Schlagwort-Archiv: Thüringen

Thüringen erleben – Geschichte fühlen im Augustinerkloster Gotha

Interessantes & Wissenswertes – auf Entdeckertour durch die Altstadt

Hausportal in Gotha von 1665   In der Stadt wird eine von den Einheimischen als Goth’sch bezeichnete Variante des Zentralthüringischen gesprochen, bevorzugt werden die Vokale gedehnt und dunkel gesprochen sowie vornehmlich die weichen. Gekennzeichnet ist sie durch einen zumeist gemächlichen und leicht singenden Tonfall. Nu… 

Augustinerkloster Gotha  Das Augustinerkloster mit seinem Kreuzgang ist ein weiterer Punkt auf der morgendlichen Entdeckertour durch die Altstadt von Gotha. Das imposante Kloster wurde gegen 1216 als Zisterzienser-Nonnenkloster gegründet und später von Augustinermönchen übernommen.

Kirche Augustinerkloster Gotha  Diese Mönche erweiterten das Kloster und errichteten zudem auch die Augustinerkirche. Hier war unter anderem der berühmteste Prediger, der einmal auf der Kanzel der Kirche stand, kein geringerer als der Augustinermönch Martin Luther.

Gotha Augustinerkloster Das Augustinerkloster Gotha ist damit auch die älteste Niederlassung von Augustinermönchen in Thüringen und man blickt damit hier auf eine bewegte  Geschichte von über 750 Jahren zurück.

Bibliothek Augustinerkloster Gotha  Das Kloster wurde zu einem modernen Begegnungszentrum der evangelischen Kirche umgebaut und steht heute Gästen aus nah und fern offen. Besonders schön anzuschauen der Kreuzgang im Inneren, wo sich auch neben einem Café und der Herberge die historische Bibliothek befinden.

Myconiushaus Gotha  Weiterhin sehr interessant und für die Stadt bedeutend sind zwei Häuser in der Altstadt, einmal das Myconiushaus und zum anderen das Francke-Haus. 

Francke-Haus Gotha Wann besuchen Sie Thüringen? Wir waren schon mal da und informieren zu den Highlights dieser sehr schönen Region in der Mitte Deutschlands.
Das nächste Mal berichten wir dann von Weimar und Jena, aber auch Gera ist nicht vergessen, können Sie sich noch erinnern? … und bis dahin seien Sie gespannt!

Thüringen erleben – zu Gast in Gotha

Interessantes & Wissenswertes über die Schlösser & Parks der Stadt 

Schloss Friedenstein   Das „kleine, barocke Universum“ der Stadt Gotha mit seinem Schloss Friedenstein, wie es gern genannt wird, lässt die vergangene Jahrhunderte lebendig wieder werden.

Gotha Wasserkunst  Inmitten ausgedehnter Parks befinden sich das imposante Schloss mit den historischen Gemächern, zudem ein barockes Theater, das Ekhof-Theater und die Schlosskirche,

Naturkundemuseum Gotha   sowie das Naturkundemuseum – hier wird es wieder einzigartige Sammlungen zu Kunst, Natur und Geschichte zu bestaunen geben, welche sich aber derzeit noch im Schloss befinden.

Orangerie Gotha   Neben dem Schloss befindet sich die barocke Orangerie, welche im Sommer wie ein blühendes Theater in Richtung auf Schloss Friedrichsthal anmutet. Zudem beherbergt die bereits erwähnte Orangerie seit 1950 auch die Stadtbibliothek Gotha.

Ratskeller Gotha Bellini   Ein Parkteich, Merkurtempel, und die Heilige Insel, die mehreren Mitgliedern der herzoglichen Familie als Begräbnisstätte diente, vervollständigen den typisch Englischen Garten.

Englischer Garten Gotha  Das Wahrzeichen von Gotha ist damit aber eindeutig Schloss Friedenstein, der größte frühbarocke Feudalbau in Deutschland.

Gotha Altstadt Rathaus  Hier gibt es viel zu sehen, zu erkunden zu bestaunen. Abends dann im ehemaligen Ratskeller, dem heutigen Italiener/ Restaurant Bellini, kann man lecker speisen, sich die Prospekte und Flyer anschauen, den Abend ausklingen lassen – schöne Momente, schöne Tage, eben ein schönes Leben. 

Ratskeller Gotha   Wann besuchen Sie Thüringen? Wir waren schon mal da und informieren zu den Highlights dieser sehr schönen Region in der Mitte Deutschlands, natürlich neben Sachsen.