch, appetitlich und schnell zubereitet!

Knese-Business-Lunch-45_-KW-November-2013

 

Unser Küchenchef Thorsten Meyer bietet Ihnen werktäglich in der Zeit von 12:00 bis 15:00 Uhr
wechselnde Gerichte zu Preisen von € 6,90, € 9,90 und € 12,90 zum Lunch an.
Und wie gewohnt mit Suppe, einem Glas Mineralwasser
und einer Tasse Schümlikaffee oder Espresso.

Montag, 04. November
€ 6,90 Bunter Salat mit Lachs und Ei
oder
€ 9,90 Schweinsbraten mit Bayrisch Kraut und Salzkartoffeln
oder
€ 12,90 Kleines Wiener Schnitzel, das Beste aus der Kalbskeule,
mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes frites nach Wahl

Dienstag, 05. November
€ 6,90 Wirsingkohleintopf mit Schweinefleisch
oder
€ 9,90 Mittelalterliches Gulasch mit Spätzle
oder
€ 12,90 Kleines Wiener Schnitzel, das Beste aus der Kalbskeule,
mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes frites nach Wahl

Mittwoch, 06. November
€ 6,90 Gebackener Camembert mit Salatbeilage und Preiselbeeren
oder
€ 9,90 Ochsenbrust in Meerrettichsoße dazu Kartoffelstampf
oder
€ 12,90 Kleines Wiener Schnitzel, das Beste aus der Kalbskeule,
mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes frites nach Wahl

Donnerstag, 07. November
€ 6,90 Spaghetti Carbonara
oder
€ 9,90 Kleines Steak vom Bullen mit Pfeffersoße und Pommes frites
oder
€ 12,90 Kleines Wiener Schnitzel, das Beste aus der Kalbskeule,
mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes frites nach Wahl

Freitag, 08. November
€ 6,90 Chili con Carne
oder
€ 9,90 Filet von der Dorade mit sautierten Kirschtomaten und Ofenkartoffeln
oder
€ 12,90 Kleines Wiener Schnitzel, das Beste aus der Kalbskeule,
mit hausgemachtem Kartoffelsalat oder Pommes frites nach Wahl

Geben Sie uns Ihre Em@il-Adresse, dann senden wir Ihnen unsere Wochenkarte gerne als Newsletter zu!
Knesebeckstraße 63 Ÿ 10719 Berlin Ÿ ( 030/ 884 13 – 448 )

Oktoberfest auch in Berlin, und dann noch mit Fisch!

Küchenchef Thorsten Meyer empfiehlt: O’zapt is!

Paulaner Oktoberfestbier
½Maß  4,95

1 Maß  9,50

Gebratene Bachforelle mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat 12,90

Meyer's Bachforelle  Herr Meyer serviert seine gebratene Bachforelle mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat. Dazu passt hervorragend ein ½Maß Paulaner Oktoberfestbier. Wohl bekomm’s!

Und hier seine Rezeptur: “Die klassische Zubereitung der Bachforelle ist Forelle Müllerin Art (gebraten), welche mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat serviert wird. – Die ausgenommene Forelle kurz unter fließend kaltem Wasser waschen und mit Küchenkrepp vorsichtig trocken tupfen. Die Forelle mit frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln, innen und außen salzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln. In einer beschichteten Fischpfanne den Fisch dann in Butterschmalz erhitzen. Die Forelle auf mittlerer Temperatur braten. Die erste Seite fünf Minuten, vorsichtig wenden und dann die zweite Seite drei Minuten braten. Wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt, ist die Forelle gar. Sonst noch ein paar Minuten weiterbraten. Die Forelle Müllerin auf vorgewärmten Tellern anrichten. Im Bratenfett Butter und frisch gepressten Saft erhitzen, Petersilie hacken und über die Forelle streuen. Mit heißer Zitronenbutter begießen und mit Zitronenscheibe garnieren.”

Vielen Dank für die kleinen Tipps zum Gelingen des Gerichtes. Die Hausfrauen unter uns werden es ihm danken.