Schlagwort-Archiv: USA

Berliner Leben – zur Preview von GEFÄHRTEN “War Horse“

Zu Gast im traditionsreichen Stage Theater des Westens

SKMBT_36313100413420  Wir konnten die allererste Preview des neuen Theater-Ereignisses in Berlin erleben. Unter dem Titel GEFÄHRTEN kommt das preisgekrönte, international erfolgreiche Theaterstück „War Horse“ ab 20. Oktober 2013 ins traditionsreiche Stage Theater des Westens. Stage Entertainment und das National Theatre of Great Britain präsentieren die erste nicht-englischsprachige Fassung von “War Horse“. GEFÄHRTEN berührt durch die tiefe Freundschaft zwischen dem englischen Jungen Albert und seinem geliebten Pferd Joey. Als die beiden durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs getrennt werden, folgt das Stück der außergewöhnlichen Reise der beiden Freunde. Voller spektakulärer Szenen ist GEFÄHRTEN eine berührende Geschichte aus Freud und Leid, bewegenden Emotionen und atemberaubender Spannung. Mit verblüffendem Inszenierungsstil und voller Ehrlichkeit und Humor, Spannung und Menschlichkeit ist GEFÄHRTEN hohe Theaterkunst und beste Unterhaltung gleichermaßen.

“Wir waren am 02. Oktober 2013 in der Vorstellung und sind noch immer ganz beeindruckt von der Vorstellung. Was dort gezeigt wird, ist echt sehenswert. Wir können unsere Begeisterung gar nicht in Worte fassen.” 

Besonders faszinierend ist das Zusammenspiel von Schauspielern und kunstvollen Pferdefiguren der südafrikanischen Handspring Puppet Company. Rund 20 verschiedene solcher Figuren wurden für GEFÄHRTEN kreiert. – Das Theaterstück wurde zu einer der erfolgreichsten Shows am Londoner West End sowie in den USA, Kanada und Australien. Bei den TONY-AWARDS® erhielt-Handspring 2011 für “War Horse“ einen Sonderpreis.

Copyright Foto © Stage Theater des Westens

Daniel Barenboim mit dem West-Eastern Divan Orchestra

Das Waldbühnenkonzert am 25. August 2013 – Daniel Barenboim 

Daniel Barenboim   Viele der jungen Musiker des Ensembles kommen aus Israel, aber auch aus Palästina und weiteren arabischen Ländern…diese Botschaft kann das Orchester auch 2013 wieder in die Welt tragen…lesen Sie hier weiter zum Waldbühnekonzert mit Daniel Barenboim. Gegeben werden Verdi, Wagner und Berlioz – präsentiert unter anderem auch wieder von der Wall AG

“ Im Januar/ Februar spielte man in den USA, gekrönt von einer Aufführung aller Beethoven-Sinfonien an vier Abenden in der New Yorker Carnegie Hall. Zu den Pfingstfestspielen war man dann in Salzburg zu Gast.“ 

Erleben Sie wieder einen Event der Superlative – vorausgesetzt es regnet nicht – wussten Sie übrigens schon, dass die Waldbühne ihren eigentlichen Durchbruch als international anerkannte Open-Air-Arena mit einem legendären Konzert von Bob Marley im Jahr 1980 hatte? Heute reicht hier das kulturelle Angebot von Oldie-Nächten über Rock- und Pop-Konzerte bis hin zu stimmungsvollen klassischen Open-Air-Abenden mit den Berliner Philharmonikern. Seit über zehn Jahren wird darüber hinaus ein sommerliches Freilicht-Kinoprogramm mit Klassikern der Filmgeschichte und aktuellen Kinoerfolgen durchgeführt. 

Termin ist am Sonntag, 25. August 2013 um 19 Uhr – Wir wünschen schon einmal recht viel Spass und toi toi toi für einen schönen Sommerabend!!!

Margaret Bourke-White. Fotografien 1930 – 1945

Berliner Leben – zu Besuch im Martin-Gropius-Bau 

Bourke-White Die Ausstellung präsentiert vom 18. Januar 2013 bis 14. April 2013 das Werk der Fotografin mit 154 Aufnahmen, Briefen und Zeitschriften.

“Schwerpunkt bilden ihre Arbeiten, die in den 1930er und 40er-Jahren in der ehemaligen Sowjetunion, der ehemaligen Tschechoslowakei, in Deutschland, in England und in Italien entstanden sind. Zudem werden die für Bourke-White charakteristischen Fotografien gezeigt, wie jene, die sie im Auftrag von Eastern Airlines und der Chrysler Corporation aufnahm.” Lesen Sie hier weiter… 

Copyright Text © Berliner Festspiele 

Veranstalter sind die Berliner Festspiele. Eine Ausstellung von La Fábrica Madrid in Zusammenarbeit mit dem Martin-Gropius-Bau, dem Preus-Museum Norwegen und dem Fotomuseum Den Haag und Syracuse University, Syracuse, USA. Kuratorin ist Oliva María Rubio.